gravis mt200 netzwerkkarte

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von bondiblue, 31.03.2005.

  1. bondiblue

    bondiblue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.10.2001
    hallo

    habe einen gravis mt200 (umax apus) ohne netzwerkkarte. ich würde gerne eine netzwerkkarte einbauen jedoch weiss ich nicht welche netzwerkkarte reinpasst. meine frage lautet: wo bekomme ich eine netzwerkkarte für den mt200?

    thx
    bb
     
  2. predatormac

    predatormac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Hi,

    schaust Du hier: http://www.newsell.de/

    Die haben noch Ersatzteile für Apus. Ansonsten bei eBay nach einer alten PCI-Karte für'n Mac schauen.

    Cheers.
     
  3. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.06.2004
    3Com Karten sind in der Regel eine Gute wahl und vertragen sich auch gut mit dem OS.Bei Realtek Karten bin ich mir nicht 100%ig sicher,da ich nur 3Com Karten verbaue.Realtek´s´dürften in der Regel aber auch funzen.

    MeNz666
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.813
    Zustimmungen:
    3.797
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wie mein vorredner schon sagte, realtek tut es auch.
    einfach eine billige 100mbit netzkarte mit realtek chipsatz holen, die treiber von www.realtek.com.tw runterladen und fertig...
    eine 3com wäre verschwendung an so einer alten möhre ;)
     
  5. Papa Hermann

    Papa Hermann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    20.08.2004
    Hier kann ich mich nur anschließen. Die machts wie jede andere, und das für 5 Euro beim PC Höker um die Ecke....
    Olaf
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Naja, Realtek ist nicht gleich Realtek... hatten wir hier letztens erst, wo eine Karte von denen nicht funktioniert hat.

    Vielleicht kriegst du ja auch eine mit DEC Chipsatz, die liefen zumindest bei mir immer super.

    MfG
    MrFX
     
  7. Papa Hermann

    Papa Hermann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    20.08.2004
    Das kann Dir leider mit jeder neuen Netzwerkkarte als sog. Massenprodukt passieren.

    Gruß Olaf
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ja klar, aber es gibt halt bestimmte Realteks, die zwar unter Windows, Linux usw. problemlos (wenn man das so nennen kann) laufen, aber mit MacOS nicht (auch mit den passenden Treibern).

    Was auch kurios ist: die Realteks kriegt man kaum klein, hatte hier etwa 20 Netzwerkkarten zum Testen (angeblich defekt), davon waren so 10-15 von Realtek, der Rest 3Com, Intel, DEC. Alle Realtek-Karten gingen noch, aber die Markenkarten waren hinüber...

    MfG
    MrFX
     
  9. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Das Problem mit den Realtek NIC's ist, das die Treiber für eine Bestimmte Hersteller ID gemacht sind. Mit einem Hexeditor kann man den Treiber anpassen, die Anleitung gabs glaub ich sogar auf der Realtek Seite. Das geht, hab ich für eine DLink Karte auch schonmal gemacht.

    MfG,
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen