1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grappler+ oder SCSI 906F Karte in OS X ?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von cycless, 27.02.2005.

  1. cycless

    cycless Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Grappler+ Karte, die über 2 serielle und einen SCSI port den
    Anschluss an Peripherieantiquitäten ermöglichen soll.

    Nun muss ich feststellen, dass das wohl nur in OS 9 möglich ist.
    Für den Betrieb in OS X wäre eine Firmware nötig,
    direkt von Orange Micro nicht beziehbar, der Geschäftsbetrieb ist eingestellt.

    Hat jemand eine 906F oder Grappler+ Karte unter OS X erfolgreich integriert ?
    Wenn ja, könnte mir einer die Firmware mailen ?

    Danke für Eure Unterstützung !
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Hmm, ich hab eine Karte eingebaut!

    Die musste ich auch erst "irgendwie" ins System einbeziehen.

    Ich geh mal auf die Suche, die Datei müsste hier noch irgendwo sein :D

    Edit:
    Ich muss dich leider enttäuschen, ich kann das Programm, mit dessen Hilfe man die Karte verfügbar machen konnte nicht finden.

    Es gibt da ein kleines Hilfsprogramm mit dessen Hilfe die Einstellung wirklich kein Problem war!
     
  3. cycless

    cycless Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi Macbarfuss,

    immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer,
    da Du die Karte erfolgreich betreibst und sich die weitere Suche lohnt.

    Hast Du die mit den 2 serial ports + SCSI (Grappler+)
    oder die mit "nur" SCSI (906F) ?

    Und - falls Du dich noch erinnerst:
    War das kleine Programm von Orange Micro,
    also die original Firmware (S 1.35 oder S 1.36), oder was aus 3. Hand ?

    Und dankeschön ...
     
  4. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    ich hab was auf einer alten MacUp-CD gefunden, ob es aber hilft, weiss ich nicht.

    Gruss

    Bernd
     
  5. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Ich hab neKarte mit nur SCSI und keine Ahnung mehr ob das jetzt Orange Micro war, aber bmonno scheint dir ja da aus der Patsche helfen zu können.

    Sei mit dem Tool aber vorsichtig, bei mir läuft kein Classic Modus mehr!
     
  6. cycless

    cycless Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke Macbarfuss und Bmonno,

    ich habe einen link gefunden,
    auf dem der Treiber liegt, aber, das Ergebnis ist ein .kext, das wohl in die
    System Library muss ??? Das gelingt mir nicht.

    Wie gehe ich da vor ? Der Zugriff auf den Systemordner wird mir verweigert
    (bin gerade von 9.2.2 auf 10.1.5 umgestiegen und blicke noch nicht so ganz durch)...
     
  7. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    hmpf, wie man die da rein bekommt weiß ich gerade nicht auswendig, aber das muss irgendwie funktionieren.

    kext heißt mal auf jeden Fall "Kernel Extension", ist also eine Erweiterung für die allertiefste Schicht der Systemsoftware. Natürlich kannst du das nicht einfach reinkopieren wie ein Programm. Wenn mir eingefallen ist wie das geht, schreib ich es dir.

    Ach ja, und herzlich willkommen auf OS X!
     
  8. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    soweit ich weiss, muss die extension nur kopiert werden. ich würde sie aber in Library/Extensions kopieren (nicht System/Library/Extensions) und dann neustart. dafür reichen admin-rechte. im system-bereich sind root-rechte erforderlich.

    gruss

    bernd