Help! Probleme mit iBook und seinem Touchpad auf der Arbeit

GigoloArt

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2003
Beiträge
309
Hi all,

folgende Situation. Ich mache z. Zt abend Promotion für einen großen Zigarettenhersteller. I.d.R. arbeiten wir abends in Clubs und sprechen die Gäste, ob sie nicht an einem Gewinnspiel bei uns mitmachen.
Dabei können sie sich vor eine "BlueScreen" Wand stellen und sich von uns fotografieren lassen. Mittels einer Digi.
Die Bilder werden dann an ein neues 12" iBook 800 übertragen.

Jetzt kommen wir zu dem Problem.

Wir bearbeiten die Bilder dort mit Photoshop 7, allerdings läuft es in der Classic Umgebung. Warum weiß ich nicht, ich will auch nichts verstellen, weil 1. es schon wohl seinen Sinn hat und 2. ich auf meinem iBook noch nie Classic hatte und ich mich auch somit nicht auskenne (bin Switcher).

Nachdem also OS X hochgefahren ist, startet auch die Classic Umgebung. Ich muss dazu sagen, dass irgendein Idiot das schöne iBook vor mir schon gut "hergenommen" hat, weil das Touchpad nur dann reagiert, wenn man ganz sanft mit den Finger darüber fährt (ich bin mir sicher, dass man diese "Sensibilität" nirgens einstellen kann - korrigiert mich falls es so ist).

Ich starte dann Photoshop 7.0 und es startet unter Classic (jedenfalls ist die alte Classicleiste oben zu sehen). Jetzt schon reagiert das Touchpad sehr träge, ab und an gar nicht mehr. Ich muss dann neustarten (!), obwohl ich das iBook grade vor 20s hochgefahren hatte.

Zusammenfassung:

Touchpad scheint etwas angegriffen zu sein (träge, nicht mehr sensibiel) -----> Hardware Problem
Unter der Classic Umgebung reagiert es noch träger! ----> Software Problem

Das beschäftigt mich also grade. Wer kann mir erklären, ob das ein Hard- oder Softwareproblem ist?

Kann mir einer ferner erklären, warum Photoshop 7 unter Classic startet?

EDIT: Mir fällt ein, dass es am RAM liegen kann. Es ist ein 12" 800er iBook und die haben ja nur 128MB RAM ab Werk. Photoshop nimmt bestimmt selber schon 100MB weg, wenn es gestartet wird *g* ... das würde erklären, warum das Touchpad und in Folge dessen, der Mauszeiger nicht / kaum reagiert. Ich muss mal nachschauen, wieviel RAM da drin sind.
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Mac OS X, darunter
Mac OS 9 Classic, darunter
Photoshop 7, mit
nur 128 MB
ergo: Du hast ein (RAM-)Problem.

Benutze wenigstens Photoshop unter X:

In den "Systemeinstellungen:Classic: automatisch starten" deaktivieren

Im Ordner "Applications" auf der Festplatte das Programm-Icon von Photoshop anklicken. Apfel+I drücken (für "Information"). Im darauf folgenden Fenster das Ankreuzfeld "In der Classic-Umgebung starten" deaktivieren. Fenster wieder schließen.

Mit diesen Änderungen machst nix kaputt - ganz im Gegenteil. Glaub mir, die jetzige Einstellung macht definitiv KEINEN Sinn.

Und wenn Ihr noch 100-200 Euronen mal übrig habt: RAM einbauen (am besten gleich ein 512er).

Wenn sich das Touchpad generell (also auch in anderen Programmen) so verhält, solltest Du das iBook zur Reparatur geben, Du hast ja offenbar noch Garantie. Um das kurzfristig Problem zu umgehen, kannst ja eine USB-Maus anschließen.

No.
 

GigoloArt

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2003
Beiträge
309
Danke Norbert für Deinen Rat.

Wegen der Umstellung auf Classic:

So wie Photoshop im Moment grad läuft (Classic), haben wir (als Photoshop Laien) ein paar vordefiniertte Shortkeys von dem jeweiligen Administrator dieses Zigarettenkonzerns bekommen. Zum einen, wie wir das Motiv (hier: die Person) mit dem Zauberstab auswählen, zum anderen, wie wir dann die Person vor einen Hintergrund (Bild von ner Stadt ist im Hintergrund, so dass es so aussieht, als wäre die Person vor Ort) legen.

Ich kenne mich nicht aus und werde arge Probleme haben, wenn diese Shortkeys nach einem Wechsel aus Classic raus nicht mehr da sind.

Bist du / seid ihr der Meinung, dass dieser Wechsel auch die Shortkeys nicht zerstört? Wenn ich die nicht mehr habe, bin ich verloren!

Danke mal wieder für die Hilfe!
clap
 

Grady

Aktives Mitglied
Registriert
25.04.2003
Beiträge
2.347
Welche Shortkeys sind das denn?

Man kann im Photoshop einzelne Aktionen (z.B. Freistellen,
Ebene färben und Schliessen, etc) speichern und diese dann per
Shortkey abrufen. Dabei handelt es sich um eine interne
Verteilung der Keys von Photoshop.

Das Wechseln von Classic auf OS X dürfte unproblematisch sein.
Wenn nicht, kannst du ja wieder auf Classic "arbeiten". ;)
 

Tutlex

Mitglied
Registriert
22.10.2002
Beiträge
140
Wenn die Tasten-Kombis unter OS X verändert sind brauchst du nur wieder den Haken unter "Informationen" rein amchen und du hast das ganze Ding wieder in grau ;) Ausserdem musst du unter OS X (sollten die Kombis nicht oder falsch reagieren) nur mal in der Photoshop Hilfe im Suchfeld die gewünschten Funktionien eingeben und dann müsste daeigentlich auch die abkürzung kommen. Aber ich glaub nicht, dass es allein an Classic liegt. Entweder an zu wenig RAM oder dat Ding is futsch. Naja. Das lässt sich schon einstellen wie schnell die Maus über den Bildschirm gleitet. Aber wenn du den Finger über's Touchpad spazieren lässts und dann erst mal ganichts passiert bis sich der Zeiger dann irgendwie bewegt scheints nicht daran zu liegen. Kannst ja aber trotzdem mal unter Apfelmenü, Systemeinstellungen und dann Maus. Da müsste dann irgendwo ein Regler für die Geschwindigkeit rumhängen. Ausserdem würd ich mal ausprobieren wie's mit ner Maus dran ist.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben