1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Guter Audio-CD to mp3 - Konverter auf den Macs ?

Diskutiere das Thema Guter Audio-CD to mp3 - Konverter auf den Macs ? im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.729
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Hat eine CD technische 128kbsp?
    Ich kenn die Antwort.

    Aber auch selbst wenn sie 128kbps mit einem anderen Kompressionsformat hätte (CDs sind ja ganz genau genommen auch keine verlustfreien Formate, sondern auf bestimmten Frequenzbereich und Samplingrate beschränkt), dann würde die MP3 mit höherer Datenrate "besser" sein. Wenn die Algorithmen unterschiedlich funktionieren, dann beschneidet der eine bei gegebener Bitrate - vereinfacht gesprochen - an anderer Stelle/Charakteristik als der andere.

    Übertragen auf ein Beispiel: Stell dir vor, du hast zwei gleich grosse Siebe mit Löchern.
    Die Gesamtfläche der Löcher ist bei beiden ebenfalls gleich gross, nicht aber die Form und die einzelne Grösse beider Löcher.
    Beide Siebe sind dementsprechend aus der selben Menge Metall bei gleichem Gesamtdurchmesser (Datenrate) gemacht.
    Aber glaubst du, dass alle Inhalte gleich "gut" durch das Sieb gehen, wenn die Löcher unterschiedlich sind?
     
  2. Musicdiver

    Musicdiver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    17.02.2008
    Lame habe ich auch bisher verwendet, wenn dies auch mit iTunes kombinierbar wäre, dann ist es super.
    Gib es einen Link, wie Lame in iTunes eingebunden wird ?

    Die Wave Files kann ich nehmen, da ich viel Festplattenspeicher hab - der ist auch inzwischen auch nicht mehr teuer. Außerdem werden Wave Files in Cubase und Logic verarbeitet (auch mp3 - AAC geht zumindest nicht mit Cubase), ob ich in Cubase Lossless verwenden kann - keine Ahnung ! ... müßte mich schlau machen.

    Wie funktioniert das eigentlich mit Apple Lossless, werden dort die Files nicht komprimiert ? ... aus meiner Sicht ist es nicht möglich Verluste hinzunehmen, wenn die Files kleiner werden.- > was muss ich bei iTunes einstellen um Lossless zu bekommen ? - kann man die Lieder auch mit Lossless über iTunes kaufen, sowie die AAC files ?
     
  3. Cadel

    Cadel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.467
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    23.10.2006
  4. Musicdiver

    Musicdiver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    17.02.2008
    @Cadel - Danke ! ... für die User die das hier lesen, - ein Beitrag aus dem Link vom Cadel.
    -> mp3 scheint Apple doch nicht so gut zu behandeln, wie Ihr eigenes AAC Format s.u.


    “Hochwertige MP3-Standards für iTunes”

    von Rabieh Adib
    Apples Audio-Player
    ...
    iTunes hat ein Problem: Der Player kann zwar beeindruckend viel, könnte aber auch einiges ruhig noch besser können. So kommt dem offiziellen Apple-Programm die kostenlose Nachhilfe von iTunes LAME Encoder in Sachen MP3-Encoding gerade richtig.

    iTunes lässt dem Apple-eigenen Audioformat AAC hörbar mehr Sorgfalt zukommen als dem MP3-Standard. Das dürfte die wenigsten wundern und muss mit iTunes-LAME Encoder auch niemanden mehr ärgern. Die Freeware arbeitet den Open-Source-Kodierer LAME in die iTunes-Oberfläche ein. Nach der Installation des Plug-Ins findet sich im iTunes-Menü der Punkt "Import with LAME". Über diesen archiviert man Audio-CDs schnell und qualitativ hochwertig im MP3-Format.

    Fazit
    iTunes LAME Encoder erzeugt bei gleicher Bitrate im direkten Vergleich mit dem integrierten iTunes-Encoder hörbar höherwertigere MP3-Dateien. Mit der Freeware meistert iTunes MP3s genausogut wie das Apple-eigene Audioformat.
     
  5. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Lossless = nur komprimiert, es wird nichts entfernt, wie bei den lossy Codecs. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Audiodatenkompression#Verlustfreie_Audiodatenkompression

    Wenn du die Daten oft weiter verarbeitest schadet WAV aber auch nicht, da hast du recht. Wie es mit Cubase aussieht weiss ich es nicht, Audition kann zumindest mit den entsprechenden Filtern auch mit flac umgehen, wobei ich glaube, dass er das auch nur entpackt und dann mit WAV weiterarbeitet.

    Und kaufen kann man im ITS auch nichts in Lossless, wäre ja noch schöner vernünftige Qualität zu kriegen und nicht diesen verkrüppelten Kram :p
     
  6. knubbellicht

    knubbellicht Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.04.2008
    WAVE möglich?

    Hallo Musicdiver,
    stehe vor dem Umstieg auf Mac und habe mich auch gefragt, was ich dort als Nachfolge von EAC und Feurio einsetzen kann, weil mir sehr an Qualität gelegen ist. Ungeachtet der hier teilweise geäußerten "Antworten": hast Du für das WAVE-Ripping auf dem Mac eine zufriedenstellende Lösung gefunden (btw: ich komprimiere manchmal sogar mit 320 kb, ja ehrlich; manche Poster finden das sicherlich hochinteressant)?
    Viele Grüße,
    Knubbellicht
     
  7. Mac-Book-Chris

    Mac-Book-Chris Mitglied

    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    07.01.2008
    ich hab daheim eine .flac datei die ich in mp3 brauche!!

    kann mir da einer was empfehlen ???
     
  8. Tobich

    Tobich Mitglied

    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.01.2010
    Hallo zusammen

    Ich grabe dies einmal aus da ich nach dem Umzug meine Letzten CD's auch digitalisieren möchte, Windows Tools gibt es viel für mac findet man im AppSore nicht wirklich etwas berauschendes. Mitlerweile sollte iTunes doch auch soweit sin das zu meistern..

    Besten dank für euer Feedback.
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.645
    Zustimmungen:
    6.608
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    itunes geht natürlich, schränkt halt nur die angebotenen codecs ein.
    XLD wäre doch eine bessere wahl, weil auch bessere audio ripper integriert …
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.034
    Zustimmungen:
    4.730
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    XLD ist kostenlos, ich nutze dBpoweramp. iTunes ist recht fehlerhaft, das nutze ich dafür nicht mehr.
     
  11. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    20.714
    Zustimmungen:
    3.374
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Klar kann iTunes CDs als mp3 einlesen.
     

    Anhänge:

  12. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 Mitglied

    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    26.04.2005
    All2MP3:
    Code:
    http://www.tresrrr.com/index.php
     
  13. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    20.714
    Zustimmungen:
    3.374
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ob das nach knapp 8 Jahren noch relevant ist? ;)
     
  14. Tobich

    Tobich Mitglied

    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.01.2010
    Danke für die genanten Tools, mir ist noch wichtig das ich zugriff auf eine Datenbank habe damit ich die Titel nicht von Hand eintragen muss.
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.034
    Zustimmungen:
    4.730
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Kann XLD und dBpoweramp.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...