guter Elektrogrill - Steak kompatibel - gesucht

Diskutiere das Thema guter Elektrogrill - Steak kompatibel - gesucht. Hi, bin gerade auf der Suche nach einem Elektrogrill der zumindest ein bisschen was taugt. Mein...

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.404
Es gibt beim Severin wohl eine Reflektorschale die man mit Wasser fühlen kann um das zu unterbinden.

Die Frage die ich mr stelle: Wenn das Ding wirklich annähernd 500°C erreicht, wie ange bleibt das Wasser dann in der Reflektorschale? Bzw. wenn es darin bleibt wie heiß kann der Grill dann noch sein?
Die Reflektorschale liegt unterhalb der Heizstäbe und da der Grill offensichtlich über die Infrarotstrahlung funktioniert, dürfte das Wasser nicht weiter stören.
 

MacQandalf

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
940
Die Reflektorschale liegt unterhalb der Heizstäbe und da der Grill offensichtlich über die Infrarotstrahlung funktioniert, dürfte das Wasser nicht weiter stören.
Interessant, ich hätte jetzt gedacht die Schale läge über den Heizstäben damit diese eben nicht mit tropfenden Fett in Kontakt kommen. Aber die Infrarotstrahlung könnte erklären wie das Ding mit 2,3kW 500°C erreichen kann.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.404
Interessant, ich hätte jetzt gedacht die Schale läge über den Heizstäben damit diese eben nicht mit tropfenden Fett in Kontakt kommen. Aber die Infrarotstrahlung könnte erklären wie das Ding mit 2,3kW 500°C erreichen kann.
Das kann man doch alles auf den im ersten Beitrag verlinkten Fotos sehen.
 

Homebrew

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2008
Beiträge
1.890
Aluschalen sind nicht gut :nono:
Aber die Diskussion darüber will ich jetzt nicht vom Zaun brechen.
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.611
.....
da der Grill offensichtlich über die Infrarotstrahlung funktioniert, dürfte das Wasser nicht weiter stören.
...... Aber die Infrarotstrahlung könnte erklären wie das Ding mit 2,3kW 500°C erreichen kann.
So wie ich das in Erinnerung habe besteht die Wärmestrahlung in dem Bereich wo man von heiss in unserem Erfahrungsalltag sprechen kann, also 1000 ° oder so
immer hauptsächlich aus Infrarotstrahlung..

ps..die im übrigen ja auch Körper mit niedrigen Temperaturen abstrahlen, siehe Wärmebildkamera..
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.404
So wie ich das in Erinnerung habe besteht die Wärmestrahlung in dem Bereich wo man von heiss in unserem Erfahrungsalltag sprechen kann, also 1000 ° oder so
immer hauptsächlich aus Infrarotstrahlung..
Wärmestrahlung ist Infrarotstrahlung. Die Temperatur steigt mit der Intensität der Strahlung. Verwechsele das nicht mit Glut.
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.611
Wärmestrahlung ist Infrarotstrahlung. Die Temperatur steigt mit der Intensität der Strahlung. Verwechsele das nicht mit Glut.
Sag ich doch. Wieso soll ich das jetzt verwechseln? Ihr hattet doch die Idee das dieser Grill speziell durch Infrarotstrahlung auf die Temperatur kommt..:klopfer:
 

maccoX

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.961
Man sieht ja, dass die Reflektor/Auffangwanne (die übrigens nicht aus Alu ist sondern wohl Edelstahl) bei den Severins diese starken Erhebungen hat die sehr weit hoch zu den Heizelementen langen. Dadurch wird sicher einiges an Hitze wo normalerweise ja rundum die Heizelemente abgestrahlt wird wieder zurück zum Rost und Grillgut geführt. Andere Grills haben zwar auch so eine Wanne aber nicht mit diesen starken Erhöhungen drin. Das allein und die 2300 Watt langen wohl um bei günstigeren Modell das es bereits ab knapp 60€ gibt auf bereits recht anständige 300 Grad zu kommen.

Das 500 Grad Modell hat zusätzlich ein Doppelheizelement auf der einen Grillseite und nochmal 200 Watt mehr.

Ich hol mir jetzt so eine silberne Teopfwanne für meinen, dann kann ich ihn auch gut reinigen undvielleicht wird er dadurch auch noch minimal heißer.
 

robertom

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2011
Beiträge
54
Ehrlich gesagt, obwohl ich mit dem Tefal nach wie vor sehr zufrieden bin trage ich mich mit dem Gedanken den Severin auch noch anzuschaffen.... Was mich ein wenig zurück hält ist die Tatsache dass ich den Severin wirklich auschließlich nur auf dem Balkon verwenden kann, und das auch nur wenn es nicht am Sicken ist.
Ich habe das gerät auch schon in der Küche benutzt. Aber es ist halt ein Grill, und deshalb besser nur Ausserhalb ;) Zeig mir ein anderes ähnliches Gerät, welches du in der Küche benutzt?

Es gibt beim Severin wohl eine Reflektorschale die man mit Wasser fühlen kann um das zu unterbinden.
Korrekt, so ist es.

Die Frage die ich mr stelle: Wenn das Ding wirklich annähernd 500°C erreicht, wie ange bleibt das Wasser dann in der Reflektorschale? Bzw. wenn es darin bleibt wie heiß kann der Grill dann noch sein?
Damit hatte ich null Probleme. Die 500C nutzt man ja nur wenige Minuten und da das Wasser keinen Kontakt zur Schlaufe hat, wird das Wasser auch nicht 500C heiß. Habe länger gegrillt, erst Steak auf beiden Seiten je 3-4 Minuten und dann <200C den Rest. Schale war jederzeit ausreichend mit Wasser gefüllt. Zur Not einfach einen Schuss Wasser dazugeben ;)
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
614
Ich hoffe, ihr hattet auch alle ein wunderschönes Pfingst-Wochenende. :hunger: :augen:
Steinzeitmensch.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: stonefred

Vespasian

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2013
Beiträge
5
Wir haben seit kurzem den Optigrill+ (GC712D) Amazon Link
Der hat neben den sechs festen Programmen auch ein manuelles Programm mit vier Temperaturstufen bis 275°C.
keine Rauch- oder Geruchsbelästigung spürbar. Die Platten lassen sich kinderleicht herausnehmen und können in den Geschirrspüler.
Die Reinigung von Hand finde ich auch sehr einfach.
Bisher gegrillt: große Thüringer Bratwürste, kleine Nürnberger, Wiener, Rinder-Minuten-Steaks, Lammfilet, Burger, Fisch (tiefgefroren).
Das Kabel ist tatsächlich etwas kurz geraten, reicht in unserem Fall aber gerde so.
Zubehör ist leider im Verhältnis zum Gerätepreis teuer.
gekauft haben wir das Teil um unter der Woche abends mal schnell und bei schlechtem Wetter drinnen zu grillen, genau dafür ist es gut.
Der Grill steht in der Küche oder auf der Terrasse unter dem Dach.
Würde ich wieder kaufen. (y)
Im Garten steht noch ein 57er Weber Kugelgrill, kein Vergleich ...
 
Zuletzt bearbeitet:

stonefred

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
6.829
IMG_4104D.jpg

Hach, Grillzeit ist die schönste Zeit. Beim Gasgrill Knopf drücken und es grillt. Gestern Abend 22.00 schnell mal die Spiesse grilliert, bevor sie verderben. Ein bisschen Acrylamid, nächstes Mal die kleinen Spiesse eine Minute kürzer pro Seite. :)

EDIT: In gebratenem oder gegrilltem Fleisch und Fisch wurde bisher kein bzw. nur sehr wenig Acrylamid nachgewiesen. :thumbsup:
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
614
Ein bisschen Acrylamid, nächstes Mal die kleinen Spiesse eine Minute kürzer pro Seite. :)
Arcylamid entsteht im Wesentlichen beim Erhitzen von stärkehaltigen Lebensmitteln (Getreide oder Kartoffeln - Pommes sind da ja der Klassiker).

Bei Fleisch sind das einfach Röstaromen. :jaja:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: stonefred

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.611
Das Teil aus deinem Post 254 oben rechts wäre mit einen Tick zu "aromatisch"..
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
614
Das ist alles jeweils das selbe "Teil". :noplan:

Ich war mal bei einem Grill-Seminar (nicht lachen bitte), da hat der Vorturner das Wagyü-Rind einfach direkt in die Glut geworfen - rindfleischtechnisch hab ich danach nicht viel besseres mehr gegessen.
Im Endeffekt braucht man für ein perfektes Steak nur gutes Fleisch, große Hitze und 4-5 Minuten Zeit.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.404
Für alle, denen die herkömmlichen Elektrogrills zu wenig Power haben:

1592059511732.png
 
Oben