guitar rig 2 - wo ist mein output?

Bobs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
tach zusammen. hab mein problem bereits in nem anderen forum gepostet, aber ich versuchs jetzt hier auch nochmal:

folgendes setup:

guitar rig 2 DEMO (also ohne das floorboard), powerbook mit OSX Tiger(alle updates), m-audio ozone usb-interface.

wenn ich z.b. in garageband arbeite, kann ich einstellen, dass das m-audio mein INPUT ist, und der line-out vom laptop der OUTPUT. ton kommt also von gitarre über klinke in m-audio, von da per USB in den rechner, von da über den line-out raus und über klinke/chinch in meine anlage. klappt wunderbar.

in guitar-rig aber hab ich das problem, dass ich als soundkarte mein m-audio wählen kann, aber dann das m-audio als input UND output habe (hab dann nen ausschlag bei in- und output, aber ich höre nix weil ja am interface keine boxen dranhängen). ich will aber wie oben beschrieben den lineout als output haben (was ja eh sinn macht in meinen augen, denn sonst wäre ja eine A/D-wandlung, und somit potentiell mehr latenz, mehr im spiel).

kann man das wirklich nicht einstellen oder bin ich zu blöd dafür?
danke für jeden tipp schonmal

greetz,
bobs
 

stromart

Aktives Mitglied
Registriert
26.03.2003
Beiträge
1.075
du wandelst doch sowieso a/d - d/a ?!
was anderes bleibt dir ja schliesslich gar nicht übrig wenn du gr2 nutzen willst.
mit dem m-audio interface könntest du unter umständen sogar eine bessere latenz erreichen, wobei ich dies jetzt nicht versprechen kann da ich das m-audio nicht kenne und ich bei einem usb interface so meine zweifel hab.
(bevorzuge firewire)

eine bessere audio qualität als die interne hardware sollte das m-audio aber schon haben.

zu deinem problem:

schonmal probiert im audio-midi-setup eine aggregate device aus dem m-audio und der internen hardware zu erstellen?
dann sollte es eigentlich gehen.
 

Bobs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
stromart schrieb:
du wandelst doch sowieso a/d - d/a ?!
was anderes bleibt dir ja schliesslich gar nicht übrig wenn du gr2 nutzen willst.
mit dem m-audio interface könntest du unter umständen sogar eine bessere latenz erreichen, wobei ich dies jetzt nicht versprechen kann da ich das m-audio nicht kenne und ich bei einem usb interface so meine zweifel hab.
(bevorzuge firewire)

eine bessere audio qualität als die interne hardware sollte das m-audio aber schon haben.

jo klar wandle ich schon A/D beim reingehen, aber ich könnts mir beim rausgehen 1x sparen wenn ich nicht wieder zurück zum interface muss.

stromart schrieb:
zu deinem problem:

schonmal probiert im audio-midi-setup eine aggregate device aus dem m-audio und der internen hardware zu erstellen?
dann sollte es eigentlich gehen.

ok, das musst du mir jetzt mal bitte schritt für schritt erklären, da reicht mein latein nicht mehr aus ;)
 

Biberbeat

Mitglied
Registriert
24.05.2006
Beiträge
116
Bobs schrieb:
jo klar wandle ich schon A/D beim reingehen, aber ich könnts mir beim rausgehen 1x sparen wenn ich nicht wieder zurück zum interface muss.

Nein. Beim Line-Out des Laptops wird genau einmal d/a gewandelt und wenn das externe USB-Interface verwendet wird, wird auch genau einma d/a gewandelt.
 

Bobs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bobs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
so habs jetzt hinbekommen, indem ich doch die outs meines interfaces benutze. allerdings bin ich damit auch nur halb zufrieden, weil ich dazu in den systemeinstellungen das interface als output angeben muss, und wenn ich das interface mal nicht an hab, und z.b. musik hören will, muss ich erst wieder in die systemeinstellungen und von interface auf line-out umschalten.

hat dafür noch jemand ne lösung?
 

Padawan

Mitglied
Registriert
24.12.2005
Beiträge
652
Such mal nach dem Programm Detour, das könnte dir vielleicht behilflich sein.
 

Bobs

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
detour schaut schonmal gut aus, danke dir. werd ich heut abend gleich mal testen (bin grad in der arbeit).
 

rbroy

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2004
Beiträge
2.414
Habe den ähnlichen Fall, öfters mal den Output von Interface auf intern zu switchen. Mit der Systemerweiterung Sound Menu geht das aber sehr flott über die Menüleiste.
http://www.macupdate.com/info.php/id/18091

EDIT: Oh, Detour sieht ja noch besser aus :) Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

phonaut

Mitglied
Registriert
10.11.2004
Beiträge
272
nimm doch nen plugin-host. (z.b die ableton live demo) da kannst du relativ frei routen.

Phonaut
 
Oben