Gute virtuelle Bass-Sounds unter OS X?!

  1. madmarian

    madmarian Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, ich vermisse leider gute Bass-Sounds unter os x... Normalerweise habe ich meine externen synths und keyboards angetriggert, nun mache ich alles mit software synths. Nur die Bass Sounds hauen mich wenig vom Hocker. Welche Software kann mit Roland konkurieren, oder welche Möglichkeit habe ich, meine vorhandenen Synths zu samplen und als software instrument zu nutzen? geht das ohne riesigem Aufwand? Und wenn ja, welche Software benötigt man, und wie geht man vor?

    ich habe mal was von Sound Fonts gehört, aber ich weiss weder, wie man die macht, noch wie man die nutzt. Wäre das vielleicht was für mich? Wer hat damit gute Erfahrungen gemacht? Ich habe es mal probiert, und bin gescheitert...

    vielen Dank im Voraus
     
    madmarian, 14.10.2004
  2. pique

    pique

    Roland?

    Welche Geräte hast du denn?
     
    pique, 14.10.2004
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Wenn Du einen Host für VST und/oder AU hast, kann ich Dir den Crystal oder FreeAlpha von Linplug empfehlen (beides Freeware).

    Wenn Du Geld ausgeben willst, hast Du natürlich mehr Auswahl: Z.B. gibt's von Novation die virtuellen Basestation/V-Station, die Korg Legacy Collection oder einen virtuellen Virus im Bundle mit TC Powercore.
    Der Virus fetzt alles weg, incl. was-auch-immer von Roland - habe selbst einen Juno, der säuselt da so nebenher...
     
    MahatmaGlück, 14.10.2004
  4. pique

    pique

    ZoopCube:

    änder doch bitte deine signatur. die chändet hier. viel zu lang und kein umbruch
     
    pique, 14.10.2004
  5. madmarian

    madmarian Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    freAlpha kenn ich nicht, mit Crystal habe ich bisher noch keine guten Sounds hinbekommen, finde die Handhabung nicht so easy..

    Auf Roland komme ich, weil ich gerade einen alten Song von mir remastered und neu aufgenommen habe, und damals habe ich von meinem Boss (Roland) DR5 den Bass-Sound genommen als doppler, also auf einen anderen Bass von meinem Korg synth gelayert (korg 03R/W), der korg lieferte den Attack, der roland den Bums.

    Habe momentan den Bass-Sound von Plugsound Free, der aber keinen Soustain hat. dieser Sound wäre perfekt für mich, wenn ich rausfinden könnte, ob und wie man den Sustain verlängern kann. Allerdings ist der Plugsound Sampler als reiner Sample-Player ausgelegt, so wie ich das sehe. Falls ich mich irre, bitte sagt es mir...

    ich bin in erster linie Gitarrist und Drummer, mit Software-Synths komme ich selten gut klar, wenn sie nicht halbwegs vernünftige Presets haben. Tools wie der Buzzer treiben mich in den Wahnsinn... noch... ich übe fleissig... also, wer gute bass-Presets hat, könnte ja mal welche hier posten...

    novation: hat er gute Presets, mit denen man arbeiten kann? gebe gerne etwas Geld aus, wenn es sich lohnt...

    hat sonst jemand hier Erfahrungen mit dem einsampeln eines Synthsounds (erstellen eigener Software-Instrumente)?
     
    madmarian, 15.10.2004
  6. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    sehr gute bass sounds solltest du mit spectrasonics trilogy erzielen. satte 4,5 gb an bass samples, eingepfercht in einem extra player.

    ansonsten: jeder handelsübliche sampler (halion, mach5, kontakt, sampletank...) mit entsprechenden samples füttern (wizoo, spectrasonics etc.) es gibt hervorragende libraries...

    ausgezeichnetes vsti mit abgrundtiefen, fetten bässen: native instruments\absynth oder der fm7 auf frequenzmodulations-basis.
     
    shortcut, 15.10.2004
  7. madmarian

    madmarian Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    der triology ist ein externer sampler? na, denn kann ich ja auch meinen roland benutzen... ha.
     
    madmarian, 15.10.2004
  8. Katana

    KatanaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    0
    wie wäre es mit reason 2.5? www.propellerheads.se -> damit könntest du auch eigene refills/sample-bänke anlegen/benutzen ... es ist u.a. ein software-sampler dabei
     
    Katana, 15.10.2004
  9. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    falsch verstanden: trilogy ist ein vsti mit eigenem player. besteht also nicht ausschliesslich nur aus content.
     
    shortcut, 17.10.2004
  10. wippenberg

    wippenbergMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    15

    kann ich nur unterschreiben !!!!
     
    wippenberg, 17.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gute virtuelle Bass
  1. Hax0r
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.027
    XSkater
    21.05.2015
  2. Bakschish
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    788
    buzolino
    07.05.2013
  3. heiflei@lab-aff
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.526
    heiflei@lab-aff
    06.11.2011
  4. LogicistLogic
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.705
    LosDosos
    09.06.2011
  5. fuba77
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    39.197
    KellerKind
    21.02.2007