Grippaler Infekt :(

Maximilia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
Hallo Community,

seit Vorgestern schlage ich mich mit der schwersten Grippe herum die ich je hatte. Mit konventionellen Mitteln ist dem Biest bislang nicht beizukommen. Ich ernähre mich nurnoch von Kamillentee, Salzbrezlis und Kamillentee, dennoch bleibt der Stuhlgang tendenziell flüssig und ein prächtiger Brechreiz erfüllt meinen Magen.

Kennt jemand ein Haushaltsmittel oder ein leichtes Medikament gegen diese Sympthome? Bin mit meine Latein am Ende...:mad:
 

lelei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
1.961
Juhu, der erste Virus für OS X ist gefunden ...

... achso ... scheisserei.
 

barbarakledi

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
39
Magen-Darm-Grippe?
Cola, Bananen und falls es nach 2 Tagen nicht besser wird, zum Arzt gehen - es geht grad wieder der Noro-Virus rum!
 

kaimeister

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
2.217
...und wir gehen nicht zum Arzt...

...nein zum Arzt gehn wir nicht...
 
R

robert_mucde

Wie wäre es denn wenn du zum Arzt gehst ? Auch am Wochenende in Kliniken verfügbar.

Oder hier stöbern wenn du unbedingt selbst Hand anlegen möchtest
 

Maximilia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
...und wir gehen nicht zum Arzt...

...nein zum Arzt gehn wir nicht...

Da war ich schon, der sagte mir aber nur, dass es sich um eine Grippe handelt, ich fleissig im Bett liegen solle, keine aggressiven Sachen essen solle und nur Wasser ohne Kohlensäure sowie Tee trinken solle. Falls diese Maßnahmen nicht helfen, dann solle ich wiederkommen.
Also werde ich, falls keine Wunderheilung eintritt, eh Morgen nocheinmal den Arzt aufsuchen, aber vll. kann ich mittels Hausmittelchen die Sympthome bis dahin etwas lindern.
 

dsawn

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge
858
cola und salzstangen, aber erst nach 2 oder 3 tagen. der gang zum arzt ist unumgaenglich, wenn es nach zwei tagen nicht besser wird. fluessigkeitsverlust und auch gewichtsverlust koennen zum kollaps fuehren. ausserdem ist der hinweis auf den noro virus nicht zu vernachlaessigen...

gute besserung. ;)
 

eljenzo

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
253
Arzt bringt gar nix. Als ich das das letzte mal hatte, hab ich als Antwort auch nur bekommen "Salzbrezeln, scharzer Tee, viel trinken" und durfte wieder gehen. Die 10 Euro hätt ich mir schenken können.

Teilweise wird so ein Elektrolytzeug verschrieben, was man wegen des Mineralstoffverlustes trinken soll... Schmeckt wie Kotze. Keine Ahnung, wie man das runter kriegen soll.
 
F

Fantômas

Du kannst offensichtlich noch Deinen Rechner starten und Deine Tastatur bedienen.
So schlimm kann es also nicht sein. :D
 

Maximilia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
Du kannst offensichtlich noch Deinen Rechner starten und Deine Tastatur bedienen.
So schlimm kann es also nicht sein. :D
Nachdem ich 20h am Stück zuvor im Bett gelegen habe, eingekuschelt mit Wärmflasche auf meinem Bäuchlein. ;)
Aber hast schon Recht, der Rechner geht gleich wieder aus und ich lege mich wieder ins Bett.
 

barbarakledi

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
39
Du solltest auf alle Fälle aufpassen, daß du niemanden ansteckst. In Kliniken werden diese Patienten sogar isoliert. Die Viren sind extrem überlebensfähig. Sollte es Noro sein, ist es meldepflichtig. Hausmittel helfen da dann wohl auch nicht mehr.
 

Feli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
4.639
Finde auch das sich stark nach dem Norovirus anhört!
Bahnrollis Link lesen!!!

Viel Trinken und mach dir selbst eine Elektrolytlösung wenn du Pulverzeug nicht runter bekommst!
Eine im richtigen Verhältnis gemischte Zucker-Salz-Lösung gibt dem Körper rasch die nötigen Mineralstoffe zurück, die er für wichtige Stoffwechselvorgänge braucht. Geben Sie in einen halben Liter stilles Mineralwasser (oder abgekochtes kaltes Leitungswasser) einen Teelöffel Kochsalz, sieben bis acht Teelöffel Traubenzucker (ersatzweise Haushaltzucker) und einen halben Liter Orangensaft. Mischen Sie alles gründlich durch und trinken Sie über den Tag verteilt insgesamt zwei Liter der jeweils frisch zubereiteten Lösung. Anstelle von Orangensaft können Sie auch andere Fruchtsäfte, Kräuter- oder Früchtetee verwenden.

Wenn Sie nur Wasser trinken wollen, lösen Sie zwei Esslöffel Rohrzucker und einen Teelöffel Kochsalz in einem Liter Wasser auf und trinken diese Mischung.
klickklack
 

w.m.

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
558
Gute Besserung!
Ein Spruch aus der Schweiz!
Eine Grippe dauert mit Medikamenten 7 Tage!
Ohne Medikamente eine Woche!
Gruss
Wädi
 

Maximilia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
79
Danke für eure Tipps, ich fall jetzt wieder ins Bett und schaue zu, dass mein Mineral- und Wasserhaushalt in Schuss bleibt.
Gute Nacht! :)
 

weltenbummler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
11.237
Dieser Tipp mit der Cola wird gerne genannt, soll aber eher kontraproduktiv sein (so die Aussage eines Arztes); der Zucker in der Cola ist nicht gerade förderlich.
 

barbarakledi

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.02.2008
Beiträge
39
Der Blutzucker geht rel. schnell runter bei Erbrechen und Durchfall, Cola hat genug, um das ganz gut auszugleichen, ohne dass man eklige Sachen trinken muß. Allerdings sollte man sie in gesunden Mengen trinken, nicht wie ich! :)
Von hier aus auf jeden Fall gute Besserung!
 

Feli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
4.639
... ach ja eine sehr guter Tip den ich mal von einem Kinderarzt auf Sylt* bekommen habe: weißer Traubensaft!

Ein wahres Wundermittelchen bei allen Magen-Darm Problemchen!


Ich setzte das seid dem immer präventiv 1 Woche lang mit Probiotischer Joghurt bei Junior & auch bei uns Erwachsenen ein wenn Antibiotika genommen werden müssen!


*Junior hatte ne Mittelohr-Entzündung und brauchte Antibiotika ...
 

Jein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
1.681
joghurt und antibiotika? :suspect: dumme kombination bei den meisten antibiotika, weil joghurt die wirkung von einigen nämlich einfach aufhebt oder reduziert :noplan:

noro ist übrigens für den gesunden, jüngeren menschen nicht ganz so wild, wie oft geglaubt wird. solang man den flüssigkeitsverlust untenrum :)o) irgendwie wieder ausgleich kann, ist man nach ein paar tagen auf dem klo wieder auf dem damm.
 
Oben