heise: MS will eigenen TabletPC bauen!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von stuart, 18.01.2005.

  1. stuart

    stuart Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Weil alle anderen einfach zu teuer sind und sich kein Schw..n dafür interessiert. Da das aber nicht sein darf, will MS angeblich einen Billig-Tablet-PC mit starken Partnern wie Medion oder auch Acer vorantreiben! :D

    Warum nur entlockt mir das ein Dauerkichern? Genau gesehen wäre das MS erster eigener Computer uns sollte eher besorgniserregend sein, aber irgendwie... :D :p :D

    Ach ja, de Link zu heise
     
  2. Korgan74

    Korgan74 Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.02.2004
    Vielleicht baut ja Oracle irgendwann auch noch einen eigenen Netzwerk-Computer weil das sonst keinen Menschen interessiert? ;)

    Mal ehrlich, das Konzept ist doch für die Katz und wird sich so sicher nie durchsetzen können. Ein Touchscreen ohne vernünftige Tastatur eignet sich doch nur für einige sehr begrenzte Anwendungen - und sobald ich eine Tastatur anstecken muss um ordentlich arbeiten zu können, kann ich mir gleich nen Laptop kaufen. Was also soll Otto Normalverbraucher mit einem Tablet-PC? :rolleyes:

    Aber vielleicht weiss Onkel Bill ja mehr als wir Normalsterbliche... ;)
     
  3. peterli

    peterli Mitglied

    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Und was soll da drin stecken? 500er Celeron mit 64 MB RAM und 8MB Grafik-Shared-Memory? rotfl

    Ich hab da auch so meine Zweifel, ob das was wird. Oder MS fängt an zu lernen und geht in die Richtung wie Apple - HW abgestimmt auf die SW resp. umgedreht ;)
     
  4. blacksy

    blacksy Mitglied

    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Ich denke Tablet-PCs haben schon reichlich sinnvolle Anwendungsgebiete. Man denke an die ganzen Aussendienstarbeiter, Ingenieure oder Bauleiter auf Baustellen, die ja auch nicht ständig sitzen können um ihr Notebook aufzuklappen. Oder denkt an Ärzte in Krankenhäusern, allgemein Leute die viel herumrennen müssen und ein Gerät brauchen, das wie ein Notitzblock mit einer Hand zu halten und mit der anderen Hand bedienbar ist. Es gibt sicher unzählige Leute, die so etwas wirklich benutzen würden, wenn es bezahl- und benutzbar wäre.

    Nur weil Apple keinen Tablet-PC anbietet, sind nicht gleich alle scheisse :mad:. Ich finde es allen ernstes sogar gut, dass Microsoft das vorantreibt, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und vielleicht gibt es auf diesem Sektor bald wirklich sinnvolle und benutzbare Geräte.

    Denn die bisherigen Teile sind alle entweder zu teuer oder zu schwer. Selbst ein 1kg Tablet PC kann man nicht dauerhaft in einer Hand halten.

    Allen Ernstes, nehmt mal bitte eure Scheuklappen ab, das ist ja wiederlich.
     
  5. stuart

    stuart Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Eben weil die Idee ja noch unbrauchbar ist ;)
    Irgendwann wird es vielleicht mal brauchbar sein, aber garantiert nicht so und nicht mit notdürftig für Tablet-PCs angepasste Office-Versionen. ::)
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    16.654
    Zustimmungen:
    1.942
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Aber unter einem Kilo kriegst du sowas nicht gebaut... Jedenfalls nicht, wenn es was taugen soll...
     
  7. peterli

    peterli Mitglied

    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.10.2004

    Ich hab ja auch nichts dagegen, ganz im Gegenteil. Nur bis das raus kommt und was da raus kommt … liegt der Preis ganz sicher nicht unter 1200€.
     
  8. Korgan74

    Korgan74 Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.02.2004
    Ausser Dir redet hier niemand von Apple. Ein Tablet-Mac von Apple wäre zur Zeit wahrscheinlich genauso unbrauchbar wie ein Tablet-PC von jeder anderen Firma! :rolleyes:

    Wozu also soll dann bitte ein Tablet-PC gut sein, wenn Du gleich selbst zugibst, dass er für die dauerhafte Benutzung zu schwer ist? Und versuch mal, nur mit Schrifterkennung und einem Touchpen vernünftig Daten einzugeben... ich möchte jedenfalls nicht im Krankenhaus das falsche Medikament bekommen (oder schlimmeres) nur weil die Schrifterkennung die Eingabe nicht richtig erkannt hat. Für mich ist das Konzept einfach noch nicht ausgereift und damit auch nicht marktreif. Aber diese Erfahrung hat Apple mit dem Newton vor Jahren auch schon mal gemacht. Vielleicht wird sich der Tablet-PC in Zukunft irgendwann einmal durchsetzen können. Beim aktuellen Stand der Technik sehe ich da allerdings schwarz. Was also nützt das beste Konzept, wenn es an der Wirklichkeit scheitert?

    Vielleicht solltest Du nicht jedem hier gleich unterstellen, nur für Apple in den "heiligen" Krieg zu ziehen... :rolleyes:
     
  9. blacksy

    blacksy Mitglied

    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Nun gut, was ich sagen wollte ist, dass es sicher nicht schadet wenn Microsoft so ein Teil baut. Wir müssen's ja nicht kaufen, und wir WERDEN es auch ganz sicher nicht kaufen. Allerdings hat Microsoft fast unbegrenztes Kapital, Gott weiß also, was da rauskommen mag und was das am bisher doch sehr stiefmütterlich behandelten Tablet-PC markt ändern kann :rolleyes:
    Ich werds mir merken, und mich in der Zukunft bessern ;) Ist halt noch früh am morgen (*auf Uhr schau* Oh... )
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen