"Hackintosh" - Was haltet ihr davon???

Diskutiere das Thema "Hackintosh" - Was haltet ihr davon??? im Forum Ältere Apple-Hardware.

Schlagworte:
  1. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.319
    Zustimmungen:
    2.463
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Dann bist Du ja beim Mac völlig falsch :hehehe:
     
  2. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Im Gegenteil....es funktioniert doch alles....bin zufrieden....hab gerade vor 10 min schon wieder zwei Teile bei Apple bestellt.... :D
     
  3. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.225
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.129
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wenn ich meine Daten in die Cloud packen müsste würde ich arm werden...und wäre vom Internet abhängig, also wie schnell die Verbindung dahin ist. Da bin ich doch froh dass ich auf meinen Geräten alle Daten halten kann und nicht die Cloud nutzen muss. ;)
     
  4. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Hängt ja auch von der Anzahl der Geräte ab, nutzt man 4-5 Geräte, dann ist die Cloud zur Datenhaltung ideal
     
  5. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.028
    Medien:
    18
    Zustimmungen:
    2.066
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Aber was, wenn man so wie ich (wir) vertraglich dazu verpflichtet ist, die Daten (Filmdaten) nicht aus der Hand zugeben und somit auch nicht in irgendeine cloud - nicht einmal verschlüsselt! Nebenbei bemerkt "dealen" wir mit Datenmengen im Terrabytebereich (4k + 6K, bisher ganz selten auch 8K, da kommt richtig etwas zusammen!), so schnell kann eine cloud gar nicht sein, dass ich darauf warten möchte. Die Übertragung dauert sogar mit Thunderbolt 3 seine Zeit! Und wir sind bei weitem nicht die einzigen, die Daten nicht in die cloud stellen, die meisten Finanzdienstleister sind z.B. darauf bedacht die Zahl der Fehlstellen so klein wie möglich zu halten und "das Netz" weitestgehen außen vor zu lassen. (Nicht meine eigene Meinung, eine Erfahrung unseres Dealers und Ausrüsters. Er lebt auch nicht schlecht vom Verkauf sehr schnellen Speichers ;))
     
  6. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Ja ich weiss, in den USA und China werden die Dinge einfach gepackt, bei uns herrschen die Bedenkenträger vor.
    Deswegen bauen die Chinesen und Türken ja auch Großflughäfen während bei uns die Grünen jedes Neubauprojekt wegen eines gesichteten und geschützten Feldhamsters torpedieren....
     
  7. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Hmm, du bist ja erst seit gestern hier registriert, daher wollte ich nur kurz/dezent darauf hinweisen, dass es hier um Hackintosh geht.

    Das sind Rechner (selber zusammengebaut oder gekauft) auf die man versucht macOS zu installieren.
     
  8. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.028
    Medien:
    18
    Zustimmungen:
    2.066
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Hat er wohl sicher mitbekommen, dieses spezielle Thema habe ich eingebracht… Hackintosh nach Einbau eines T2 in ALLE Macs und die Aussicht langfristig weiter einen Hackintosh zu basteln war der Ausgangspunkt.
    Die Frage ob es eine gute oder schlechte Nachricht ist, wenn das Prinzip Hackintosh ausläuft, werde ich / werden wir höchstens persönlich für uns klären können. Der T2 bietet wie immer in solchen Fällen Vor- und Nachteile, Vorteil ist die Potenz dieses Risc Prozessors, der die Haupt CPU enorm entlasten kann und das ganze System beschleunigt, bei gleichzeitig nur gering höherer Leistungsaufnahme. Klarer Nachteil ist wohl aber, dass Basteleien, wie auch einfacher Ersatz der Hauptbestandteile, nur noch mit Apples Gnaden stattfinden werden. Mehr Sicherheit und Leistung und weitere Abschottung bekommen "wir" wohl nur im Doppelpack (zumindest von Apple, ABER ich gebe zu Bedenken, das Apple auch mit dem Verkleben und Verlöten von Bauteilen wie Akkus eine Vorreiterrolle übernahm - andere ziehen gern nach…)
     
  9. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Mitglied

    Beiträge:
    1.799
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Also, wenn Apple wollte, hätten die den Hackintosh schon längst beendet.

    Immerhin machen die Hacker Werbung fürs OS - und nicht zu knapp.

    Der T2 wird sicher nicht gebaut, damit es keine Hackys mehr gibt.
     
  10. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.225
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.129
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das denke ich auch. Und ich denke auch, dass es später für den T2 eine Hackintosh-Lösung geben wird auf Emulationsbasis. Wenn Apple nicht ganz doof ist. Die verdienen sich doch mit Apple Music und dem AppStore ne goldene Nase, und da die Hackintosh-Scene recht groß ist wäre man doch doof diese potentielle Einnahmequelle abzusägen.
    Des weiteren: Mojave ist jetzt erst heraus gekommen, die Hackintosh werden also sicher noch gut 3 Jahre „unterstützt“. Und ich persönlich denke, dass 10.15 und ggf. 10.16 auch noch von den Hackys unterstützt werden. Ich denke in der Beziehung ist man die nächsten 6-8 Jahre noch save und das ist ne lange Zeit.
     
  11. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    An die Emulation eines T2-Chips glaube ich nicht. Wenn Apple aber schlau ist, bauen sie das System so dass bestimmte Sicherheitsfeatures nur mit T2-Chip funktionieren, ein Hackintosh aber trotzdem möglich ist. So könnte man einen Teil der Hackintosher mittelfristig auf Apple Hardware ziehen und beim Rest wenigstens auf digitaler Ebene Geld verdienen.

    Andere Anbieter sind nicht in der gleichen Position wie Apple, da sie nicht Hardware und Betriebssystem zusammen anbieten können. Daher ist eine Kopplung wie bei Apple nicht möglich.

    Btw hier ein nagelneuer Vanilla-Guide (i7-8700k, AMD RX Vega 64). Ein Vanilla-System ist ein unberührtes macOS (die Patches werden vom Boatloader beim Booten inserted) und kann jederzeit auch für das Booten normaler Macs genutzt werden.
     
  12. Difool

    Difool Super Moderator

    Beiträge:
    9.050
    Medien:
    37
    Zustimmungen:
    3.780
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Es ist wesentlich trauriger, dass, nach allen Erkenntnissen, wie schädlich das Fliegen für die Umwelt ist,
    immer noch größere Flughäfen überhaupt gebaut werden.
     
  13. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Mitglied

    Beiträge:
    1.799
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Außerdem glaube ich, dass die Hackfans sich immer legale Software aus dem Appstore zulegen - das ist doch schon mal was.
     
  14. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    10.01.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...