"Hackintosh" - Was haltet ihr davon???

Diskutiere das Thema "Hackintosh" - Was haltet ihr davon??? im Forum Ältere Apple-Hardware.

Schlagworte:
  1. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Nuja, da gibts etliche Klippen.

    Im grossen und ganzem kann man einen mörderisch starken Hackintosh bauen, der der Apple-Hardware sowas von den Stinkefinger zeigt...
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    5.454
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Natürlich kann man das. Man kann fast immer irgendwas billiger ODER besser selbst bauen, als ein fertiges Gerät von einem Hersteller zu kaufen. Das ist jetzt wirklich nichts Neues und Weltbewegendes. Egal welcher Hersteller das ist. ;)
     
  3. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    279
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Ein iPhone oder iPad kann man nicht selber für weniger Geld zusammenbauen. Einen Mac dagegen der preismäßig jenseits der Mondpreise von Apple liegt und auch noch aktuelle Hardware verwendet dagegen schon. ;) Mein Hackintosh mit 4TB SSD, 64BG RAM, RX 580, i7-8700k, ... hätte als iMac das doppelte gekostet. Wenn mir die CPU irgendwann doch zu langsam ist, wird sie getauscht oder hochgetaktet. Das gleiche mit der Graphikkarte, den SSDs, ...
     
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    Also ich hab ein Mac mit 16TB M2 NVMe's und einer bzw zwei Vega Radeon VII ( je nachdem was ich brauch) :cool: fast 7x die GPU Power der RX580 und kein Ärger bei Softwareupdates

    56823398_10205664074598935_1628094322341576704_n 12.21.20.jpg Screen Shot 2019-02-11 at 20.37.14.png
     
  5. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    191
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Wenn man das so liest welch Probleme bei dem Firmware Updates zurzeit bei den cMP‘s passieren dann glaube ich fast das ein Hacki nicht mehr schlechter ist u. außerdem hat man mit jeder GraKa einen Bootscreen ;)
     
  6. danicatalos

    danicatalos Mitglied

    Beiträge:
    455
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    04.07.2010
    Hackintosh in Ehren, aber ohne die entsprechende Community mit all den Programmierern und Tüftlern gäbe es keine günstige Mac (Hardware)-Alternative ;-)
     
  7. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    279
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Hmm, jetzt habe ich glatte 2 Sekunden gezweifelt, bis ich nachgerechnet habe.

    Die beiden AMDs laufen unter Volllast und erzielen zusammen bei einem sehr speziellen Test ca. 6.38x einer RX 580 - bei 6-fachem Preis und vermutlich 3x-4x Energiebedarf. Bei Spielen o.ä. ist der Zuwachs eher geringer, zudem handelt es sich um einen Rechner den es schon lange nicht mehr neu zu kaufen gibt. Die SSDs hast du auch nicht bei Apple geholt sondern selber gekauft (ist bei neueren Rechnern nicht mehr möglich). Zudem dürften die SSD langsamer als hier sein.

    Sprich du vergleichst einen Bastelrechner mit einem anderen Bastelrechner. ;) Und Probleme mit Updates hatte ich nicht - bis auf das Problem mit dem BIOS-Update des Motherboards.

    Du bist mit deinem Rechner zufrieden, ich bin zufrieden. Kaufen kann man allerdings beide Geräte nicht bei Apple.
     
  8. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    5.454
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das ist klar. Hätte das wohl etwas offensichtlicher auf Desktopcomputer begrenzen sollen. ;)

    Ansonsten gilt das aber für fast jeden Computerhersteller, ausser wir reden von extremer Billighardware.
     
  9. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    die 142er Firmware gabs ja so oder so nur in der Dev Beta... wurde ja auch zur Final 10.14.4 zurückgezogen. Immerhin beachtlich für Apple das sie für bis zu 9 Jahre alte Geräte noch FW Updates herausgeben für NVMe 10G Ethernet und Thunderbolt.

    1kW ePSU brauchst da schon ja :D

    Nein das sind HighPoint Adapter die nutzten die volle x16 Linkbreite nicht nur x4 6GB/s sind locker drin....

    Stimmt
     
  10. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    165
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    Das hab ich übrigens vor ca. 2 Jahren mal mit VMWare ESXi gemacht. 2 Grafikkarten, 2 USB Controller und an jedem einen Bluetooth Dongle dran. Logitech Keyboard und Mouse welche mit mehreren Devices gepaired werden konnten. So konnte ich mit einem PC zwischen Windows und macOS hin und her Switchen. (Natürlich war der Monitor 2mal angeschlossen) Funktionierte eigentlich sehr gut, aber Hackintosh halte ich immer noch für besser.
     
  11. bluesaturn

    bluesaturn Mitglied

    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Kann ich Euch bitte etwas fragen? Hat hier jemand Erfahrung mit einem Hackintosh Laptop, wie z.B. hier https://www.hackint0sh.org/best-hackintosh-laptop/ ?
    Es sind einige Modelle gelistet und ich wuerde gerne einen Laptop fuer Reisen haben, aber mit Mac-Feeling. Macbook Air und Macbook kommen preislich nicht in Frage, auch wegen des Mangels an Anschluessen.
     
  12. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    05.01.2018
    die Huawei Geräte (MateBook X Pro), sind aber leider auch nicht günstiger... aber deutlich mehr GPU Leistung
     
  13. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    279
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Schau dir doch mal die Preise der Geräte an, dann hier

    https://www.tonymacx86.com/forums/mojave-laptop-support.196/

    mal rumstöbern was bei den Geräten funktioniert und was nicht und dann kannst du selber entscheiden ob es dir den Aufwand wert ist oder nicht. So sehr ich meinen Hackintosh mag, ein Notebook "hackintoshen" halte ich für mich für zu aufwändig und insgesamt den Ärger nicht wert.
     
  14. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    5.454
    Mitglied seit:
    01.12.2004
  15. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    279
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Update auf Mojave 10.14.5 hier ohne Probleme. Wenn man allerdings sieht wie unterschiedlich groß die Updater sind, werde ich wohl bei Gelegenheit mal einen Combo-Updater drüber laufen lassen.
     
  16. danicatalos

    danicatalos Mitglied

    Beiträge:
    455
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    04.07.2010
    10.14.5 läuft ebenfalls anstandslos
     
  17. bluesaturn

    bluesaturn Mitglied

    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Und was nutzt ihr als Laptopmodell?
     
  18. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    165
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    MacBook Pro ;)
     
  19. bluesaturn

    bluesaturn Mitglied

    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Ist das ein reversed Hackintosh dann?
     
  20. GPTom

    GPTom Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    165
    Mitglied seit:
    23.01.2007
    ;) :D

    Nein ich mag mein MacBook Pro 2017 einfach sehr :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...