Grafikkarte defekt? Oder doch etwas anderes?

Diskutiere das Thema Grafikkarte defekt? Oder doch etwas anderes? im Forum MacBook. MacBook 15"er (A1286) von Ende 2011 Also mal langsam. Der Regelfall ist, dass das MB startet, das Logo erscheint...

schnobbel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
103
MacBook 15"er (A1286) von Ende 2011

Also mal langsam.
Der Regelfall ist, dass das MB startet, das Logo erscheint, der Balken dann im letzten Drittel abbricht und der Monitor komplett weiß ist. Das zumindest meistens, jedoch mit der Option, dass sich die Lüfter noch dabeischalten.

Manchmal aber "schafft" er die Hürde und gerät oh Wunder in den Anmeldemodus. Dann läuft es so weit ich es erkennen kann auch ohne Probleme. Er bricht also dann nicht ab oder gerät in den weißen Bildschirm.

Ich habe mir gfxStatus zur Hilfe gezogen, aber das hilft soweit mir bekannt ist nur im Arbeitsmodus. Es stellt sich also alles wieder zurück, sobald der Mac aus ist. Oder?

Ich habe schon so einige Klammeraffen an der Tastatur gemacht. Bisher aber ohne den erhofften Erfolg...
Nun die Frage: Sind das typische Zeichen der defekten GraKa oder gibt es Hoffnung?

Ich habe noch so eben einen etrecheck machen können. Aber (für mich) keine Auffälligkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

kos

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.737
Könnte evtl. auch die Festplatte/SSD sein. Kommst du beim starten mit gedrückter ALT-Taste in den Recovery-Modus?

Wenn du "das" durch "welches" ersetzen kannst, dann schreibt es sich mit einem "s", ansonsten mit 2 "ss, ß". Ganz einfach.
Sehr hilfreich. Vor allem dieses/jenes/welches und selbst dann sind Sonderfälle möglich.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.177
Manchmal aber "schafft" er die Hürde und gerät oh Wunder in den Anmeldemodus. Dann läuft es so weit ich es erkennen kann auch ohne Probleme. Er bricht also dann nicht ab oder gerät in den weißen Bildschirm.

Nun die Frage: Sind das typische Zeichen der defekten GraKa oder gibt es Hoffnung?
also der GPU defekt tritt je nach temperatur auf, daher startet es manchmal durch.
wenn das normale system nicht startet, dann probier mal die wiederherstellung mit cmd+r.
falls es da auch den weißen bildschirm nach dem apfel gibt, dann ist ein typisches symptom für den GPU defekt.

probier mal die anleitung von roman78, wie man es mit nvram auf die intel grafik stellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schnobbel und dg2rbf

Andreas2802

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
865
mal bitte den Thread Titel anpassen, 2011er GraKa defekt wird mit dem Titel mit Sicherheit nicht gefunden !

@gunnar
was hast du dir den da ins Haus geholt ?
 

schnobbel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
103
Danke für alle Beteiligung.
Ich weiß ja, dass der Bart dieses Problems sehr lang ist. Und das auch schon unzählige Male darüber geschrieben wurde.
Ich hatte einfach nur die Hoffnung, dass es zumindest im Moment noch nicht DAS Problem ist. Aber dank oneOeight ist auch das mir jetzt klarer. Temperatur ist der Killer! Daher auch die immer wieder mal anspringenden Lüfter.

Okay, nun muss ich mir Gedanken machen. Hier steht zumindest ein optisch fast 100%-Gehäuse eines 15"ers. Man sieht ihm das Alter an keiner Stelle an. Weder oben noch unten noch sonst wo.
Aber ob mir das nun reicht, die Voll-OP (GraKa neu) machen zu lassen? Vielleicht dann doch eher die Option "Roman".

Ich werde heute oder morgen noch die Lösung gfxStatus 1.8.1 testen.

Und dann mal sehen... :confused:
 

schnobbel

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
103
Hey Andreas :)
Du weißt doch: Ich wollte es wissen. Das 15er MB musste her...
Also lange gesucht und eigentlich kostengünstig gefunden. Dabei wusste ich, dass ich in die Falle GPU treten könnte. Was soll ich dir sagen: Es ist mir gelungen. Der tritt in die 12. Aber ich bin entspannt und suche jetzt einfach Lösungen. Das kann alles mögliche sein.
 
Oben