HDD ersetzen/Clonen auf SSD

Diskutiere das Thema HDD ersetzen/Clonen auf SSD im Forum Mac OS X & macOS.

  1. lebaron

    lebaron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Hallo,

    ich möchte meinem MacBook Pro (Mid 2010) eine Frischzellenkur mittels SSD gönnen.

    Kann ich mir einfach eine SSD kaufen, meine HDD darauf klonen, Platten umbauen und alles läuft wieder wenn ich die SSD einbaue, oder geht das nicht?

    Welche SSD könnt Ihr empfehlen?

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.138
    Zustimmungen:
    4.562
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Genauso geht das.
     
  3. Verdeboreale

    Verdeboreale Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    21.11.2018
    Ich würde eine SSD von Samsung nehmen. Da machst Du definitiv nix falsch.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.014
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.640
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Genau so geht es, ich klone immer mit dem Carbon Copy Cloner aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten, z.B. SuperDuper.
    SSDs von Samsung sind idR recht gut oder von Crucial. Ich hab letztens erst eine weitere Crucial MX300 mit 1TB gekauft. Ich meine die Crucials sind etwas langsamer als die Samsungs aber das Limit ist idR die Schnittstelle und da merkt man eh keinen Unterschied. Samsung SSDs sind häufig etwas teuerer als die Konkurenz von Crucial.
     
  5. Verdeboreale

    Verdeboreale Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    21.11.2018
    In der Geschwindigkeit wird man praxisorientiert keinen Unterschied zwischen Samsung und Crucial bemerken. Sehe ich auch so. Vermutlich schenkt es sich nix. Sind halt auch Erfahrungswerte. Und mit Samsung SSD habe ich über Jahre nur gute Erfahrungen gemacht.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.014
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.640
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Im 2010er Macbook Pro hat man nur SATA II, da ist es völlig wumpe welche SSD man benutzt bzgl. Speed, die sind da alle gleich schnell durch die Schnittstelle ;)
     
  7. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    153
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Habe in mein MBP auch kürzlich eine Samsung EVO 860 mit 500 GB eingesetzt, läuft alles super und auch die "alte" 250GB SSD von Samsung läuft noch super.
    Kann ich auch nur empfehlen.
     
  8. lebaron

    lebaron Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.09.2004
    Danke für Eure antworten!
     
  9. yew

    yew Mitglied

    Beiträge:
    6.616
    Zustimmungen:
    1.112
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi
    geht auch gut mit dem FPDP .... braucht ja nicht immer Fremdsoftware


    Gruß yew
     
  10. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.014
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.640
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, inzwischen geht auch das ganz gut. ;)
     
  11. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.088
    Zustimmungen:
    521
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Man könnte auch in diesem Fall mal sein Backup-Szenario testen. Also wiederherstellen vom Backup auf neue SSD.
    Da erfährt man wenigstens ob ein Festplattenausfall einfach behoben werden kann.
    Gruß
    win2mac
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...