HD-Reparatur nicht möglich

Diskutiere das Thema HD-Reparatur nicht möglich im Forum Mac OS X & macOS

  1. CVCVCV

    CVCVCV Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.07.2004
    Hallo,

    ich wollte gestern zum wiederholten Male eine HD-Reparatur mittels Festplatten-
    Dienstprogramm durchführen.

    1.) Bei der Überprüfung sowie bei der Reparatur der Zugriffsrechte bekam
    ich, jeweils am Ende der Session, folgende Meldungen:

    "Interner Fehler des Festplatten-Dienstprogramms.
    Die Verbindung zwischen Festpaltten-Dienstprogramm und dem
    Verwaltungsprogramm des Mediums wurde unwiderruflich abgebrochen.
    Bitte beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm und starten Sie es
    erneut."

    Als ich auf "Beenden" klickte, bekam ich eine weitere Nachricht:
    "Durch vorzeitiges Beenden können Festplatten unbrauchbar werden."

    Da ich mitten in dem Prozess war, habe ich das Ganze dennoch beendet,
    beenden müssen.

    2.) Bei dem Vorgang "Volume prüfen" bzw. "Volume reparieren" bekam
    ich, neben dem roten Vermerk: "Ungültige Anzahl an Endknoten"
    schließlich die Meldung: "1 Volume konnte nicht repariert werden."

    Was kann ich nun machen?

    Vielen Dank.

    CV
     
  2. hagbard86

    hagbard86 Mitglied

    Beiträge:
    4.012
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    30.03.2005
    schonmal von der cd das festplatten dienstprogramm gestartet?

    da hab ich zwar dann auch noch nen fehler der nicht repariert werden kann aber mei wird scho noch halten ;)
     
  3. CVCVCV

    CVCVCV Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.07.2004
    Ja, ich habe die ganze Aktion von der Installations-CD ausgeführt.
    Habe ich vergessen, zu sagen.

    CV
     
  4. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.485
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Festplatten reparieren (Disk Repair)
    Alle anderen Volumen/Partitionen/Festplatten können im Erste Hilfe (First Aid) Modus des Disk Utilities repariert werden. Wenn das MacOS X System Volumen repariert werden soll, gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Von der aktuellen System CD aus starten und im Menue Disk Utility auswählen, ->Disk Repair aussuchen, Disk Utility quiten, System Installation abbrechen. Der Computer sollte dann automatisch wieder vom System aus starten.

    2. Mit den Tasten Befehl-S gedrückt hochfahren - nicht erschrecken! Der Computer startet im "Single User Modus" mit schwarzem Bildschirm und einer Cascade weisser Schriftzeichen wie eine DOS Kiste aus Urzeiten - ein recht ungewöhnlicher Anblick für Macianer. Mit dem terminal Befehl fsck -y (bis jaguar Mac OS X 10.2x) fsck -f wenn "journaling" eingeschalten ist (ab Mac OS X 10.3x) bze. fsck -fy (ab Mac OS X 10.4x Tiger) kann jetzt die Systemfestplatte repariert werden. Achtung! Englische Tastatur! auf der deutschen Tastatur sind die Tasten jeweils fsck ßz , fsck ßf, fsck ßfy ! Diese Befehle müssen so lange wiederholt werden, bis das System repariert wurde.
    Mit dem Befehl exit kann person dann den Computer weiter hochfahren, mit reboot neustarten. Bitte keine anderen Befehle eintippen - gerade im Single User Modus kann eine falsche Eingabe irreparablen Schaden anrichten! Wenn die Zeilenflut am Bildschirm beim Hochfahren nicht aufhören will, deutet das auf ein Zusatzgerät, das vom System nicht erkannt wird (das Problem womöglich?). Nicht beirren lassen, das System versteht dennoch alle Tastatureingaben. Besser ist es jedoch mit shutdownnow -h auszuschalten, das verdächtige Gerät / die verdächtige Karte auszustecken und es nochmals versuchen.

    Quelle: http://www.happymac.at/troubleshooting/goodpractice
     
  5. CVCVCV

    CVCVCV Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.07.2004
    Hi,

    noch mal kurzes Feedback:

    Auf der von admartinator angegebenen Site happymac.at
    habe ich den Hinweis gefunden, dass man die Zugriffrechte
    nicht reparieren kann, wenn man das mittels der Installations-
    CD (und dort Festplatten-Dienstprogramm etc.) versucht.

    Da hätte ich lange versuchen können.
    Funktioniert anscheinend nur, wenn die interne HD auch das
    Startvolume ist (und nicht die CD).

    Die Beschädigung des Volumes allerdings konnte ich (noch)
    nicht beheben.
    Vor der 2. Variante scheue ich mich (was ist fsck?), klingt
    ziemlich mächtig, der Eingriff, möchte da nichts verschlimmbessern.

    Ein anderer Kollege schlug vor, radikal die Platte zu leeren
    (Inhalt also auf externe HD) und sie dann neu zu formatieren.

    Vielen Dank auf jeden Fall!

    Beste Grüße,

    CV
     
  6. bjoern07

    bjoern07 Mitglied

    Beiträge:
    5.234
    Zustimmungen:
    515
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Quatsch, mach es einfach

    apple-s beim starten

    dann:

    fsck ßzf

    Wenn die Meldung kommt, ***File System was modified***, nochmal (einfach pfeil nach oben drücken, dann kommt der Befehl wieder)

    solange wiedeholen, bis
    ***File System seems to be okay***
    kommt.

    Dann

    reboot

    eintippen.

    Das kannst Du immer noch machen, wenn alles nichts hilft.

    Was ist fsck? Öffne mal das Dienstprogramm Terminal.app und tippe
    Code:
     man fsck
    ein.
    Beenden mit q
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...