H/K Soundsticks von einer Sekunde auf die andere tot! Was als Ersatz wählen?

Bozol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.07.2003
Beiträge
2.812
Hi,
hab heute die Sch.... am Haken. Heute beim Systemstart meinte die Musik.app dass die Music Library defekt wäre und legte gleich mal eine neue an. Hab natürlich versucht das System mittels der "ALT"-Taste zu überlisten, aber nada. Naja, das Backup hats gerichtet, aber auch erst nach erneutem Booten.

Was mich härter trifft: meine geliebten Soundsticks sind heute in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Da kam plötzlich nur noch krächzen aus dem den Sticks und das wars dann. Ich hatte erst den iMac in Verdacht, aber der funktionierte per Kopfhörer, machte dann noch die Gegenprobe mit meinem Rio 500. Das einzige Device in meinem Haushalt neben dem iMac dass noch eine Klinkenbuchse hat. :iD:

Nun lange Rede, kurzer Sinn: was würdet Ihr als Ersatz in Betracht ziehen? Mich persönlich lacht der Echo Studio als Pärchen an. Oder ich kauf mir, wenn alle Stricke reißen, beim großen Fluss erneut die Soundsticks, gibts momentan im Angebot. Aber ich möchte gerne etwas anderes wenns geht. 15 Jahre Soundsticks sind auch mal genug und die neuen Generationen von Lautsprechern sind ja technisch auch nicht stehen geblieben.

Also: was könnt ihr aus eigener Erfahrung empfehlen?

Danke
Fred
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.219
Budget?
Sollen/Müssen oder sollen nicht mehr Kabelgebunden sein?
Neue Bedürfnisse auch von anderen Geräten darauf zu streamen?
 

Bozol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.07.2003
Beiträge
2.812
Hallo nochmals,

habe mich zwischenzeitlich entschieden und die Soundsticks aus dem Angebot geordert. 109.-€ sind o.k., auf Geizhals beim Zweitgünstigsten kosten die immerhin noch 139.-€.

Fred
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.982
Was mich härter trifft: meine geliebten Soundsticks sind heute in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Da kam plötzlich nur noch krächzen aus dem den Sticks und das wars dann.

Das kann man aber relativ leicht reparieren, mehr wie ein analoger Verstärker und ein Netzteil hat es da nicht..
Weggeworfen ist immer schnell. Vermutlich sind Kondensatoren im Netzteil oder der Endstufe verreckt.

Ich habe die Soundsticks auch noch am laufen und ganz ehrlich, neue Laufsprecher haben auch einen guten
Klang, meistens bessere Technik, sind kleiner aber die Sticks gebe ich ganz bestimmt nicht her.
 

Bozol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.07.2003
Beiträge
2.812
Hurra,
die neuen Soundsticks sind da. :xsmile:

Und damit hatte alles was Prio hatte plötzlich keine mehr. :iD:

Ruckzuck war der Austausch erledigt und dann kam das AAAAHHHHH. Es funktioniert. Wieder ein Punkt auf der nie enden wollenden To-Do-Liste abgehakt.
Aber: die Sticks klingen etwas anders. Ich denke aber dass nach dem "Einfahren" derselben alles wieder gut ist.

Das kann man aber relativ leicht reparieren, mehr wie ein analoger Verstärker und ein Netzteil hat es da nicht..
Weggeworfen ist immer schnell. Vermutlich sind Kondensatoren im Netzteil oder der Endstufe verreckt.
So etwas wie "einfach wegwerfen" gibts bei mir nicht. Ich habe für viele Sachen (zu) hart arbeiten müssen. Bin aber kein Messie.

Habe zwar mit Elektronik nichts am Hut, weiss aber trotzdem an welchem Ende der Lötkolben heiss wird. Hab seinerzeit auch die Elkos in den Netzteilen von meinen beiden Samsung Syncmaster 206BW ausgetauscht, welche kurze Zeit nach der Gewährleistung anfingen zu mucken. Die liefen noch jahrelang. YT-Reparatur-Video rulezzz. :icool:

Die defekten Sticks sind in der Verpackung der Neuen gut verpackt, und vielleicht finde ich ja in den kommenden dunklen Monaten etwas Zeit um nach einer Reparaturanleitung auf YT oder so zu suchen. Oder jemand der hier mit liest ist daran interessiert und schreibt mich an. Den defekten Sub mit Sticks und Zubehör gäbe ich für kleines Geld ab + Porto (Paket!) oder der Abholer fährt nach MUC.

Fred
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.982
Die defekten Sticks sind in der Verpackung der Neuen gut verpackt, und vielleicht finde ich ja in den kommenden dunklen Monaten etwas Zeit um nach einer Reparaturanleitung auf YT oder so zu suchen. Oder jemand der hier mit liest ist daran interessiert und schreibt mich an. Den defekten Sub mit Sticks und Zubehör gäbe ich für kleines Geld ab + Porto (Paket!) oder der Abholer fährt nach MUC.

Eben, für den Winter ist so was gut. Da habe ich auch so zwei-drei Dinge hier rumstehen die dann dran sind.
Winter ist immer Lötzeit :)

Davon abgesehen habe ich neulich für meine Frau so einen kleinen schwarzen Lautsprecher von Anker gekauft.
Läuft eweig auf Akku, lässt sich über Bluetooth verbinden (und sonst nicht). Das Ding hat mich für seine geringen Abmessungen echt überrascht.
Satter Bass, klare Höhen und liefert einen fetten Beat.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2004
Beiträge
3.021
Vermutlich sind Kondensatoren im Netzteil oder der Endstufe verreckt.

Meine Soundsticks (aber noch die ersten mit USB Anschluß nicht mit Klinke) hatten auch auf einer Seite so ein schönes Krächzen. Nach einem genauen Blick habe ich gesehen, daß bei einem der kleinen Lautsprecher der schwarze Stoff gerissen und zerbröselt war. Nach längerer Suche (Harman bietet für die alten Lautsprecher keinen Service mehr an) habe ich die Lautsprecher bei Aliexpress gefunden. Nach 2,5 Wochen hatte ich zwei neue hier und habe den einen gleich verbaut. Jetzt klingen sie wieder wie vorher.
 

Drzeissler

Aktives Mitglied
Registriert
09.01.2009
Beiträge
2.898
Bei ALIEXPRESS warte ich immer noch darauf, dass der Händler endlich wieder die 2" Cube-Speaker-Sicken bekommt.
Ich denke da warten recht viele drauf, aber irgendwie tut sich da rein gar nix (halbes Jahr her).
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
882
Da ich für den Subwoofer keinen Platz auf dem Schreibtisch habe, hab ich ein 2.0-System von Bose.

Wäre jetzt meine Empfehlung gewesen
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.208
Meins SoundStiks haben auch mal geschwächelt. Alle Kondensatoren gewechselt und siehe da...... gehen wie am ersten Tag.
Finanzieller Aufwand...... keine 5€.
 

Bozol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.07.2003
Beiträge
2.812
Der steht bei mir auch unter dem Schreibtisch, was wunderbar funktioniert.
Der Sub steht bei mir auf dem Schreibtisch, wo er als Blickfänger fungiert ("was hast'n da?", "macht der gut Druck? Ist ja ganz aus Kunststoff..", "Harman/Kardon? Kenn' ich nicht.").
:teeth:
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2004
Beiträge
3.021
wo er als Blickfänger fungiert

Ok, bei mir unter dem Tisch ist er eher Staubfänger. :)
Auf dem Tisch stehen halt die Soundsticks direkt neben dem 34" Monitor. Der Subwoofer hätte noch Platz neben dem Mac Pro 2013, der hinter dem Monitor steht, aber warum sollte er dort stehen? Außerdem stört er dann auch den Arm, an dem der Monitor hängt.

"Harman/Kardon? Kenn' ich nicht."

Dann sagst Du: "Das ist Samsung!"
 
Oben Unten