Gravis Garantieverlängerung oder was gibt es sonst noch?

Diskutiere das Thema Gravis Garantieverlängerung oder was gibt es sonst noch? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. Big Hornet

    Big Hornet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Moin ich weis das Thema wurde schon X mal durchgekaut, aber aus gegebenen Anlass möchte ich doch gerne noch mal einen Thread nur für meine Entscheidungsfindung auf machen.

    Ich habe mich entschlossen ein Macbook zu kaufen. ABER ich traue den Dingern qualitativ nicht über den Weg. Zumal nur ein Jahr Garantie was bei anderen Herstellern in Deutschland nicht mehr gängig ist. narf

    Also es gibt den AppleCare Protection Plan. Der kostet mich schlappe 319,-€ für das Ding. Hallo? Das Notebook kostet mich keine 1000? Kommt also nicht in Frage. Abgespeckte Möglichkeiten scheinen die aus dem Programm genommen zu haben.

    Über ebay/USA will ich ihn eigentlich auch nicht kaufen. Die Möglichkeit ist mir bekannt und ich würde dennoch gerne hier eher über die anderen Möglichkeiten sprechen. (Versucht mich bitte nicht zu überzeugen.)

    Parts & Labour war mein Favorit. Problem ist Apple meint es mir nicht anbieten zu können. Doof gelaufen.

    Was bleibt jetzt?

    Ein Schutzbrief über MediaMarkt gefällt mir nicht. Einerseits wegen Jamba über die das läuft, andererseits will ich was, was einmalig und nicht mit sich jährlich steigernden Zahlungen zu tun hat.

    Gravis Garantie? Nun es sind 150,-€. Das wäre OK. Aber hier scheint eine sehr schlechte Meinung darüber zu herschen. Sind die wirklich so schlecht? Zumal ich die nicht vor der Tür habe um denen in so einem Fall die Hölle heiß machen zu können.

    Andere gute Alternativen?

    Danke schon mal für konstruktive Beiträge. ;):D
     
  2. minilux

    minilux unregistriert

    Beiträge:
    14.447
    Zustimmungen:
    2.737
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    der ist nicht schlecht :nono:
    ich habe den zu meinem PB für 80.- bekommen, und problemlos Reparaturen im Wert von roundabout 2000.- durchführen lassen. Ich würde ihn wieder nehmen :jaja:
     
  3. Sebs

    Sebs Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    17.02.2008
    Ich glaube hier fundest du vielleicht eine Antwort.

    Ich würde bei Mactrade bestellen. Notebooks sind dort günstig und 3 Jahre Garantie kosten 50 Euro. Zudem wird der Rechner vor Auslieferung überprüft.
     
  4. Dj Graham

    Dj Graham Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.09.2007
    Also ich habe die Gravis Garantieverlängerung für meinen iMac, hat aber nur 50 mäuse gekostet :) ...

    Das Problem ist glaub ich, dass man, aber nur bei mobilen Macs, immer ne selbstbeteiligung hat wenn was kaputt ist. Ich glaube sogar bis zu 150 €, bin mir da aber nich ganz sicher. Aber stationären Geräten muss man nix dazu zahlen...
     
  5. minilux

    minilux unregistriert

    Beiträge:
    14.447
    Zustimmungen:
    2.737
    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Die Selbstbeteiligung trägt nur bei Diebstahl oder eigenem Verschulden. In Fällen also in denen herkömmliche Garantien gar nichts leisten
     
  6. neirolf

    neirolf Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Bei Gravis aber Vorsicht!! Ich und meine Freundin haben die Erweiterung auch bei unseren MacBooks. Bei meiner Freundin war jetzt das Ladegerät kaputt und sollte ersetzt werden. Mit der Erweiterung eingentlich kein Problem. ABER: die Versicherung hat die Bestimmungen geändert und dies angeblich auch rückwirkend. D.h. der Vertrag aus dem Jahr 2006 wurde angeblich auch geändert.

    Bin daher noch auf der Suche nach der Versicherung um mich da darüber zu beschweren. Leider konnte/wollte mir der Gravismitarbeiter mir die Versicherung nicht nennen.

    Ich muss aber dazu sagen, dass Gravis nach einer sehr freundlichen Mail noch mal genau nachgelesen hat und dabei wurde festgestellt, dass Ladegeräte auch nach den neuen Bedingungen ersetzt werden, falls keine äußeren Schäden vorliegen.

    MfG
    Florian

    P.S.: Abgesehen von dieser Sache hatte ich noch nie Probleme mit der Garantieerweiterung von Gravis.
     
  7. GeoPod

    GeoPod Mitglied

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    16.09.2006
    Darf man fragen, wieso es P&L nicht mehr gibt?
     
  8. bjoern07

    bjoern07 Mitglied

    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    520
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Garantieerweiterungen bieten doch alle an. Preise und Versicherungsbedingungen variieren allerdings.

    Ich weiss nicht, ob es sich lohnt, eine Liste (oder einen Ultimativen Thread) auszustellen, weil sich die Rahmenbedingungen jederzeit ändern können.

    Ich habe auch schon diverse Garantiverlängerungen gekauft, aber bislang nur die von Cancom benutzen müssen.

    Anbieter von Macs mit Garantieverlängerung, die mir spontan einfallen:

    Apple
    Cancom
    Gravis
    Cyberport
    Mactrade

    Wenn noch ein paar Leute Lust haben, kann man ja mal eine Liste anfangen.
     
  9. Sigofrido

    Sigofrido Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.12.2007
    Das, was auf jeden Fall und in allen Lebenslagen greift, ist der Apple Care and Protection-Plan. Das ist das appleeigene Produkt, das überall und jederzeit anerkannt wird.

    Wenn du gewieft bist, suchst du dir auf ebay.com das passende Produkt, ersteigerst/kaufst es dir, und lässt dir nur den Registration-Key per Mail schicken.

    Wird hier im Forum meinem Eindruck nach fleißig praktiziert, da diese ACCP´s in Amerika durch den momentanen Dollarkurs einen Spott kosten.

    ...gibt aber auch einen einen Thread dazu.
     
  10. mpinky

    mpinky Mitglied

    Beiträge:
    6.862
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    ... gibt es doch.
    Zumindest bei meinem Anfang März bestellten Book.


    mfg.
     
  11. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Der ACCP ist viel zu teuer. Da muss schon wirklich viel kaputt gehen das sich das "rentiert". Ich hatte den Gravis Schutz zum iBook, allerdings nie benötigt da das Gerät lief wie eine Eins :)

    Mein fast zwei Jahre alter iMac hatte auch noch keinen Garantiefall und das MBP ist mit einem Jahr ohne eine einzige Reparatur auch noch gut unterwegs. Sogar mein uralt PowerMac läuft immer noch (ich musste nur mal die Pufferbatterie tauschen).

    Daher, wenn wirklich mal was passieren sollte, kann ich mir durch die ersparten Versicherungen schon fast wieder einen neuen Rechner kaufen. Bei Bauteilen wie Festplatte, SD oder auch Netzteil sind die Neuanschaffungskosten meist unter dem Preis was eine Versicherung kosten würde.

    Ich will natürlich nicht ausschließen das es Fälle gibt bei denen sich die Versicherung rentiert hat (wie bereits geschrieben mit den 2000 Euro Reparaturen ;) ). Ich bin jedenfalls dagegen jeden Krimskrams zu versichern (vollkommener Blödsinn zum Beispiel iPhone/Handy Versicherungen, bei sowas verdient nur der Versicherer)...

    Wenn man aber den Rechner unbedingt mit Schutz kaufen will bietet Mactrade das beste Verhältnis von Preis und Leistung. Die Rechner sind günstig und die Garantieverlängerung ist auch nicht zu teuer ;)
     
  12. Sigofrido

    Sigofrido Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.12.2007
    Wie diverse Threads zu Tage fördern, gibt es beim MacBook immer mal wieder Troubles mit gebrochenen Gehäusen (selber schon gehabt), Ausfällen am Logicboard oder dem Kühler. Da ist der Protection-Plan eine tolle Sache.

    Wenn man ihn, wie von mir beschrieben, über Ebay.com aus Amerika kauft, kriegt man ihn um ca. 150 - 160 Dollar, was etwas mehr als 100 Euro bedeutet und das ist für den ACCP schon recht günstig.
     
  13. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Das will der Threadersteller aber nicht ;)
     
  14. Sigofrido

    Sigofrido Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.12.2007
    Dann ist ihm nicht zu helfen :cool:
     
  15. mtbbee

    mtbbee Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    12.12.2007
    Habe meine APP von jemandem hier aus dem Forum, der immer mal im Kleinanzeigenbereich annonciert. Zahlst zwar etws mehr als bei ebay.com, aber wäre eine alternative
     
  16. Big Hornet

    Big Hornet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Danke für die Feststellung. Die anderen User haben mir aber dennoch schon sehr weiter geholfen. Danke euch. :)

    Mal im ernst. Ich sehe es nicht ein, warum ich ein Produkt im Ausland kaufen sollte was ich in ähnlicher Form auch hier bekomme. Zumal ich überhaupt kein Vertrauen in eBay und seine Händler habe. Allein bis ich mich schlau gelesen habe welcher Händler vertrauenswürdig ist und welche Kodes ich kaufen muss damit die auch zu meinem Book richtig sind usw... :roll: Obendrein habe ich bei meinem Telefongespräch mit Apple den Eindruck bekommen als würden die seid Anfang März Garantietechnisch aufräumen. Am ende habe ich noch Probleme weil ich keine richtige Rechnung habe..."pure Spekulation"

    Zumal wenn bei der Gravis Garantie sogar noch Voll-/Teilkasko Elemente drin sind habe ich doch dabei sogar mehr Leistung für weniger Geld? LOL (Telefonsupport von Apple brauche ich so was von gar nicht...;))

    Danke an euch für die Tipps mit MacTrade & Co. Hört sich gut an und werde ich mir auf jeden Fall noch mal genauer anschauen. Muss mal rum telefonieren was die wollen wenn ich das Gerät nicht von denen kaufe. (Was Fakt sein wird.)

    @GeoPod
    P & L gibt es noch. Bloss Apple kann es mir nicht anbieten. P & L scheint es nur für Studenten zu geben. Wäre zwar jetzt kein Hindernis für mich aber es gilt obendrein nur für bestimmte Bildungsträger. Damit war es mein aus.
     
  17. =]4k![=

    =]4k![= Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    02.12.2007
    Man koennte auch mal bei dem Macuser-User QTime anfragen, der bietet original ACPPs zu sehr humanen Preisen an und hat nichts mit ebay.com oder so zu tun, sondern kommt direkt aus Deutschland...
    Einfach mal per PM anfragen wies grad aussieht...
     
  18. Kulfadir

    Kulfadir Mitglied

    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Sagt mal wenn man eine Gravis Garantieverlängerung nimmt darf man den RAM trotzdem selber wechseln oder stellen die sich dann an?
     
  19. Big Hornet

    Big Hornet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    21.11.2002
    Also die Aussage von Apple an mich war heute dass mann neuerdings Probleme bekommt wenn ein Garantiefall z.B. am Logikboard auftreten sollte und kein Apple zertifizierter Speicher drin sein sollte. Man muss sich zumindest bei einem Apple Zertifizierten Händler schlau machen welchen Speicher man nehmen darf. Ob aber der Speicher auch noch von denen eingebaut werden muss habe ich dort nicht heraus gehört. Aber ich nix Garantie geben auf diese Aussage. Dafür hatte ich nicht genau genug danach gefragt.
    Die Gravis Garantie kann sicher anders aussehen. Aber warum sollte sie? Spätestens wenn ein Garantiegeber merkt das ein Schaden durch dritte entstanden ist, wird er vermutlich die Zahlung abwehren wollen. Wenn fremder Speicher Schuld war, hat man halt Pech. Aber auch darauf übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit meines geäußerten Inhalts.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...