Hat jemand den Lexmark E210 Laserdrucker zum laufen gebracht ?

Diskutiere das Thema Hat jemand den Lexmark E210 Laserdrucker zum laufen gebracht ? im Forum Mac Zubehör.

  1. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Ich habe einen Lexmark E210, aber kann den nicht zur Zusammenarbeit mit OSX überreden.
    (Bisher habe ich den am PC angeschlossen und drucke über W2k, ich will die DOSe aber bald zu Linux upgraden, aber nicht als Printserver ständig laufen lassen)

    Es gibt "wilde" Anleitungen wie man den Drucker doch noch ansprechen kann, aber es klappt nicht. Und via AirPort Base schon gar nicht :-(

    Hat das jemand hingekriegt ?
     
  2. MrFX

    MrFX Mitglied

    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Moin!

    samsung-gdi haste aber installiert?

    MfG
    MrFX
     
  3. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Juhu, es funktioniert !
    Leider nicht via Airport Base aber das reicht schon.

    Danke für den Hinweis !
     
  4. MrFX

    MrFX Mitglied

    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Sicher, daß es nicht mit der Airportbase geht? Wenn du den ganz normal als TCP/IP-Drucker mit der IP der Station einrichtest, was passiert dann?

    MfG
    MrFX
     
  5. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Dann steht im Druckerfenster "will retry in 30 seconds ..." aber weiter passiert nichts (mit dem Treiber als auch als PostScript-Drucker)

    ?
     
  6. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Jaaaa ich habe es rausgefunden: carro
    -Drucker hinzufügen
    -TCP/IP-Drucker
    ---Rendevous
    ---dann bei "Druckeradresse" auf das Rollbalkensymbol klicken, und darin muss er aufgeführt sein
    ---schlussendlich noch das Modell auswählen.

    Puh, das war nervenaufreibend, aber die Reihenfolge muss genau stimmen motz
    (und da muss man erst noch drauf kommen!) ! kopfkratz
     
  7. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    lexmark e210 über usb?????????

    Hallo, ich versuche meinen lexmark über usb reinzukriegen.. ich habe die namen der treiber in die liste bekommen, der drucker ist aufgeführt, kann sie aber nicht auswählen.

    Hat jemand noch ne Idee?
     
  8. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Hallo leopoldbloom !

    Was hast du in welcher Reihenfolge bisher gemacht ?
     
  9. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    erfahrungen mit lexmark e210

    ich habe erstmal von der offiziellen lexmark-site etwas runtergeladen für mac (und den namen weiss ich jetzt nicht, weil mein Mac gerade gestern in streik getreten ist). und das hat nicht funktioniert. dann habe ich die beiden tipps ausprobiert, die du bekommen hast. (gdi...) und dadurch ist der drucker name in die liste gekommen und die treibernamen auch, aber ich kann den drucker nicht auswählen.

    hoffe, meinen pismo heute abend wieder in gang zu bekommen, dann kann ich alles genauer sagen, danke auf jeden fall für die unterstützung!! :)
     
  10. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    lexmark e210

    mein Pismo ist weiterhin in Streik, ich versuche, meine Problembeschreibung genauer zu machen, wenn er wieder läuft.

    Danke
     
  11. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Lexmark E210 über USB???

    O.k., nach einem Monat Festplattenentzug zurück am Pismo, aber noch das gleiche Problem:
    Treiber (bei Samsung gdi geholt, erscheinen in der Liste, lassen sich aber nicht auswählen...
    Ich hatte den Rechner erst einen Monat und durch die lange Pause habe ich jetzt das wenige, was ich schon von Macs verstand, fast alles wieder vergessen :´(

    Gibt es einen Weg, den Lexmark über USB in Gang zu bringen? Mit anderen Anschlüssen kenne ich mich auch nicht aus.

    Katja
     
  12. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Ich habe in meinen Notizen gewühlt und das gefunden:

    Lexmark E210:
    http://www.linuxprinting.org/macosx/samsung-gdi/ installieren (auf allen, auch wenn via Netzwerk)
    DANN espgs

    Via USB:
    Zuerst anhängen.
    To set up the printer driver for your USB printer, open Print Center, hold down the option key, and click the Add Printer button in the Print Center toolbar. Within the setup sheet, choose Advanced from the top popup; then in the Device: popup select your printer by name (it should be the last item in the menu list). Finally, select the correct PPD from the model browser and click Add.

    Hoffe das hilft!
     
  13. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Leider nein. Ich habe gdi und espgs installiert, aber im Druckerinstallationsprogramm, wenn ich USB auswähle, wird angezeigt: kein Treiber gefunden. Und keine Optionen, nirgends "Druckermodell" bleibt hellgrau, "Hinzufügen" bleibt hellgrau.

    Beim rumklicken habe ich schon das Druckermodell in der Liste unter Rendezvous-Drucker gefunden. Dort ist es erst nach der Installation von gdi und espgs hingekommen, aber bei USB absolut tote Hose, :´(

    Danke, auf jeden Fall, meinste dir könnte noch was anderes einfallen? Kann ich was anderes außer USB versuchen? Der Drucker hat noch einen konventionellen (breiten) Druckerausgang, habe aber dafür im MOment kein Kabel. Nutzt das was mit dem Pismo??

    Dankx

    Katja
     
  14. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Der Trick dabei ist, wie beschieben die "alt"-Taste gedrückt zu halten während man auf "Hinzufügen" klickt, nur dann erscheint "Weitere Optionen" !
     
  15. Flupp

    Flupp Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Der Trick dabei ist, wie beschieben die "alt"-Taste gedrückt zu halten während man auf "Hinzufügen" klickt, nur dann erscheint "Weitere Optionen" !
     
  16. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    leider Fehlanzeige, ich habe es mit control, alt, apfel versucht... es dreht sich das wartezeichen und sagt dann: keine treiber installiert. alles andere bleibt hellgrau...

    K.
     
  17. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    ich habe noch einmal den offiziellen Druckertreiber für MacOSX von der Lexmarkseite runtergeladen, und plötzllich gab es in dem Fenster, wo man USB, TCP, Airport etc. auswählt die Option: weitere Optionen und da stand dann der Schlingel. Tata, ich habe also den Drucker installiert. ABER: noch druckt er nicht. ??? Ich gehe auf Drucken, das Fenster des Druckers geht auf, sagt, printing.....doc. Druckauftrag senden, und bricht dann plötzlich ab, gibt keine Fehlermeldung und ist dann ein leeres Fenster in dem dann steht: keine Druckaufträge.

    Einfälle?
    Wäre total toll? :)
     
  18. Archimedes

    Archimedes Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Ich hatte das gleiche Problem.
    Du musst den offiziellen Treiber deistallieren, und die beiden Dateien von diese samsung-gdi Seite downloaden.
    Sobald das erledigt ist, nur noch mit der gedrückten ALT-Taste, Drucker hinzufügen usw.
    So wie schon avorher beschrieben.
    Hat bei mir dann auch funktioniert.
     
  19. leopoldbloom

    leopoldbloom Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Druckaufträge ins Nirvana

    Aber bevor ich den offiziellen Treiber hatte, als ich nur den espgs und den gdi hatte, ist ja nicht mal (auch nicht mit Alt-Taste) der Drucker in der Liste erschienen, sondern erst nachdem ich den MVJClient von der Lexmarkseite runtergeladen habe. Der steht dort unter "Treiber", die - ich meine aber nicht sehr informierte - Supportdame hat gesagt, es sei aber nur ein Druckerverwaltungsprogramm ?????

    Jedenfalls hat es ohne, und nur mit der Anleitung wie hier im Forum gefunden auch nicht geklappt.

    Und jetzt: der Drucker ist da, er springt an, wenn ich einen Druckauftrag gebe, aber die Druckaufträge verschwinden ins Nirvana und er druckt nicht.

    Gruß und Dank,


    K.
     
  20. Archimedes

    Archimedes Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Der MVJClient ist wirklich nur ein Verwaltungsprogramm. Das Ding musst Du unbedingt wieder löschen.

    Anschliessend die zwei Programme entpacken und Installieren.
    Danach die Druckerliste öffnen und mit gedrückter Alt-Taste Drucker Hizufügen anklicken.
    Es erscheint ein Fenster mit zwei Dropdownmenus. Im Oberen musst Du dann weitere Optionen, im Unteren (Gerät) USB- Drucker auswählen. Beim Menu "Druckermodell" kannst Du dann Lexmark anwählen. Es erscheint ein Menu mit allen Lexmarkdruckern. Irgendwo da sollte dann der Drucker "Lexmark E210, Foomatic+gdi" sein. Anwählen und Hinzufügen wählen.

    So sollte es eigentlich klappen. (Funktioniert auch, wenn der Drucker an einem USB-Hub hängt).

    Wenn das nicht klappt, kann ich Dir leider auch nicht mehr weiterhelfen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...