headphone-verstärker corda-move von meier-audio am mac per USB, erfahrungen?

Diskutiere das Thema headphone-verstärker corda-move von meier-audio am mac per USB, erfahrungen? im Forum Mac Zubehör

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    hallo,

    da es anscheinend noch keinen thread gibt über diesen verstärker
    würde ich gerne ein paar dinge beratschen, falls ihr auch so einen habt?

    ich benutze das gerät seit heute für meine AKG headphones und auch für die Soundsticks (192/320 bit Mp3s + Garageband)
    an meinem intel imac 24" und auch am ipod nano für unterwegs. (sonst wäre der corda arietta wohl stationär besser, aber der hat keinen USB Digital-Analog- Converter (DAC), deswegen nahm ich den Corda move. der amp schnitt im test und im hifi-forum sehr gut ab vom preis-leistungs-V. und ich bekam ihn empfohlen von einem macuser vor ein paar tagen.

    http://www.meier-audio.homepage.t-online.de/



    - habt ihr die volume des macs immer auf 100% wie in der anleitung beschrieben?

    - habt ihr den cross schalter aus oder an?
    finde ich unklar ob das was bringt mit den mp3s oder Garageband...

    - habt ihr ihn stromtechnisch über USB eingespeist oder per Stromkabel in der steckerleiste??



    danke
     
  2. crazycash

    crazycash Mitglied

    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Also vereinfacht gesagt, Crossfeed simuliert dir ein normales Lautsprecher Paar. Kopfhörer haben den Nachteil dass der Kopf dazwischen liegt, und das linke Ohr bekommt von dem rechten Kanal nichts mit und umgekehrt.
    (Der Jan Meier hat die beste Crossfeed Schaltung bist jetzt auf dem Markt entwickelt)
    Es wird quasi ein Lautsprecher Sound simuliert. Sehr gut zu gebrauchen bei Titeln die streng die Kanäle nach Instrumenten aufteilen.
    Stromkabel bzw. geregeltes Netzteil wäre die beste "Audiophile" Lösung.

    mfg
    simon
     
  3. peppermint

    peppermint Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    das crossfeed wäre also sinnvoll, wenn ich einen titel mache, der stereobild-technisch gesehen voll "durch"gepannt ist von links nach rechts.
     
  4. crazycash

    crazycash Mitglied

    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ja schon richtig. Ich glaube es gibt einige ältere Titel von den Beatles wo man den Effekt sehr gut hören kann. Stimme und Schlagzeug rechter Kanal, Gitarren linker Kanal, so als Beispiel.
    Crossfeed macht die Musik dann Dimensional.
     
  5. peppermint

    peppermint Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    stop stop
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...