• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Health - Produkte: Was nutzt Ihr so?

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.397
Hey

Ich wollte mal allgemein wissen, was für Health-Produkte ihr so nutzt, um mir mal einen Überblick zu verschaffen, was ich mir noch möglicherweise kaufen könnte. Blutdruck, Waage, Zahnbürsten, etc.

Wenn ihr zu euren Geräten noch was sagen könntet (Kauf gelohnt? Hätte lieber Produkt XY kaufen sollen, etc.), wäre ich euch sehr dankbar.


Vielen dank.
 

poeddl

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2019
Beiträge
141
Ich hab eine ganz einfache Medisana Waage, die neben Gewicht auch Körperfett, Muskelanteil und Wasseranteil misst und mittels Profil den BMI angibt.
So wirklich genau sind die Waagen glaub ich alle nicht, was dem Messprinzip geschuldet ist.
Von daher bin ich auch zufrieden. Es hilft ungemein einen Überblick zu behalten und abzunehmen.

Ansonsten noch eine Laufuhr von TomTom Cardio 3 oder wie die heißt.
Da ich sie ausschließlich zum Laufen trage war mir die Apple Watch zu teuer. Funktionsumfang ist ausreichend. Genauigkeit im Vergleich zur AW bzw. iPhone kaum ein Unterschied. Kann ich auch empfehlen.
 

GoetzPhil

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2019
Beiträge
331
Xiaomi Body Composition Waage - ist günstig, sieht gut aus und funktioniert zu 99% auch direkt wenn man aufsteigt und misst.
Misst Gewicht, Fett, Wasser usw.

QardioArm Blutdruckmesser - Dieses Gerät besser NICHT kaufen !!!
Ich bin günstig für "nur" 50EUR drangekommen und hab damit mein altes BOSO Gerät "abgelöst", da das kein Bluetooth/App hat.
Muss aber sagen dass die Qualität des Quardio bescheiden ist ... Die Kopplung mit der App braucht jedesmal 2-3 Versuche, da das Gerät keinen EIN/AUS Schalter hat muss man immer das Batteriefach öffnen - und somit ist die Klappe nach nur 3 Monaten bereits ausgeleiert - wie lange sie noch hält ...

AppleWatch4 - hilft mir sehr mein Training einzuhalten

Polar H10 Brustgurt - hab ich mir gekauft da er die Trainings auch OHNE eine Uhr speichert, und auch Wasserdicht ist (schwimmen). Somit kann ich ihn beim Karate tragen und die Werte später auslesen. Ist bisher nach gut 6 Monaten Nutzung sein Geld wert. Ist jetzt gut 70Std. genutzt worden und die Batterie ist noch voll (soll 200Std. Halten). Das Band hält noch wie am ersten Tag, mit Seife waschen genügt.
Was mir fehlt wäre ein Beschleunigungssensor um Schritte im Training zu messen, warum Polar sowas nicht einbaut ... , na ja die denken halt dass immer die Uhr dabei ist, und denken nicht an Sport wie Karate usw.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.582
Hund 1.0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: einbisschenanders, Samson76, dreilinger und 5 andere

Rul

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.373
Was für ne Ausstattung hat der denn ? GPS? uSB ?
Dreibein, Alarmanlage, Sturzsensor, automatische Falschabbiegealarmierung, Nachhausenavigation (Je nach Modell und Ausstattung auch Stauumfahrung und Abkürzungsfunktion bzw. Routenwahl zwischen Optimal, Schön, Sehenswert, Schnell, Historisch und Ikwillnik.) und Benutzererkennung und Multiuseraccounts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: einbisschenanders, Feuerzunge und mamo68

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.582
Was für ne Ausstattung hat der denn ? GPS? uSB ?
:-D. Er findet dahin zurück, wo er mich hat stehen lassen und er ist ein Staubsauger vor dem Herrn. Auch Tage später weiß er noch, wo das Stück Pizza liegt, von dem ich ihn weggezerrt habe.

Laufzeit sind ca. 16 Jahre.

Aber ich lasse ich mal wieder schön über Körpervermessung sprechen. Denkt dran. Die Daten nicht bei Facebook speichern :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: einbisschenanders, MrBaud und mamo68

Fritzfoto

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2016
Beiträge
1.053
Dreibein, Alarmanlage, Sturzsensor, automatische Falschabbiegealarmierung, Nachhausenavigation (Je nach Modell und Ausstattung auch Stauumfahrung und Abkürzungsfunktion bzw. Routenwahl zwischen Optimal, Schön, Sehenswert, Schnell, Historisch und Ikwillnik.) und Benutzererkennung und Multiuseraccounts.
Super, ich hab auch so ne Drohne:)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rul und MrBaud

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.397
Hund ist top, nur misst er nciht so gut, wie gedacht ;)
Mich würden vorwiegend Waagen interessieren, die gute Werte ermitteln.

Habe zurzeit auch noch die Medisana, aber die spinnt etwas und es wird zeit für was neues.
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.723
Mich würden vorwiegend Waagen interessieren, die gute Werte ermitteln.
Wenn du sowas wie Körperfettanteil, Muskelmasse etc meinst, spar es dir. Die Werte sind für die Tonne.

Und zum Hund: Was soll man damit? Ohne Health Integration? Hallo Steinzeit?!
 

poeddl

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2019
Beiträge
141
Wenn du sowas wie Körperfettanteil, Muskelmasse etc meinst, spar es dir. Die Werte sind für die Tonne.

Und zum Hund: Was soll man damit? Ohne Health Integration? Hallo Steinzeit?!
Dass die Werte für die Tonne sind stimmt soweit.
Allerdings hilft es mir ungemein als Anhaltspunkt, wenn man nicht der Konsequenteste ist. ;)
Von daher als Ratschlag: Ich würd da nicht allzu viel investieren.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.582
Der Hund ist die archaische Weise bei Wind und Wetter rauszugehen und km zu reissen ;) Aber es funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kenduo

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.397
Sind die Werte wirklich „so“ daneben?
Ich habe sie auch eher als tendenzielle Werte betrachtet - zur Orientierung.
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.723
Sind die Werte wirklich „so“ daneben?
Ich habe sie auch eher als tendenzielle Werte betrachtet - zur Orientierung.
Ja sind sie. Selbst als Anhaltspunkt um Tendenzen zu erkennen taugen sie nicht viel.
Es wird eine Impedanzmessung von einem Fuß zum anderen durchgeführt. Die Impedanzmessung für eine Frequenz ist schon zweifelhaft. Die Messung über die Beine alleine ist dann aber schon fast albern.
Du musst ja Alter und Geschlecht eingeben. Was dann gemacht wird, ist ein Vergleich der Impedanzmessung mit einer Datenbank (mit der die Waage einmal gefüttert wird. Man hat also null Informationen, wie gut diese Datenbank ist): Wie viel %KFA haben denn die 28 jährigen Jungs mit deinem Messergebnis. Das wird dann ausgespuckt.
Die guten Geräte, die über Impedanzmessung funktionieren, messen die Impedanz mehr als nur einer Frequenz. Meist 5 bis 8 Frequenzen. Außerdem haben sie mehrere Elektroden, so dass die Impedanz von jeder Extremität zur anderen gemessen werden kann. Das erlaubt genauere Auskünfte. Und selbst diese teuren Geräte arbeiten nicht zuverlässig.

Kurzum: Vergiss die Werte. Allenfalls taugen sie zur Abbildung von Tendenzen, und nichtmal dafür wirklich.

Für den Hausgebrauch ist die beste Methode, den KFA zu bestimmen vermutliche Die Caliper Methode. Da sind wir aber weg von Health. Möchtest du eigentlich nur dein Gewicht protokollieren, gibt es von Withings glaube ich auch eine Health Waage ohne Firlefanz. Die würde ich dann nehmen. Die arbeiten wenigstens schnell.
 

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.397
Eigentlich wollte ich alles was möglich ist mit-tracken, aber wenn das "Grütze" ist - dann würde wohl nur eine Waage reichen.

Wie sieht es mit den Blutdruckgeräten, Brustgurten, etc. aus?
Nutzt die jemand von euch? Wie ist da die Qualität der Messung?
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.723
Soweit ich weiß haben die brustgurte Vorteile bei variierendem Puls (intervalltraining) und im Wasser. In beiden Fällen messen die optischen Systemen nicht so gut.
Blutdruckmessgeräte gibt es ja schon lange und sind erprobt, die wurden ja nur vernetzt.

Gibt es einen Grund, warum du jetzt täglich deinen Blutdruck protokollieren willst? Und überhaupt so wahllos messen willst ^^
 

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.302
Ich nutze nur die Rückmeldungen über meine Aktivitäten durch die Apple Watch und den Schrittzähler. Allerdings nehme ich die Angaben nur zur Kenntnis. ;-)
 

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.397
Soweit ich weiß haben die brustgurte Vorteile bei variierendem Puls (intervalltraining) und im Wasser. In beiden Fällen messen die optischen Systemen nicht so gut.
Blutdruckmessgeräte gibt es ja schon lange und sind erprobt, die wurden ja nur vernetzt.

Gibt es einen Grund, warum du jetzt täglich deinen Blutdruck protokollieren willst? Und überhaupt so wahllos messen willst ^^
Ach ich frage hier auch allgemein.
Habe die AW und eine Waage und somit füttere ich Health mit meinen Daten. Bin interessiert, was es so alles gibt.
Ok, Brustgurt wäre interessant für den Sport, aber das ist da nicht so dringend.
 

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Health Produkte? Lass mal schauen.

1. Klar, meine Watch.
2. Nokia Sleep. Kann man in Verbindung mit IFTTT auch super für die Hausautomation nutzen.
3. Withings Body Personenwaage. Ich mag es, wenn sie mir den Gewichtsverlauf und das Wetter für den Tag anzeigt.
4. Withings Blutdruckmessgerät.
5. Elemnt Bold Fahrradcomputer (zählt der auch?). Werde ich wohl bald gegen einen Garmin 830 austauschen.
6. Oral-B Genius 10000N Zahnbürste ;)
7. Weber iGrill ;)

Seit der Watch nutze ich keine Brustgurte mehr. Mir genügt die Genauigkeit der Watch.