Hebr. u. Griech. schreiben im Office

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von bauerson, 25.02.2005.

  1. bauerson

    bauerson Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Drei Fragen an Euch:
    1. Die Belegung der Tasten beim font Lucida Grande im Hebräischen ist für mich als Deutschen total unlogisch und ich muss lange suchen, wo du Buchstaben sich verbergen. Liegt das an den Einstellungen, an der Schrift (sind andere besser?) oder an mir, weil ich einfach die Belegung neu erlernen sollte?
    2. Ich möchte mich bei Mellel registrieren lassen, weil es schön einfach und weit billiger als Word ist. Wird mir auf lange Sicht etwas ENTSCHEIDENDES fehlen, was die alten Sprachen betrifft? wer arbeitet damit?
    3. Im Griechischen ist die Tastaturbelegung logischer, ich finde aber weder die Aspiranten noch den Zirkumflex, noch alle Akzente, noch das jota subscriptum. Gibt es eine Übersicht über die ganzen Zeichen und ihre Tastaturorte? Oder welche Schrift ist besser?

    Vielen Dank, bauerson.
     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Theologe? :D
     
  3. bauerson

    bauerson Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Weh mir, ich bin entlarvt.
     
  4. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Hallo bauerson,

    willkommen im Forum! :)

    Unter OS9 hatte ich mal ein Programm "MyFontKeys", mit dem ich das Tastaturlayout ändern konnte. Du kannst ja mal bei defekter Link entfernt suchen.

    Viele Grüße
    Michael
     
  5. Ich habe 2 Jahre mit Mellel gearbeitet. Für deinen Fall ist es sicher einfach ideal. :)
     
  6. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Sehe ich genauso, zumal das Programm aus Israel stammt und die diesbzgl. bei den Features besonders auf diese Sprachen zumindest hebräisch optimiert sind.:cool:
     
  7. Mystras

    Mystras MacUser Mitglied

    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Für griechisch einfach das macupdate über GR-X suchen. Dort findest Du eine polytonische Tastaturbelegung für panther. Ob Du die belegung ohne die griechische menus installeiren kannst, weiss ich nicht. Alternativ kannst Du eine mail an thrilos [at] helmug. gr schicken und darüber fragen wie man altgriechisch bzw. multiakzent schreiben kannt
    Im algemeinen mit windows bist Du besser bedient. Die bieten diese Tastaturbelegungen und fonts kostenlos und die kommen mit dem System zusammen seit win 2000. Diese Tastaturbelegungen werden auf dem Mac mit dem tiger kommen. Du kannst auch eine beta version von Tiger suchen und installieren oder windows kaufen und ein negatives feedback an apple schreiben.

    EDIT: Die andere Lösung wäre Rainbow computers in Griechenland zu kontaktieren um nach das GRUpdate zu fragen. Es bietet auch ein multiakzent Keyboard layout an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
  8. bauerson

    bauerson Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Vielen Dank für eure gute Hilfe. Mein abschließender Bericht (falls mal einer über die Suche drauf stößt):

    Unter systemeinstellungen/Landeseinstellungen/Tastaturmenü statt "Hebräisch" das Häkchen bei "Hebräisch QWERTY" gemacht - Tastaturbelegung ist jetzt einleuchtend.

    Das GR-X geladen, welches ein polytonisches Keyboardlayout unter festplatte/library/Keyboardlayouts ablegt. Dieses lässt sich dann genau wie Hebräisch QWERTY per Haken aktivieren. Erst ist es dort nicht aufgetaucht, aber nach Pflegeroutinen und Neustart war es da.

    Jetzt kann ich mit Mellel komfortabel die Vorteile von Unicode nutzen beim Sprachengewirr. Und alles mit den normalen Systemschriften. Bauerson. (OS 10.3.8)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen