Hat jemand schon Quark 6 PP? Erfahrungen?

haripu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2002
Beiträge
449
Hi alle miteinander,

nachdem angeblich schon Kopien von QuarkXPress 6 Passport ausgeliefert werden, wollte ich mal nachfragen, ob es jemand von euch schon hat.

Wie fühlt sich das Arbeiten damit an? Ist es wert, ein Update zu überlegen?
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
würde sagen auf jeden fall.

es hat sich doch einiges getan. die fensterdarstellung ist jetzt besser, immer 100%. die undo funktionen sind jetzt unter dem fenster leicht zu bedienen.

die erstellung von pdf geht einfacher und ist komfortabler. das beste ist, dass es natürlich unter os x läuft. also als os xler kommt man nicht darum herum ;)

gruß
otis
 

awimundur

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
615
Das Update ist alleine schon deshalb eine Frechheit, weil zum einem die wichtigste Produktiv-Funktion schlichtweg fehlt, nämlich Verlegen/Abonnieren und nach ca. fünf Tagen das gesamte Programm gesperrt wird, wenn keine Online-Aktivierung durchgeführt wird...

Alle anderen "neuen" Funktionen gibt es in InDesign schon seit Version 1.0.
Nichts gegen Quark, aber für ein paar längst überfällige Funktionen und OS X-Kompatibilität (Wie, Jaguar gibt es seit August 2002?!?) den ernsthaften Preis von 2.550 (!!!!) Euro zu verlangen, gleicht der Unterzeichnung des eigenen Todesurteils. Selbst die Update-Preise sind doppelt so hoch wie bei Adobe.

Es ist wie mit Mac OS X gegen Windows: Das schlechtere Produkt hat über 90% Marktanteil.
 

Andi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.659
...

Hallo haripu,

die Frage wird sein, wieviel 5er Lizenzen Quark verkauft hat. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass viele noch ein 4.11 verwenden. Warum ein Quark 5 kaufen, wenns eh nur in Classic läuft.

Ich fand es schon richtig von Quark mit der Portierung auf X zu warten, bis es anständig funktioniert. Der Preis ist auch gerechtfertigt, da Quark nur ein Produkt anbietet - halt CopyDesk auch noch. Adobe hat eine breitere Produktpalette und kann daher ganz anders kalkulieren.

Aber hier http://euro.quark.com/de/products/xpress/faq.jsp?idx=92 macht Quark eindeutig einen Fehler. Die erste X Version sollte wenigstens bis Quark 4 abspeichern können.

Wenn Du Dokumente an Andere weitergeben musst kann das böse Überraschungen geben. 2 Lizenzen!!! 5 und 6

Ich mag Quark sehr gerne aber so ist es finde ich unbrauchbar...

Gruß Andi
 

awimundur

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
615
Re: ...

Original geschrieben von Andi
Hallo haripu,

die Frage wird sein, wieviel 5er Lizenzen Quark verkauft hat. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass viele noch ein 4.11 verwenden. Warum ein Quark 5 kaufen, wenns eh nur in Classic läuft.

Ich fand es schon richtig von Quark mit der Portierung auf X zu warten, bis es anständig funktioniert. Der Preis ist auch gerechtfertigt, da Quark nur ein Produkt anbietet - halt CopyDesk auch noch. Adobe hat eine breitere Produktpalette und kann daher ganz anders kalkulieren.

Aber hier http://euro.quark.com/de/products/xpress/faq.jsp?idx=92 macht Quark eindeutig einen Fehler. Die erste X Version sollte wenigstens bis Quark 4 abspeichern können.

Wenn Du Dokumente an Andere weitergeben musst kann das böse Überraschungen geben. 2 Lizenzen!!! 5 und 6

Ich mag Quark sehr gerne aber so ist es finde ich unbrauchbar...

Gruß Andi
 

Ja, auch deshalb. Aber der größte Klopfer ist diese Verlegen/Abonnieren-Geschichte. Ach ja, was noch hinzukommt: Quark 6 mag auch die neueste
Suitcase-Version 10.2.2 nicht besonders. Während die automatische Schriftenaktivierung in Illustrator und InDesign tadellos funktioniert, zickt der Quark ordentlich rum und möchte mit Suitcase seit dem Update gar nichts mehr zu tun haben...

Zudem wurden die Druckdialoge in keinster Weise an OS X-Standards angepasst. Anstatt den Drucker bequem direkt im ersten Print-Fenster
auswählen zu können, muss man in XPress erst wieder umständlich
ins "Drucker.." Menü.