Gutes Mesh Wifi gesucht - Fritz läuft nicht mit HomePod?

FliegerHorst

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
383
Hallo,

ich nutze das Mesh von Fritz mit der FritzBox 7590 den Fritz Repeatern 3000 und 2400. Ich bin mit der Geschwindigkeit zT unzufrieden und das der HomePod oft keine Verbindung zum Internet hat. Letzteres habe ich bisher auf die zweitweise nicht Erreichbarkeit der Server von Apple gelegt bis ich folgenden Artikel las.

HomePod-Probleme: Ist das heimische Netzwerk oder Apple schuld? (iFun News)

Nun wollte ich Fragen, ob hier jemand gute Erfahrungen mit einem Mesh System machen konnte? Ich nutze viele IoT-Geräte und HomeKit. Anfangs hatte ich Eero ins Auge gefasst, aber auch da gelesen, dass es Probleme bspw. mit HomeKit gibt.

Hat beispielsweise jemand Erfahrung mit Netgear? (Nighthawk MK62)

Ich hatte in der Zeit meines Speedports LTE Routers einen Telekom Speed Home WIFI, dieser war bei weitem vom Signal dem Fritz Repeater 3000 überlegen. (also da schlägt schon das Armutszeugnis von Fritz zu)

Danke für Eure Erfahrungen und Austausch und noch ein gesundes neues Jahr!
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.421
Sicher, dass es an der FRITZ!Box liegt? FRITZ!Box 7590 + 2 Repeater 3000 läuft bei mir echt gut mit allen Geräten, auch den Homepods. Ich mach so ziemlich alles über das WLAN - vom NAS, TV Streaming, Backups bis zum Roon Server. Bis jetzt konnte ich das Netz mit nichts aus der Ruhe bringen.

Hast Du die Repeater richtig positioniert, also nicht zu weit von der Box entfernt etc. Schon mal in Ereignis Protokol der Box und Repeater geschaut?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.386
same here.
Nur ich habe mit der Fritz!Box 7490 und den Repeatern 2400 noch viel ältere Hardware, die so perfekt arbeitet,
dass ich noch keinen Grund gefunden habe aufzurüsten.

Und ich habe inzwischen 79 Geräte im WLAN, unfassbar was heutzutage alles funkt.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.679
ich nutze das Mesh von Fritz mit der FritzBox 7590 den Fritz Repeatern 3000 und 2400. Ich bin mit der Geschwindigkeit zT unzufrieden und das der HomePod oft keine Verbindung zum Internet hat. Letzteres habe ich bisher auf die zweitweise nicht Erreichbarkeit der Server von Apple gelegt bis ich folgenden Artikel las.
Wenn du mit der Geschwindingkeit probleme hast würde ich mal zusehen das die Repeater nicht nicht in der letzten Ecke stecken, sondern auf ca. dem halben Weg
zwischen FB und der Ecke in der du WLAN brauchst. Vor allem Router und Repeater nach Anpassung der Standorte neu starten!

Das das WLAN der FB schlechter ist als das eines Speedports kann ich nicht bestätigen.

Wenn du WPA3 nicht brauchst bzw. kein mobiles Gerät danach verlangt, würde ich das zum Testen mal ausschalten.
Das du ALLE Teilnehmer in deinem WLAN mal neu gestartet hast setze ich vorraus.

Zweiter Punkt, das Apple immer mal wieder alte Fehler bezüglich "WLAN" in seinen Updates eingeflickt hat ist nun wirklich nichts neues.
Da andere HomePod Nutzer nicht die gleiche WLAN-Struktur wie du haben, würde ich das mal nicht so weit wegschieben.
 

HuHaHanZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
1.787
Ich möchte die AVM Lösungen beim besten Willen nicht schlecht reden, aber ich habe vor ca. 1 Monat umgerüstet auf Unifi und kann sagen, das ich nun ein deutlich schnelleres und stabileres WLAN habe, als zuvor mit dem WLAN einer FB 7490 und 2 Mesh Repeatern 2400.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
2.490
Ich kenne ebenfalls Leute die mit FRITZ!Box zufrieden sind. Habe allerdings auch zuhause umgestellt auf UniFi und bin sehr zufrieden. Noch nicht mal die Geschwindigkeit ist bei mir an erster Stelle, die Stabilität ist genial. Ebenso in der Familie und bei Freunden, da habe ich auch umgestellt und seitdem ist bei vielen die Stabilität enorm gestiegen.
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
7.305
Wenn du WPA3 nicht brauchst bzw. kein mobiles Gerät danach verlangt, würde ich das zum Testen mal ausschalten.
Zu meinem Verständnis: Die Einstellungen dazu finden sich ja im Bereich WLAN > Sicherheit.
Wenn dort WPA2 + WPA3 ausgewählt wird, heißt es: "Wenn ein WLAN-Gerät WPA3 unterstützt, nutzt die FRITZ!Box WPA3. Bei allen anderen Geräten nutzt die FRITZ!Box WPA2."
Bedeutet das nicht, dass die FB erkennt ob ein Gerät WPA 2 oder 3 aktiv hat und die Zuordnung selbstständig regelt? Wie verstehst du das?
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.421
Bedeutet das nicht, dass die FB erkennt ob ein Gerät WPA 2 oder 3 aktiv hat und die Zuordnung selbstständig regelt? Wie verstehst du das?
Ganz so einfach ist es leider nicht. Im Transitional Mode von WPA 3, der einen Rückweg zu WPA 2 enthält, müssen die Geräte trotzdem WPA 2 mit PMF unterstützen. Viele ältere Hard- und Software haben damit aber leider ihre Probleme. Zum Beispiel auch iOS Geräte vor iOS 12. Damit diese Geräte weiterhin ins WLAN kommen muss man WPA 2 ohne PMF nutzen.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.772
Ich nutze Produkte von AmpliFi, weil das W-LAN der Fritten (derzeit 6591) nie ausreichend war. Seither habe ich keinerlei Probleme mehr.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.024
Das liegt ja auch an einem selber, wie man sich den Funk aussetzt.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
2.490
same here.
Nur ich habe mit der Fritz!Box 7490 und den Repeatern 2400 noch viel ältere Hardware, die so perfekt arbeitet,
dass ich noch keinen Grund gefunden habe aufzurüsten.

Und ich habe inzwischen 79 Geräte im WLAN, unfassbar was heutzutage alles funkt.
Jup.. ich bin auch immer überrascht was sich über kurz oder lang im WLAN tummelt.. Alexa, Phillips Hue, Apple TV, Raspberry, TV, Receiver .. fast alle Geräte wollen ein Online Update machen bevor man sie nutzen kann.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.386
WTF :)
Da kommt schnell etwas zusammen.
4 Personen mit iPhone, iPad, AW und Computern
sowie MacBooks/Notebooks
Drucker
div. Fernseher
Diverse AppleTV und FireTV
Sky-REceiver
schaltbare Steckdosen innen und aussen
Überwachungskameras
Küchengeräte
(Ofen, Indukutionskochfeld, Kühlschrank, Geschirrspüler)
Saugroboter, Wasserkocher
NAS Laufwerke
Time Capsule
Ebookreader
und eine Handvoll Geräte die ich nicht
genau zuordnen kann.


Das liegt ja auch an einem selber, wie man sich den Funk aussetzt.
Die Menge der Funkwellen hängt vom Datenvolumen ab und nicht von der Anzahl der Geräte.
Abgesehen davon dass ich kein Aluhutträger bin und solange Menschen mit Smartphones
oder DECT Telefonen am Ohr telefonieren mache ich mir über WLAN Funkwellen keine Sorgen.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
2.490
Bei der ganzen Smarthomegeschichte frage ich mich manchmal wie ging das früher :)
 

FliegerHorst

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
383
Die Repeater sind bei mir nicht kaskadiert WPA3 ist aus und ich nutze beim HomePod eine feste IP. Die Kommentare im o.g. Link zeigen ja, dass AVM und Apple u.U. keine gute Partner sind.

Ich habe jetzt weiter gegoogelt und schwanke zwischen Netgear RBK752 ORBI WiFi 6 Mesh AX4200 und Ubiquiti UniFi AP-AC PRO.

Bei Unifiy blicke ich gerade aber nicht bei der Produktpalette durch :D
https://www.ui.com/products/

Was brauche ich da? Ich brauche eine Basis an der Fritz Box zur Terrasse reicht ein nicht so starker Repeater und in Richtung Arbeitszimmer muss etwas potentes her.
 

HuHaHanZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
1.787
Ich habe bei mir folgendes genutzt:
1x Unifi AP AC Pro - reicht aus für die gesamte Wohnung (120qm) und fast für den kompletten Garten (100qm).
1x Switch mit Unifi POE US-8-60W - Wohnzimmer mit Anschluss an Fritz!Box ohne WLAN
1x Switch Unifi USW Flex Mini im Büro

Insgesamt laufen hier 21 Geräte im LAN/WLAN
 

FliegerHorst

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
383
Kann man die Unifi AP AC Pro auch als BasisStation nutzen? (ich wollte davon 3 kaufen, 1xMaster, 2x Extender)

AmpliFi ist wohl eher die Privatkundenlösung von Unifiy?
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.800
Kann man die Unifi AP AC Pro auch als BasisStation nutzen? (ich wollte davon 3 kaufen, 1xMaster, 2x Extender)
Es gibt keinen Master oder Extender, die Konfiguration wird zentral in der Konfigurationssoftware gemacht und dann an alle eingebundenen Accesspoints verteilt.
 

FliegerHorst

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
383
Den Unifi AP AC Pro in die FritzBox hängen? (bei der FB das WIFI abschalten) Oder gibt es von Unify noch einen extra MeshMaster/Basisstation.
 
Oben