Größe Foto-Library

hhhmac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2009
Beiträge
99
Die Größenangaben im Finder kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht kann mich jemand aufklären!

Ausgangslage: Die Foto-Library habe ich bisher auf einer externen SSD gespeichert; ausgewiesene Größe: 66,5 GB. Die Foto-APP zeigt für die Mediathek 8.625 Fotos und 127 Videos.

Mein neuer (iMAC 21,5 2017) hat eine 1 TB große Fusion Drive (FD). Ich habe versucht, die Foto-Library von der SSD auf die FD zu kopieren. Das hat leider nicht geklappt. Nach rund 12GB wurde der Vorgang mit dem Fehler -36 abgebrochen. In einem zweiten Versuch (rechte Maustaste = "Paketinhalt anzeigen") habe ich dann die einzelnen Ordner/Dateien auf die FD problemlos übertragen können.
Ergebnis: die Foto-App zeigt 8625 Fotos und 127 Videos, die ich mir in Stichproben auch ohne Probleme anzeigen lassen kann. In soweit ist offensichtlich alles ok.

Was ich nicht verstehen: Der Finder (siehe Screenshot = angehängte Datei) zeigt eine Größe von 12,99 GB; aber wenn ich mir die Informationen zu der Library anzeigen lasse, werden dort 49,09 GB ausgewiesen. Wie passt das zusammen bzw wo sind die "restlichen" GB?
VG
HH
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-20 um 12.01.41.png
    Bildschirmfoto 2021-05-20 um 12.01.41.png
    75,2 KB · Aufrufe: 25

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.899
Die Erfahrung kann ich nicht teilen.
Die grafische Darstellung "über diesen Mac" oder im Festplattendienstprogramm … die sind echt Schrott.
Auf die Finderangaben konnte ich mich aber bisher immer verlassen - mit der kleinen Einschränkung, daß manche werte anscheinend gelegentlich etwas verzögert eingetragen wurden.
Mag natürlich sein, daß das bei der Systemversion, die der TE benutzt und die wir nicht kennen, anders ist - was ich aber nicht vermute.
Eine Differenz kann daher kommen, daß man die Anzahl der Bytes addieren kann oder anzeigen kann, wieviel Platz auf dem Volume gebraucht wird.
Weil ja immer ein voller Sektor gebraucht wird mit vermutlich 4kB, auch wenn die Datei nur ein Byte groß ist - kann bei Fotos und Videos diesen enormen Größenunterschied allerdings nicht mal ansatzweise erklären (bei den Mac-Systemen, die ich bisher benutzt habe, stand deshalb in der Infobox auch immer "Größe x Bytes (belegt y Bytes auf der Platte").
Kann es sein, daß nur ein Teil der Fotos und Videos auf die interne Platte kopiert wurden?
Ein Hinweis darauf könnte der Abbruch nach rund 12 GB sein - die werden ja im Finder so angezeigt.
Und die Infobox zeigt die komplette Library an, die jetzt teils intern, teils extern liegt.
Reine Spekulation, ich weiß.
Könnte man prüfen, indem man die externe abzieht und dann schaut ob alle Fotos in voller Größe vorhanden sind.
 

peterg

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2005
Beiträge
3.000
Was sind das denn für Informationen? Im Finder Datei anklicken, rechte Maustaste, Informationen? Die sehen bei mir (11.3.1) anders aus.

Meine Vermutung: Du hast das Pakete aufgemacht und die Inhalte kopiert. Der Paketinhalt sieht war wie ein Ordner aus - die Strukturen sind aber doch noch etwas komplizierter. Deshalb sind wohl noch nicht alle Informationen registriert.
 

hhhmac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2009
Beiträge
99
Was sind das denn für Informationen? Im Finder Datei anklicken, rechte Maustaste, Informationen? Die sehen bei mir (11.3.1) anders aus.
Die Funktion "Paketinhalt anzeigen" (als Grundlage für das Kopieren) waren natürlich andere!
Die in meinem Screenshot angezeigten Informationen werden in der Foto-App angezeigt, wenn man in der Menüzeile das eingekreiste "i" anklickt.
 

peterg

Aktives Mitglied
Registriert
02.03.2005
Beiträge
3.000
@hhhmac gefunden. Bei mir ist die Summe des Bilder und Videos in Fotos kleiner als die Angabe im Finder. Das würde ich so auch erwarten - da Fotos vermutlich die Größe der Medien angibt und im Paket noch mehr drin ist. Doch umgekehrt? Bleibt nur die Hoffnung, dass die Dinge sind von selbst erledigen, weil im Rahmen von Wartungsarbeiten im Hintergrund alle Daten registriert werden. Ansonsten würde ich das Original auf jeden Fall behalten.

Zwei Dinge habe ich dunkel in Erinnerung: Kopieren großer Dateien (> 32 GB) sind problematisch und Fotos Library auf externen Laufwerken.

Solange alles funktioniert…
 

hhhmac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.05.2009
Beiträge
99
Entwarnung! Ich glaube, dass ich die Ursache gefunden habe.
Bei dem Kopieren der "originals"-Dateien (Bestandteil der Foto-Library; insgesamt 15 Dateien von 0 bis F) wurden nicht alle Daten übertragen! in 5 Fällen fehlen die restlichen Fotos bzw Videos einer Datei (jeweils ab "Fehler -36") .
Mir ist gestern nicht aufgefallen, dass das Kopieren beim 1. Fehler -36 komplett abgebrochen ist.
Die Gesamtanzahl der Bilder und Videos wird offensichtlich aus einer Indexdatei heraus angezeigt .
Ich werde morgen versuchen, die nicht lesbaren "Bilder" zu löschen und danach berichten, ob dann alles ok ist.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
 
Oben Unten