Haben meine Drucker eine Chance ?

  1. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    Salut...

    Meine Frage an euch: Haben meine beiden alten Drucker am Mac eine Chance ? Der eine ist ein HP LaserJet 4M Plus, der andere ein Epson Stylus Color 600...

    ...beide sind natürlich noch mit nem parallelen Anschluss versehen und sollen vielleicht mal an einen Mini angeschlossen werden. Ich weiß, dass es Adapter Parallel auf USB gibt, meine Frage bezieht sich also nur auf die Treiber unter OS X.

    Gruß

    Ben
     
    Ben-1512, 28.04.2005
    #1
  2. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    23
    Ich denke, wenn du keine Treiber von der Homepage für das OS deines Macs (Jaguar, Panther oder Tiger) laden kannst, gibt es auch keine wirkliche Unterstützung für diese Drucker.
    Dennoch haben die meisten Markenhersteller einen Support schon für ältere Systeme und Modelle.
    Ergo:auf der HP des Herstellers orientieren, denn mit Treiber des Herstellers werden Peripheriegeräte auch über Adapter angesprochen.
     
    Jim Panse, 28.04.2005
    #2
  3. Ben-1512

    Ben-1512 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    6
    Ja, hätt ich selbst draufkommen müssen. Der Kaffee war wohl nicht stark genug...

    Naja, HP bietet definitiv einen Treiber, nur bei Epson wird einzig der Classic-Treiber angeboten. Bedeutet das dann, dass der Treiber unter OS X nicht funktioniert ?

    Ben
     
    Ben-1512, 28.04.2005
    #3
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Guckst du hier!

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.04.2005
    #4
  5. Linusmac

    Linusmac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    also ich habs nicht geschafft, meinen Epson SC 600 unter OSX zum laufen zu bekommen. Hab dann die Software Printfab ausprobiert. Die unterstützt wirklich noch ganz alte Drucker. Negativ an der Geschichte ist, das man OSX vorgaukeln muss das es ein USB Drucker ist. Der Adapter kostet soviel, das man sich überlegen sollte nicht doch einen neuen zu kaufen. Oder halt einen mit USB :)
     
    Linusmac, 28.04.2005
    #5
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Also ich finde 6-7 Euro für einen Adapter nicht gerade viel, aber gut, wenn du da schon einen neuen Drucker mit USB dafür bekommst... :D :D

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.04.2005
    #6
  7. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    79
    alte Drucker an neue Macs

    Moinsen,

    Der 4M+ ist doch die Mac-Ausgabe des LJ4+, oder? Dann hat er nicht nur einen parallelen sondern auch einen seriellen Anschluss, die kleine runde RS-422 - allerdings nützt dir das auch nix, OS X unterstützt kein Drucken über den alten seriellen Anschluss:(.

    Du könntest dir aber einen Jetdirect-Printserver bei ebay besorgen, das ist eine Steckkarte, die in den Slot an der Rückseite kommt und einen RJ45-Netzwerkanschluss hat. Dann IP des Druckers passend einstellen, Gimp-Print 2.4.7 installieren und mit dem entsprechenden Treiber drucken. Funktionierte bisher bei drei Bekannten einwandfrei.

    Für den anderen Drucker bleibt wohl nur ein externern Printserver oder eben ein Parallel-USB-Kabel - da sollen Belkin-Produkte recht kompatibel sein (Achtung: Hörensagen!). Auch für diesen Drucker sollte es Gimp-Print Treiber geben.


    Viel Erfolg,

    animalchin
     
    animalchin, 28.04.2005
    #7
  8. robat

    robat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Also mein 4M+ wird völlig problemlos ohne jeden Fremdtreiber als Netzwerkdrucker verwendet. Wieso installiert ihr da extra Software ? Eine JetDirect-Schnittstelle ist die beste Methode diesen Drucker bis zum Sanktnimmerleinstag zu benutzen, weil kaputt gehen ist bei den Dingern irgendwie nicht vorgesehen (Meiner ist von 1992, glaube ich).
     
    robat, 28.04.2005
    #8
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Ersten braucht man für den Laserjet kein Gimp-Print, da es Treiber im System gibt oder von HP.

    Und wozu einen teuren Belkin oder was-auch-immer-Adapter kaufen, wenn es auch mit den meisten billigen vom Kistenschieber geht?

    Nur für den Epson mußt du halt Gimp-Print nehmen.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 28.04.2005
    #9
  10. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    79
    Ist beim "M" wahrscheinlich anders, da Mac-Version. Für die "normalen" LJ4 brauchst du Gimp-Print, und zwar unbedingt das aktuelle.


    Naja, diesen Drucker haben wir an meiner Schule häufiger, und ich habe schon einige sterben sehen. Waren allerdings auch alle im museumsreifen Alter und wurden seeehr schlecht behandelt ("Lehrer und Technik: Zwei fremde Welten treffen aufeinander" :D). Die in Privatbesitz scheinen aber wirklich das ewige Leben zu haben.

    Grüße,

    animalchin
     
    animalchin, 28.04.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Haben meine Drucker
  1. bloodynoob
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    424
    Istari 3of5
    22.04.2017
  2. leonardc95
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    440
    falkgottschalk
    08.12.2012
  3. viento
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    653
    cordney*
    28.11.2009
  4. Wizardofoz
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.201
    Wildwolve
    08.02.2009
  5. Bernd G
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    609
    animalchin
    25.04.2007