"Hackintosh" - Was haltet ihr davon???

Diskutiere das Thema "Hackintosh" - Was haltet ihr davon??? im Forum Ältere Apple-Hardware.

Schlagworte:
  1. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    6.497
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Kostet ohne Fenster so ca. 150 Euro bei Cyberport. Gefällt mir sehr gut. Wenn ich das früher gekannt hätte, wäre es meins geworden. Der Preis ist nicht niedrig, aber wir sind da ja von Apple schon einiges gewohnt. ;)
     
  2. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.256
    Zustimmungen:
    2.651
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    … kaum, aber es geht ;)

    IMG_1208.jpg

    Skylake 6700K, GTX 980Ti, 32 GB RAM und unter Rendering Volllast - unhörbar leise bei 50°C... :cool:
    Gebraucht bei eBay Kleinanzeigen als alten G5 gekauft und dann noch ein kleines Umbaukit für kleines Geld und fertig ist das schönste Gehäuse der Welt. Da kann mMn jeder iMac und jeder neue Mac Pro einpacken.
    Die alten Teile des G5 werkeln in meinem "Produktiv G5" und der Rest ist Ersatzteillager.
     
  3. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.735
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Leider gibt es die Lian Li-Gehäuse mit gelochtem Alublech nicht mehr. Ich habe 2007/2008 vier Stück davon gekauft - die sehen dem Original noch viel ähnlicher und laufen bei mir nach wie vor. Allerdings beherbergen nur zwei davon einen Hackintosh.
    Ich habe vor Jahren mal einen Intel NUC mit Haswell i5 (D54250WYK) in ein iMac-G4-Lampengehäuse verfrachtet. Der läuft heute noch, allerdings unter Mavericks 10.9, weil man einen gepatchten Kernel brauchte. Und jedesmal bei Updates musste man ihn wieder einspielen - reichlich nervig. Abgesehen davon läuft das gute Stück mit 8GB RAM aber absolut zuverlässig. Die passende Anleitung habe ich auf der Tonymac-Seite gefunden,
     
  4. futureformer

    futureformer Mitglied

    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    21.05.2010
    Ich arbeite gerade daran, eine universelle Komplett-Installation auf El Capitan-Basis zu kreieren, die sowohl auf allen Macs als auch auf allen PCs mit AMD/Intel ab 2006/2008 lauffähig ist, ohne groß herumzufummeln.

    Zudem penetriere ich Tim Cook auf allen verfügbaren Wegen, daß er Mac OS X für Fremdsysteme freigbt, den Reibach dramatisch über Liznzeinnahmen erhöht und somit die Dominanz des Betriebssystems nocheinmal drastisch stärkt. OS X ist halt immer noch das beste und flexibelste OS, das derzeit am Markt ist.

    Mal gucken, was da noch mit Sanftmut möglich ist, Schon allein aus ökologischen Gründen sollte Apple da ganz schnell zusagen, sonst übernehmen wir den Kahn halt eben auf Pirate-Basis. :-D
     
  5. Kraddo

    Kraddo unregistriert

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    1.243
    Mitglied seit:
    25.08.2010
    Ließe sich das nicht bei der Arbeit regeln, schließlich ist er doch bei "Danyel's Developements" unter "Production" als Teammitglied gelistet?
    Da müsste sich doch was intern machen lassen anstatt einfach nur eine von mehreren Tausend Twitternachrichten/Mails/etc. zu sein.
    Wenn man die Möglichkeit eines vier Augen Gespräch hat, hat man doch dort in der Regel die größten Erfolgsaussichten.
     
  6. Laserdirk

    Laserdirk Mitglied

    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    08.08.2006
    Also wenn jemand meinen G5 haben möchte - der läuft noch - ich würde ihn aber gegen 50€ abgeben. Hier staubt er nur voll.
     
  7. Difool

    Difool Super Moderator

    Beiträge:
    9.486
    Medien:
    39
    Zustimmungen:
    4.307
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Und das wollen "wir" ja nicht, denn Hausstaub besteht zu 80 Prozent aus Hautschuppen! :crack:
     
  8. danicatalos

    danicatalos Mitglied

    Beiträge:
    458
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    100
    Mitglied seit:
    04.07.2010
    1.) Falscher Fred

    2.) Was für ein Modell

    3.) Was heißt "hier" genau?
     
  9. greenflo

    greenflo Mitglied

    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    03.08.2008
    Gerade jetzt erst den Thread entdeckt.
    Ich habe seit neuem auch einen Hackintosh, und der läuft zum Glück völlig fehlerfrei und Problemlos. Auch Updates habe ich schon gemacht, wobei ich da generell vorsichtig bin (auch am Mac).


    Mainboard: Asus ROG STRIX Z370-G GAMING
    Prozessor: Intel Core i5-8600k (OC auf 4,5GHZ)
    Grafikkarte: Asus 7970 GHZ Edition 3GB
    Arbeitsspeicher: 2x 16GB Corsair Vengeance DDR4-2133
    OSX 10.13.3
     
  10. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.735
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Sehr cool! Mit dem i5 aus der 8000er Serie lief alles rund? Oder hast du wesentliche Sachen im BIOS/UEFI umstellen müssen?
     
  11. Laserdirk

    Laserdirk Mitglied

    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    08.08.2006

    Ist aber schon verkauft!
    Allen Anderen weiterhin viel Spas beim Basteln.
     
  12. greenflo

    greenflo Mitglied

    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    03.08.2008
    Ja das ging ziemlich Problemlos, wenn man weiß was man für Kexte (Treiber) braucht. Im BIOS musste ich beinahe nix verstellen, fast alles lief mit Standardeinstellungen.
    Hab mir noch ne Broadcom WLAN/BT4 Karte eingebaut und nun läuft alles, inklusive IMessage, Facetime (mit Webcam), Airdrop, Airplay etc.
    Und die Performence ist richtig gut!
     
  13. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.735
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Welche Karte ist das denn? Ich sitze ja hier auch vor einem Hackintosh (allerdings Core i4000, weil es vor zwei Jahren noch keine guten Skylake-Treiber gab) und habe das Problem, dass ich zwar BT-Geräte koppeln kann, meine beiden Fremdgeräte (Tastatur und Maus von MS, tolles Tippgefühl!) aber lediglich als generische BT-Geräte erkannt werden und ich daher die Tastatur nicht als solche konfigurieren kann. Vielelicht löst sich das durch eine Einbaukarte statt eines BT4-Mini-USB-Sticks.
     
  14. greenflo

    greenflo Mitglied

    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    03.08.2008
    Ich hab ein Broadcom BCM943602CS. Das benötigt nichtmal spezielle Treiber, das wird OBB von OSX erkannt.
     
  15. McBuk

    McBuk Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    1.379
    Mitglied seit:
    10.04.2016
    Ein Kollege hat das gleiche Board und ist völlig begeistert. Allerdings hat er da einen i7-8700K draufgesetzt. Mir würde vermutlich ebenfalls lange der i5 genügen. Das Teil rennt wie Sau und bietet sogar noch etliches an Takt-Potential. Das Ding vom Kollegen hat auch keine Sleep/Aufwach-Probleme. Läuft rund!

    Ich habe aktuell leider keine Zeit, mich da dranzusetzen. Vielleicht kommenden Monat. Dann ist der Hackintosh fällig! Statt eines i7-Minis oder irgend ewas aktuell sonstiges von Apple, was nicht mithalten kann. Allein preisleistungsmäßig sind die Hack-Kombinationen, die aktuell möglich sind, ja einfach nur der Hammer. Und die Hack-Community ist einfach geil. Was man da beim Konfigurieren an Unterstützung erfährt, ist schlicht lobenswert... :thumbsup: :upten:

    Hast du irgendwo die Arbeit dokumentiert (Kext, weitere Konfigs usw.)? Würde mich sehr interessieren.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...