Größe des Worddokuments ändert sich unter Windows drastisch

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von archelon, 06.10.2004.

  1. archelon

    archelon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.07.2003
    Habe mit Word 2004 (Mac) ein einseitiges Dukument erstellt, auf sich dem sieben Texfelder mit sieben eingefügten Grafiken (mittels Word eingescannt) befinden. Größe des abgespeicherten Dokuments: 702 kB (Mac)

    Danach habe ich das Dokument in Windows mit Word 2000 geöffnet und unverändert unter einem neuen Namen abgespeichert: 44,9 MB (!) (Windows)

    Schon erstaunlich.

    Dann habe ich das 45 MB große Doc zurück auf dem Mac geöffnet und dort unter neuem Namen abspeichert (wieder unverändert). Das ergiebt nun eine neue Dateigröße: 592 kB (Mac)!

    Ist das ein Bug oder ein Feature?

    pepp cumber banana carro banana cumber pepp
     
  2. WoSoft

    WoSoft MacUser Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.08.2004
    Schätze, dass Word/Win die Grafiken entpackt und als Bitmap speichert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen