Günstiges und leichtes Stativ für EOS 350D?

Diskutiere das Thema Günstiges und leichtes Stativ für EOS 350D? im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung.

  1. Itekei

    Itekei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Hallo zusammen,

    möchte demnächst ein paar Bilder in NYC schiessen, u.a. Langzeitbelichtungen von Verkehr. Gibt es leichte, zusammenklappbare günstige Stative? Habt ihr mir einen Tip? Danke!
     
  2. som

    som Mitglied

    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Ich benutze eines von Cullmann, das ist sehr stabil und schon ungefähr 10 Jahre alt - bin damit äußerst zufrieden.
    Günstige Stative gibt es in den dummen Geiz-Läden ;) wie die Qualität dort ist kann ich Dir nicht sagen. Habe es in Erinnerung dass die dort ab 50€ anfangen (kann mich aber auch täuschen)
     
  3. below

    below Mitglied

    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    1.088
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Aus meiner ganz persönlichen Erfahrung kann ich sagen, das leichte Stative manchmal nicht die guten sind. Gerade bei Langzeitaufnahmen hilft ein gewisses Eigengewicht, die ganze Konstruktion ruhig zu halten.

    Aber das ist meine, ganz subjektive Meinung. Mein Stativ ist auch ganz leicht (ich will ja nix schleppen), aber ich bräuchte auch mal ein besseres

    Alex
     
  4. Schattenmantel

    Schattenmantel Mitglied

    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.04.2002
    Ich selber hab ein einfaches ca. 60€ Velbon Stativ. Reicht mir persönlich derzeit völlig aus. Für Langzeitbelichtungen nutze ich einfach die Spiegelvorauslösung und den IR Fernauslöser..
     
  5. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    16.342
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Schaue Dir mal das Manfrotto 190 an.

    Das ist stabil und für ein Manfrotto relativ leicht. :)

    [​IMG]
     
  6. Friedemann

    Friedemann Mitglied

    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    19.10.2003
    Ich hab mir eins für 12Euro gekauft - und bin mit meinen Nachtaufnahmen sehr zufrieden. Könnte nur etwas höher sein, bei 1.50m ist Schluß.
     
  7. Rocco69

    Rocco69 Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    22.10.2004
    Also ich haben bnen Manfrotto 055 CL. (http://www.manfrotto.com/Jahia/cache/offonce/pid/1799?categoryKey=BRAND:MN:MAIN:AA:SUB1:AA:SUB2:AA&idx=71&livid=68|69)
    Kostet zwar nen paar Euro aber da haste was fürs Leben! Grade wenn Du nach NY fliegst...
     
  8. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    16.342
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Das habe ich auch, ist nur ein wenig zu schwer fürs Handgepäck.

    :)
     
  9. Itekei

    Itekei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Ui, danke für den Tip aber die Manfrottos sind mir für meinen Zweck ein wenig zu teuer. Langzeitbelichtungen mache ich eigentlich recht selten. Jemand konkrete, billigere Vorschläge? 1,30m hoch sollte es schon ausziehbar sein. Achja, noch was... muss ich irgendwie wegen dem Schraubverschluß aufpassen oder ist das genormt?
     
  10. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    16.342
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
  11. Smurf511

    Smurf511 Mitglied

    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Also die Stativschraube ist seit seit Jahrzehnten genormt !

    Und billig, hoch und stabil gibt es nicht !

    ...meint der Smurf

    P.S. Das Manfrotto ist schon sehr nett, würde denn nicht auch ein Taschenstativ (auf einer Mauer, Auto etc.) reichen ? Dann schau nach dem Minox-Dreibein, das sogar richtig schwere Ausrüstung (Kiew 88 Mittelformat + 250er Tele Glaslinse) locker trägt und inzwischen recht preiswert bei ebay zu bekommen ist.

    P.P.S. Billig = Wackel = Zerstört jede nette Langzeitaufnahme durch Unschärfe, schliesslich willst Du nicht die Erschütterungen jedes vorbeifahrenden Autos als Wellenlinie auf dem Bild sehen, oder ?
     
  12. freedolin

    freedolin Mitglied

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Nun, wenn Du ohnehin in New York bist, dann würde es sich natürlich anbieten, OHNE Stativ hinzufliegen und vor Ort bei B&H einzukehren (einer DER Fotostores in den USA). Zum einen dürfte das Stativ dann etwas günstiger ausfallen, zum anderen dürften die genug Modelle vorrätig haben, damit Du direkt vergleichen und das für Dich passende aussuchen kannst.

    Wichtig: B&H scheint jüdische Inhaber zu haben, daher ist dort samstags zu (dafür aber sonntags geöffnet). Siehe: Link

    -- Markus
     
  13. freedolin

    freedolin Mitglied

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Genau, und zwar in zwei Grössen! ;)

    Im Ernst, gängig sind sowohl 1/4" als auch 3/8" Gewinde. Es gibt aber für beide Richtungen für wenige Cent Adapter.

    -- Markus
     
  14. Itekei

    Itekei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Das ist eine sehr gute Idee, danke für den Tip!
     
  15. Itekei

    Itekei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Habe deinen Rat befolgt und mit bei B&H ein brauchbares Stativ für umgerechnet 23,00 EUR gekauft (qualitativ vergleichbar mit den Hama-Stativen bei uns, die für ca. 50 EUR verkauft werden). B&H hat auch nur jüdische Angestellte, alle mit Kipa auf dem Kopf :) Verückter Laden irgendwie, musste draussen erstmal fünf Minuten wieder zu mir finden :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...