Haftung für Links verschärft!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von marco312, 07.04.2005.

  1. marco312

    marco312 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.185
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Habt ihr das hier schon gelesen?

    Bei -MacGuardians.de-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  2. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    :eek:
    München... Da wundert mich gar nix! :mad:
     
  3. milan8888

    milan8888 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.10.2004
    Bremen... Da wundert mich gar nix!
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    rotfl

    Mich auch nicht! ;)
     
  5. marco312

    marco312 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.185
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Sollte es wiedererwartend an dir vorbeigegangen sein das die Bayrischen Gerichte ein klein wenig anders sind als die im Rest der Republik. :rolleyes:
     
  6. HAL

    HAL

    Abgesehen davon, dass die Richter in München in ihrer eigenen Welt leben:
    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, und somit ist noch nichts entschieden.
    Eine Instanz höher kann es alles schon wieder ganz anders aussehen. ;)
     
  7. Saski

    Saski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Oki, das war's Leute, lösen wir das WWW auf. Die Musikindustrie will es so *haassssssssssss*

    PS: Wer Musik aus der Musikindustrie hört, gehört geköpft ...
     
  8. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Genau, Internet auflösen, Software verbieten damit diese nicht kopiert werden kann, Computer verschrotten da diese suchtfördernd sind und Autos abschaffen da diese Menschen töten können.

    Danach rasieren sich alle eine Glatze, damit es keine Schuppen und fettigen Haare mehr gibt !

    Nach Amerika, wird nun auch hier der Rechtsstaat langsam aufgelöst.
     
  9. misterbecks

    misterbecks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Der einzige wahre Rechtsstaat! Es ist so schön in München.... :D

    Auch immer wieder schön sind die Äußerungen vom Häuptling Beckstein (ist zwar wieder andere Baustelle, aber der hat zu jedem Thema was zu vermelden)!

    *Prost*
     
  10. Nogger

    Nogger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.08.2004
    Das Bewerben einer Software, mit der ein Nutzer eine Kopierschutzmaßnahme umgehen kann, ist verboten. §95a Abs.3 UrhG.

    Es geht nur um die Frage, ob die Veröffentlichung des Links zur Software durch Heise eine Werbung im Sinne des UrhG ist (Musikindustrie) oder eine journalistische Berichterstattung (Verteidigerseite).

    Es ist dabei unerheblich, daß die potentielle Urheberrechtsverletzung nicht durch Heise sondern nur durch den User begangen werden kann. Schon das Bewerben ansich ist verboten.
     
Die Seite wird geladen...