Gravis Safety Pack Plus, lohnt sich das?

  1. bob612

    bob612 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich bin neu hier im Forum und auf dem besten Weg mir ein neues iBook zukaufen! Will mich jetzt auch mal in Richtung mac weiterbilden und Windows mal n bisschen zurückstellen, zumindest privat, geschäftlich geht das leider nicht...
    naja auf jeden fall bin ich gerade dabei verschiendene Anbieter zu vergleichen und bin natürlich dabei auch auf Gravis gestoßen.
    Nun gibt es da das sogenannte "gravis safety pack plus" für 79,99 € Aufpreis, so ne art versicherung für mein ibook.
    hier mal ein auszug daraus:

    "...Mit dem GRAVIS Safety Pack Plus schützen Sie Ihren Mac oder IHr Apple Display für 36 Monate ab Kaufdatum des Gerätes vor allen Standard-Risiken. So bietet Ihnen das GRAVIS Safety Pack Plus Schutz vor:
    Material und Herstellungsfehler
    Bedienungsfehler/Ungeschicklichkeit2
    mechanisch einwirkende Gewalt, Implosion oder sonstige Wirkung unter Unterdruck
    Wasser oder Feuchtigkeit aller Art
    Elementarschäden
    (wie Hochwasser, Steinschlag, Sturm, Frost, Überschwemmung, Lawinen)
    Brand, Blitzschlag, Explosionen aller Art inkl. Feuerlöschkosten
    Versengen und Verschmoren, Rauch, Ruß durch äußere Einwirkungen, indirekter Blitzschlag
    Glasbruch
    Einbruchdiebstahl, Diebstahl (nicht bei Unterschlagung), Raub2
    Unmittelbare Wirkung elektrischer Energie infolge Erdschluß, Kurzschluß, Überspannung etc.
    Über- oder Unterspannung, elektrische Aufladung, elektromagnetische Störung
    Mit dem GRAVIS Safety Pack Plus ist Ihre Investition geschützt. Das gibt Sicherheit und ermöglicht es Ihnen sich auf die wichtigen Dinge Ihres Arbeitsalltages, die Lösung von Problemen, zu konzentrieren.

    Bei gleichzeitigem Kauf eines Macs bei GRAVIS
    iMac / eMac 59,99 Euro
    Power Mac 79,99 Euro
    iBook 79,99 Euro
    PowerBook 99,99 Euro
    Apple Display 59,99 Euro



    2 Im Falle von Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit wird nur bei mobilen Rechnern (bzw. sonstigen der Bauart nach tragbaren Computern) eine Selbstbeteiligung in Höhe von Euro 522,- inkl. MwSt (z.Zt. 16%) fällig..."

    ´nun meine frage: taugt das was oder ist es eher geldverschwendung? hat vielleicht schon jemand von euch damit erfahrung gemacht? helft mir bitte!!!
    danke im voraus
    mfg bob
     
    bob612, 14.10.2004
  2. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    Ich würde es nehmen. 79 Euro für eine 3jährige Garantie sind nicht zuviel. Kannst den Preis ja mal mit dem von Apple Care vergleichen!
     
    hanselars, 14.10.2004
  3. Apfeldompteur

    ApfeldompteurMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2004
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd abraten...

    ....und Dir empfehlen vorher ganz genau das kleingedruckte und kleinstgedruckte von Gravis zu lesen.....

    Grüße vom

    Apfeldompteur
     
    Apfeldompteur, 14.10.2004
  4. marco604

    marco604MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    würde mich auch mal interessieren! hat jmd schonmal das pack in anspruch genommen? das meiste denke ich ist ja ansich schon über die hausrat versichert. wurde jmd. schonmal sein laptop geklaut. ich kann mir nicht vorstellen das gravis dann einfach so zahlt. vor allem bei der klausel "nicht bei unterschlagung" - wie ist denn da meine beweispflicht ausgelegt! und auch näheres zum thema ungeschicklichkeit würde mich interessieren.
     
    marco604, 14.10.2004
  5. verna

    vernaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    naja, teuer ist es ja nicht... ich möchte aber berichten, was mir ein (eher vertrauenswürdiger) händler einmal erzählt hat, für österreich aber, wo wahrscheinlich wieder andere regeln herrschen:
    in österreich hat es mit diesen versicherungen (das hat mir unabhängig davon auch ein zweiter erzählt) schon schwierigkeiten gegeben - einerseits versprechen sie "verbal" sehr viel, im schadensfall kommt es aber sofort zu "auslegungs"-fällen, und mensch darf raten, wer hier meistens den kürzeren zieht. die meisten schäden fallen dann oft unter die selbstbehalts-grenze, wohingegen schwere schäden oft auch von anderen versicherungen gedeckt sind.

    auf den ersten blick ein schnäppchen, auf den zweiten eine materie, bei der mensch sich sicherlich eingehendst informieren sollte, um am ende nicht durch die finger zu schauen.

    ich weiß, große hilfe war das keine, ich wollte aber die eindringliche warnung vor solchen versicherungen (fand NICHT im rahmen eines verkaufsgespräches statt) weiter geben.

    liebe grüße, verna
     
    verna, 14.10.2004
  6. bob612

    bob612 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    mh...ja mit dem beweisen das es ein diebstahl, wasser-, feuerschäden etc. war, bin ich mir auch nicht sicher ob das so einfach geht damit. es heisst man muss anzeigenbestätigung der polizei, oder feuerwehrbericht vorlegen können...


    hier mal der link zu den bedingungen des safety pack :
    http://www.gravis.de/downloads/gspp_bedingungen.pdf
     
    bob612, 14.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gravis Safety Pack
  1. iGott
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.158
    MacPopey
    15.07.2009
  2. hjg
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.505
    DoSchwob
    30.11.2008
  3. pr0per
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.637
    joestoeb
    19.12.2006
  4. Der-Macianer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    653