Hadern mit dem iMac

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tapf!

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
389
Hallo,

ich befinde mich zur Zeit in einer ziemlichen Zwickmühle. Mein Vater wollte mir unbedingt einen PC kaufen und partout keinen iMac (auch weil TFT fest eingebaut, und 21" schon vorhanden) habe ich ihn nach langer Diskussion überzeugen können, und er gab den Kauf eines iMacs mit 64 Bit Intel frei. Das ist ja schonmal nicht schlecht, aber langsam merke ich auf was ich für MacOS verzichten muss, und da ich erst seit 1,5 Monaten MacUser bin stehe ich nun irgendwie auf der Kippe. Hauptanwendungen sind Surfen, Mail, Office, Chatten und selten (max 1x im Monat) ein Game.

iMac 20" / PC
20" TFT 1680x1050 / 21" TFT 1600x1200
Intel Merom / Intel Conroe
1,5GB RAM / 2GB RAM
250GB SATA / 2x250GB SATA RAID0
SuperDrive DL / SuperDrive
X1600 Mobility 256MB / GF7600 256MB
3 Jahre Garantie / 2-3 Jahre Garantie
1955 EUR / 750 (+ 650 TFT) EUR

Die schwächere Leistung des iMac ist ja garnicht das Problem, sondern der 20" Widescreen TFT. Im Internet und Officebetrieb bringt Widescreen nicht wirklich was, da die Seiten meist eine Breite von 1024 oder 1280 nutzen, und es nur 80 Pixel mehr sind, aber in der Höhe sind es gleich 150 Pixel mehr die man scrollen muss. Da macht 4:3 einfach viel mehr Sinn Und im Endeffekt bekommt man vom OS nicht viel mit, ich nutze auf beiden die gleichen Programme (Firefox, Thunderbird, MSWord, X-Chat). Sollte ich mit dem Widescreen unzufrieden sein, bleibe ich 3-4 Jahre auf ihm sitzen. Mit dem Mac muss ich min. 3-4 Jahre leben, mit dem PC nur 1,5.
Ich hätte dann noch ein paar Fragen zum iMac:

- Wie breit und wie hoch ist das Display in cm?
- Wie kommt ihr mit dem Widescreen klar?

Mein Traum wäre ja der iMac + meinen TFT angeschlossen, aber die Bedingung für den iMac ist ja das ich meinen TFT verkaufe. Mac Pro fällt leider auch aus, da dieser mit 2GB Ram und Applecare 2500 EUR kostet. (Mal abgesehen das 160GB Platte und die GF6600LE nicht gerade prall ist)

mit etwas verzweifelten Grüßen :(

Fabian
 

Sergeant Pepper

Aktives Mitglied
Registriert
26.05.2004
Beiträge
2.449
Für deine Anwendungen würde IMHO auch ein Mac mini reichen (ausser für das Spielen). Dann kannst du den alten Bildschirm ja auch weiter benutzen.
 

Icestyle

Mitglied
Registriert
23.03.2005
Beiträge
694
der iMac hat keinen 64-bit Prozessor ;)
Ich bin mit meinem iMac sehr zufrieden und vorallem: Ich will nie wieder was an einem 4:3 Display machen ;)
16:10 ist die Zukunft, bringt meiner Meinung nach viel mehr
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.061
wenn Dir der Widescreen schon im Vorfeld ein Grauss ist, dann nimm den PC(oder den Mini) mit Externes TFT, sonst wirst Du sowieso nicht glücklich, aber das ein Widescreen ein Hinderungsgrund für eine Rechneranschaffung ist höre ich zum ersten Mal.
Ansonsten ich hab auch nen iMac mit 20" und möchte das Teil nicht missen und bin mit 16:10 mehr zufrieden, als ich es mit 4:3 je war.
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
Wieso wird der PC alle 1,5 Jahre getauscht, aber der Mac nur alle 3-4 Jahre?
Wenns dir nicht passt, nimm einen PC!
Wenn dir das All-In-One nicht passt, nimm kein All-In-One.
Wenn dich OSX nicht interessiert, nimm einen PC! Kein Spaß!
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
Gerade im Internet und Officebereich bringt Widescreen was.

Für Internetsurfen: Merhere Seiten nebeneinander anschauen
Für Internetentwicklung: Die bearbeitete Seite direkt nebendran sehen
Für Office: Merhere Officedokumente gleichzeigig nebeneinander öffnen

Wer damit überfordert ist, sollte wieder zurück zu ner Schreibmaschine ;)
 

minilux

unregistriert
Registriert
19.11.2003
Beiträge
14.264
ich hätte mit dem All-in-one Konzept auch eher ein Problem (mal ganz ehrlich: normalerweise ist man mit einem 20er TFT länger zufrieden wie mit dem Rechner), was das Argument mit den 64 bit soll weiss ich nicht (zumindest nicht für die Anwendungen des Threaderstellers), für die Anwendungen würde ich den DualCore mini oder das MacBook präferieren
 

tapf!

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
389
Leute, ihr antwortet schneller als ich lesen kann :D

Also das mit dem 64 Bit iMac beziehe ich auf den neuen der ja hoffentlich demnächst kommen wird (mit dem Yonah Nachfolger Merom). Mein Vater will keine 32 Bit Machine mehr kaufen. (Er ist nunmal der der die Kiste bezahlt, ich selbst müsste knapp 9 Jahre sparen :D)

Der PC wird nicht alle 1-2 Jahre getauscht, aber aktuell sieht es so aus, dass in 1,5 Jahren der neue PC meines Vaters und meiner zu meinen kleinen Geschwistern wandert (die haben z.Z. deutlich bessere als wir) Dann haben alle 64 Bit DualCore und das reicht dann erstmal wieder für 3 Jahre.

Was mir am All-in-One Konzept eben nicht gefällt ist, das ein extrerner TFT 3-4 Rechnergenerationen überlebt, und beim iMac eben ausgemustert werden muss, wenn die Geschwindigkeit des iMac nichtmehr recht.

Ursprünglich wollte ich ja den MacMiniCoreDuo, da ich mit meinem MacMiniG4 ganz zufrieden ist (er ist nur zu lahm), aber die GraKa ist einfach zu schwach. Daher der iMac.

Aber OSX gefällt mir schon sehr, sonst würde ich mich ja nicht mit dem MacMiniG4 quälen und den PC verwenden.

Wegen dem Widescreen, ich hätte weniger ein Problem damit, wenn er 1920x1200 hätte, denn dann verliere ich keine Höhe im Vergleich zu meinem jetzigen 21er. Anderseits hat mein Notebook nur 1400x1050 und das reicht mir auch. Könnte nicht mal einer der stolzen 20" iMac Besitzer ein Maßband zücken und geschwind ausmessen?

Grüße

Fabian
 

Icestyle

Mitglied
Registriert
23.03.2005
Beiträge
694
Maße stehen auf apple.at/de/com bzw google ;)
64-bit ist zur Zeit nutzlos, habe gestern erst auf meinem PC Win XP 64-bit installiert und gemerkt dass es sogut wie keine Programme nativ für 64-bit gibt, wodurch es noch sinnlos ist.
Ich schätze dass 64-bit erst in 3-4 Jahren sinnvoll sein wird.
Außerdem kommt noch in diesem jahr der neue Powermac bzw Mac Pro wie er dann heißen wird raus - und der sollte dann ne 64-bit CPU haben - das wäre dann wohl eher das richtige für dich, denn dann könntest du den 21" Monitor behalten und hättest trotzdem einen leistungsstarken Mac.
Was den Preis angeht rate ich dazu vorsichtig zu sein. Ich glaube ehrlich gesagt nicht dass dieser 2500 Euro kosten wird. Eher weniger, denn man will ja mit der Konkurrenz mithalten.
mfg, Icestyle
 

oppee

Mitglied
Registriert
02.11.2005
Beiträge
266
Was hälst du von ausrechnen? 20" diagonal, 16:10 was brauchst du mehr?

Gruß
Oppee
 

tapf!

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
389
Icestyle: Aber nur die Diagonale von 50,80cm. :) Aber selbst 2000 EUR zahlt mein Vater nicht, maximum sind 2000-VerkaufserlösTFT.

oppee: Nun, ich bekam da nen wert von 115x72cm raus. Habs nun nachgerechnet und den Fehler gefunden, ich hatte vergessen, die Wurzel der Hypothenuse zu nehmen.
Kathete² + Kathete² = Hypothenuse²
(16x)² + (10x)² = 50,8²
256x² +100x² = 2580,64
356x² =2580,64
x² ~ 7,249
x ~ 2,69
16x = 43,08cm
10x = 26,92cm

Meint ihr Apple wird den Merom gleich zu Beginn verbauen?

Grüße

Fabian
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
tapf! schrieb:
Meint ihr Apple wird den Merom gleich zu Beginn verbauen?
*Glaskugel einschalt*
Ja, Apple wird als erster PC-Hersteller auf die neuen CPUs setzen!
*Glaskugel ausschalt*

Das weiß wohl nur Apple. ;)
 

minilux

unregistriert
Registriert
19.11.2003
Beiträge
14.264
tapf! schrieb:
Also das mit dem 64 Bit iMac beziehe ich auf den neuen der ja hoffentlich demnächst kommen wird (mit dem Yonah Nachfolger Merom). Mein Vater will keine 32 Bit Machine mehr kaufen. (Er ist nunmal der der die Kiste bezahlt, ich selbst müsste knapp 9 Jahre sparen :D)
das hab ich schon verstanden, warum man heute aber keine 32 bit Maschine mehr kaufen will, das versteh ich nicht (vor allem bei deinem Anwendungsprofil)
 

marti

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2004
Beiträge
3.650
tapf! schrieb:
Ursprünglich wollte ich ja den MacMiniCoreDuo, da ich mit meinem MacMiniG4 ganz zufrieden ist (er ist nur zu lahm), aber die GraKa ist einfach zu schwach. Daher der iMac.
Fabian

Hi
Für die Sachen die Du mit Deinem Mac machst ist sogar die Mini Grafikkarte noch überdimensioniert. ;) Nein im Ernst, Du spielst ja nicht (siehe Deine Einsatzbereiche) also ist das Argument einer zu schwachen Grafikkarte schon mal keins.

Es steht daher einer Anschaffung eines Core Duo Minis nichts mehr im Wege und Deinen alten TFT kannst Du dann auch behalten.

Gruss
Marti
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
marti schrieb:
Hi
Für die Sachen die Du mit Deinem Mac machst ist sogar die Mini Grafikkarte noch überdimensioniert. ;) Nein im Ernst, Du spielst ja nicht (siehe Deine Einsatzbereiche) also ist das Argument einer zu schwachen Grafikkarte schon mal keins.

Es steht daher einer Anschaffung eines Core Duo Minis nichts mehr im Wege und Deinen alten TFT kannst Du dann auch behalten.

Gruss
Marti
:jaja: Bitte aber 2GB RAM rein! Da kann mein 64Bit-G5 iMac leider nicht mithalten, nichtmal mit der Grafik. :heul:
 

tapf!

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
389
Nun die Sache ist die, ich spiele zwar nicht oft, aber wenn dann mal wieder ne Multiplayerpartie ansteht, dann sind das auch mal 5 Stunden und auf die möchte ich ja nicht verzichten. Und da darf es eben dann auch nicht stark ruckeln etc.

Mein Vater hat mir vorher nochmal nen Vortrag gehalten, zum Thema Bundling, und das er das nicht unterstützen wird. Und nachdem er eh was gegen Apple hat (seit der Sache mit der verweigerten iPod-Reparatur) versucht er mir den iMac jetzt auszutreiben, indem er mir droht, dass erst in 4 Jahren was neues gekauft wird. :( :mad:

Fabian
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben