Grundlegende Frage Imac / miniVGA out! > Geschäftspolitik Apple

Diskutiere das Thema Grundlegende Frage Imac / miniVGA out! > Geschäftspolitik Apple im Forum iMac, Mac Mini. Hallo, mal folgendes! Ich sehe ja das der Imac G5 einen mini VGA out hat und kein DVI wie der mac mini...

Jannis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
129
Hallo,

mal folgendes! Ich sehe ja das der Imac G5 einen mini VGA out hat und kein DVI wie der mac mini.

Zunächst frage ich mich, warum?

- Warum hat der Imac G5 der ja eine Reiher weiter oben spielt kein DVI out?

so und nun mal was absolut generelles,was mich dermassend aufregt,,,vielleicht gibt es ja einen vernünftigen grund, dann nehme ich alles zurück, aber:

Warum um alles in der Welt hat der Apple Imac G5 einen MINI VGA Ausgang und keinen normalen VGA?? Wer braucht MINI VGA? Ich sehe das als reine Geldmacherei, denn ich muss mir jetzt (wie eigentlich jeder) so ein 20€ teuren Adapter holen um meinen Imac an einen Beamer anzuschließen! Der lag ja nicht dabei, oder sollte er das?


des weiteren, weiß jemand ob der VGA (bzw die Grafikkarte) des Imac YUV ausgibt? denke aber weniger..
 

smknight

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
267
mhh, bei meinem ibook damals lag der adapter dabei, bei meinem powerbook lagen 2 adapter mini-> vga und mini->dvi bei.

sollte dann doch beim imac auch dabeiliegen, oder? wenn nicht, ist das echt der totale Abzug seitens Apple
 

Jannis

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
129
das is kein abzug, das ist eine bodenlose frechheit!
 

sir_flow

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
827
na und?wenn man das geld für einen mac hat,dann kann man auch noch die 20€ drauflegen.
zumal es wahrscheinlich so ist, dass an mini und ibooks/powerbooks die leute eher einen größeren moni anschließen als an ein imac.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.482
Herzlich Willkommen im Kapitalismus
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.418
Ich kann die Adapter von meinem iBook (miniVGA -> VGA + miniVGA -> TV) verwenden! :cool:

Ein kleiner Denkfehler ist aber drin: Der iMac hat sehr wohl DVI! Da hängt der interne Monitor dran. Der (mini)VGA-Anschluss ist eben für die i-Linie typisch bei Apple. Sonst wäre es ja ein PowerMac.

Zum Anderen musste Apple beim mini DVI verbauen (was ihnen sicher nicht unbedingt liebt ist, aus angesprochenen Gründen) weil er eben DER Switcher-Computer ist. Und da du ja dort u.a. deinen eigenen Monitor mitbringen sollst, der ja mit recht hoher Wahrscheinlichkeit evtl. nur DVI hat, könntest du ihn dann nicht nutzen.

Ich denke aber, dass Apple bald nur noch DVI verbauen wird (inkl. VGA-Adapter), da es sich ja immer mehr durchsetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Ist aber schon komisch, dass bei den Ibooks ein Adapter dabeiliegt und bei den Imacs nicht.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.418
Harri-bo schrieb:
Ist aber schon komisch, dass bei den Ibooks ein Adapter dabeiliegt und bei den Imacs nicht.
Naja, mit dem iBook bin ich öfter unterwegs und schließe ihn häufiger an einen Beamer an, während ich den Anschluss am iMac kaum nutze. Externer Monitor macht wenig Sinn, da das Display schon sehr groß ist und durch das 16:10-Format schon sehr gut zum Arbeiten mit mehreren Fenstern geeigenet ist. Abgesehen von der Firmwarebeschränkung.
 

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Wenn man ganz genau hinsieht, erkennt man am iMac oben mittig ein eingebautes Display...

Apple hätte dem mini auch ein Display spendieren können, allerdings nur wenn Du das Gerät hochkant hinstellst und nahe genug dran bist...

Man sollte auch durchaus nicht vergessen, daß es - auch heutzutage noch - möglich ist, ein Display via VGA zu betreiben.

No.
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Mick Dundee schrieb:
Naja, mit dem iBook bin ich öfter unterwegs und schließe ihn häufiger an einen Beamer an, während ich den Anschluss am iMac kaum nutze. Externer Monitor macht wenig Sinn, da das Display schon sehr groß ist und durch das 16:10-Format schon sehr gut zum Arbeiten mit mehreren Fenstern geeigenet ist. Abgesehen von der Firmwarebeschränkung.
Ist richtig. Deshalb verstehe ich auch nicht ganz das "Problem", warum der Imac keinen DVI Anschluss hat. Wozu, wenn das Display schon da ist. Etwas anderes beim MacMini und PM.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.418
Harri-bo schrieb:
Ist richtig. Deshalb verstehe ich auch nicht ganz das "Problem", warum der Imac keinen DVI Anschluss hat. Wozu, wenn das Display schon da ist. Etwas anderes beim MacMini und PM.
Es sind einfach marktechnische Überlegungen. Ein DVI-Anschluss würde den Abstand zum PowerMac weiter verkürzen! ;)
 

duffyw

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2005
Beiträge
344
Harri-bo schrieb:
Ist richtig. Deshalb verstehe ich auch nicht ganz das "Problem", warum der Imac keinen DVI Anschluss hat. Wozu, wenn das Display schon da ist. Etwas anderes beim MacMini und PM.

naja ich hät zb gerne einen dvi ausgang damit ich den imac an den fernseher hängen kann um mir sendungen die ich am imac habe dort anschaun kann....20" ist schon ok, aber wenn du 4m weg sitzt eben nicht mehr
 

heftig

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2003
Beiträge
164
sir_flow schrieb:
na und?wenn man das geld für einen mac hat,dann kann man auch noch die 20€ drauflegen....

kopfkratz ... du bist ja ein richtiger "traumkunde"



@topic

reine geldschneiderei.


gruss

heftig
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
duffyw schrieb:
naja ich hät zb gerne einen dvi ausgang damit ich den imac an den fernseher hängen kann um mir sendungen die ich am imac habe dort anschaun kann....20" ist schon ok, aber wenn du 4m weg sitzt eben nicht mehr
Kapier ich nicht. Der Imac hat doch nen VGA-Ausgang, mit dem passenden Adapter-Kabel kannst du deinen Fernseher dran hängen und die Sendungen am Großbildfernseher ansehen. :)
 

cocomojo81

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2003
Beiträge
388
Mal ganz allgemein - wieso sollte Apple alle möglichen Adaterkabel beilegen? Die gleichen Diskusionen verfolge ich zum iPod (Firewire Kabel, PowerAdapter etc.). Sollten eurer Meinung nach die Autohersteller dazu über gehen keine Extras anzubieten und nur noch teure vollausgestattete Autos zu produzieren.
Wohl kaum!
Welcher iMac Käufer schließt denn überhaupt einen externen Monitor an? Sollen wegen euch tausende von diesen Kabeln nutzlos im Schrank liegen?

Meinen iMac soll im Übrigen keine VGA Buchse anno 1970 zieren- sieht doch super panne aus!

Ich entscheide lieber selber welches Zubehör ich kaufe und entscheide mich für einen günstigen Grundpreis. Ihr aber sicher auch... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

duffyw

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2005
Beiträge
344
Harri-bo schrieb:
Kapier ich nicht. Der Imac hat doch nen VGA-Ausgang, mit dem passenden Adapter-Kabel kannst du deinen Fernseher dran hängen und die Sendungen am Großbildfernseher ansehen. :)

ok,dass war eigentlich meine Frage,also das funktioniert,und das ist dieser etwa 20€ adapter.
Dann is es ja ok
 

Bemü

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
115
Zitat Steve Jobs "Wir sind Künstler, keine Ingenieure!",
ist in vielen Bereichen einfach bezeichnend für Apple, das habe ich als IMac-Neuling auch schon erfahren müssen!
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
cjell schrieb:
Mal ganz allgemein - wieso sollte Apple alle möglichen Adaterkabel beilegen? Die gleichen Diskusionen verfolge ich zum iPod (Firewire Kabel, PowerAdapter etc.). Sollten eurer Meinung nach die Autohersteller dazu über gehen keine Extras anzubieten und nur noch teure vollausgestattete Autos zu produzieren.
Wohl kaum!
Welcher iMac Käufer schließt denn überhaupt einen externen Monitor an? Sollen wegen euch tausende von diesen Kabeln nutzlos im Schrank liegen?

Meinen iMac soll im Übrigen keine VGA Buchse anno 1970 zieren- sieht doch super panne aus!

Ich entscheide lieber selber welches Zubehör ich kaufe und entscheide mich für einen günstigen Grundpreis. Ihr aber sicher auch... :rolleyes:
Prinzipiell schon richtig. Nur Apple ist in letzter Zeit dazu übergangen, Zubehör auf Kosten des Preises rauszunehmen. Soweit ich gelesen habe, ist im Lieferumfang des neuen Ipods wieder eine Tasche dabei. Hatte die ganze Zeit gefehlt, war früher dabei. Ein durchaus nützliches Zubehör, zumal jeder schäbige Noname-Player irgendeinen Schutz dabeiliegen hat... :rolleyes:
 
Oben