1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Grafikchip oder Logic Board defekt?

Diskutiere das Thema Grafikchip oder Logic Board defekt? im Forum MacBook.

  1. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Schönen Sonntag euch,

    vielleicht hat hier jemand nen Tipp: Mein MacBook Pro Early 2006 schaltet sich IMMER ab sobald ich einen Browser starte. Ohne Safari bzw Firefox läuft 10.6.8 solange, bis Streifen erscheinen und das System hängen bleibt. Kann 5 Minuten sein, kann aber auch 5 Stunden sein, je nachdem, nichts nachvollziehbares....

    Nun, was kann das sein? Snow Leopard ist frisch installiert, 2GB Ram, 2,16 GHz CoreDuo.
     
  2. McLaure

    McLaure Mitglied

    Beiträge:
    843
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    23.09.2010
    klingt nach defekter grafikkarte... würde ich auf die schnelle tippen.. auch die Modelle aus 2006 hatten da schon Probleme.
    Reparatur ist generell möglich, aber für ein so altes Modell nicht rentabel.

    was ich vergessen habe zu erwähnen..
    da der grafikchip fest auf den logicboard ist, ist das logicboard damit quasi auch defekt...
     
  3. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Danke für die Info McLaure!

    ich hab jetzt was im Netz gefunden dass jemand die GPU neu auflöten kann.

    Noch was zu den Symptomen: Der Mac geht nur in die Knie wenn er online geht. Sonst läuft er jetzt seit heute morgen ohne Abstürze. Wenn irgend ein App online geht, passierts. Aber das hat sich immer mehr entwickelt, mal einmal in der Woche ein Hänger, dann nochmal alle 2 Tage. Ich versuche noch Opera zu starten, wenns dan abstürzr könnre es irgend was am AirPort sein?
     
  4. McLaure

    McLaure Mitglied

    Beiträge:
    843
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    23.09.2010
    klar könnte auch die airportkarte sein. wenn du irgendwo nen lan Anschluss hast, einfach mal wlan deaktivieren und über lan ins internet gehen...
    also das neu auflöten kann klappen. musste aber nachgucken das die das richtige machen es gibt einmal reflow und reballing, reflow ist günstiger, da wird einfach der Chip erhitzt wodurch der lötsin einmal verflüssigt wird. (kurzfristige Lösung) und dann gibt es das reballing wodurch der gesamte grafikchip einmal vom board gelöst wird, und gesamt neu aufgesetzt wird. (teurer, hilft aber auch mehr)

    grundsätzlich würde ich aber nach wie vor sagen, lohnt sich eine solche Reparatur nicht wirklich... was ist das book noch wert ? 200 €* Reparatur kostet wahrscheinlich 100 - 150 €

    aber das mit dem wlan ist ne gute Idee.. Was passiert den wenn du ne dvd starten willst etc ? funktioniert das ?
     
  5. FelixMacintosh

    FelixMacintosh Mitglied

    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    152
    Mitglied seit:
    15.07.2013
    Moin!

    Hast du mal den Apple Hardware Test durchlaufen lassen?

    http://support.apple.com/kb/HT1509?viewlocale=de_DE

    Wenn du die Möglichkeit hast einen externen Monitor anzuschließen und dort die "Streifen" nicht auftreten könntest du die GRAKA damit ausschließen.
     
  6. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Habs übers WLAN versucht und übers Ethernet. Überall das gleiche in grün. Sobald eine Anwendung die aufs Internet zugreift ins Spiel kommt ist ende Gelände.

    DVDs spielts einwandfrei ab, halt gelegentlich mit flimmernden Streifen die kommen und gehen.

    Wie schon gesagt, anfangs waren nur Streifen zu sehen die mit den Fenstern verschoben werden konnten, am externen Monitor das gleiche mit de Streifen.

    Nach den Streifen dauerte es aber nicht lange bis sich das Book verabschiedet mittlerweile, seit Monaten lebe ich ganz gut mit den seltenen Abstürzen aber jetzt es halt nicht mehr möglich was sinnvilles damit anzufangen in dem Alter.

    Und auf die Frage ob sichs lohnt, hab einen gefunden der für 69 Euro reballing macht, hat sich auf die ganze MacBook Pro Aluminum spezialisiert.

    Lustigerweise passiert das nicht wenn ich mein iPhone als Hotspot mit EDGE fahre. Baut sich google zwar langsam auf aber bleibt stabil....
     
  7. tok

    tok Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    22.12.2001
    Ich hab die ganze Grafikchip-Diskussion bei den Dell Nvidia 8400 verfolgt.

    Backen bringt gar nichts, das Problem tritt nach 6 Monaten wieder auf.

    Neueinlöten macht kaum jemand, auch die es behaupten machen es nicht, da kaum jemand es
    überprüft. Ich habe damals machen lassen - den Chipwechsel, habs überprüft -> nur gebacken.
    Reklamiert, keine Antwort, Klagen lohnt sich nicht….

    Dann hat Dell selber das board getauscht, aber auch nur refurbished mit alten NV Chips.
     
  8. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Bei hier diesem Rechner ist kein NV Chip verbaut, das ist ein ATI Chipsatz. Mir ginge es da wirklich um ein nettes Gerät für zuhause mit 17", das zuverlässig ist. Performance spielt da keine Rolle da es nur Viertgerät ist. Und natürlich die Optik, das MacBook sieht aus genauso wie es damals auf den Markt kam.

    Ich denk ich lass den mal machen, backen tut er ja nicht, er macht ja ein reballing.

    ....Ich würd nur gerne wissen wie das mit der Grafik zu tun hat wenn Safari o.ä. den Mac zum abschmieren kriegen...
     
  9. McLaure

    McLaure Mitglied

    Beiträge:
    843
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    23.09.2010
    klingt definitiv nach Grafikkarte...

    brauche übrigens von einem solchen macbook pro noch das display... also wenn du das defekte loswerden willst ;)
     
  10. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Wenns nicht mehr zu retten ist, denke ich an dich :) Ich hab gestern noch ne Linux Mint Live-CD gestartet. Dort gibts statt Streifen bunte Pixelpunkte und sobald ich im Browser eine URL aufmach schmierts dort auch ab...


    Werd mal den Mann anrufen der mir das für 69 Euro richten will. Falls man es nicht mehr retten kann, hab ich halt nen schicken portablen DVD-Player.

    ....Was mir aber unerklärlich ist, gehe ich per Hotspot übers iPhone online passiert dort nichts! Das grenzt schon an Hexerei ;-)
     
  11. tok

    tok Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    22.12.2001
    Das wird nichts, zu billig.
     
  12. atomm

    atomm Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.05.2014
  13. McForse

    McForse Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.04.2009
    Kann den GPU Benchmark mit 10.6.8 nicht durchführen. Und die 69,- sollten gut angelegt sein, hat 100% Lob und Zufriedenheit als eBay-Händler.
     
  14. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Reballing für 69€ klingt schon sehr abenteuerlich. Aber für 69€ ist es ein Versuch wert.

    Als alter PPC-Nutzer weiß ich, dass animierte Gifs und Flash Rechenleistungsfresser sind. Vieleicht ist das unter "Intel" tendenziell immer noch so und weil Webseiten heutzutage voll damit sind, passiert das immer beim Surfen. Die Idee mit dem GPU-Benchmark ist deshalb nicht schlecht.

    Vielleicht noch etwas grundsätzliches zum Reflow/Reballing. Beim Reballing werden die Zinnperlen des Chips ersetzt. Das ist eigentlich nur erforderlich/möglich, wenn ein Chip heruntergelötet und wieder aufgelötet werden soll. Diese Reparatur macht nur dann Sinn, wenn der "Defekt" auf fehlerhafte Balls zurückzuführen ist. Z.B. bei unregelmäßigen Balls. Bei einigen Grafk-Chips soll dies angeblich der Fall gewesen sein. Wenn nur die Löstelle, also der Ball gebrochen oder nicht vollständig aufgeschmolzen ist, reicht ein Reflow völlig aus. Das Problem ist nur, warum ist die Lötstelle / der Ball gebrochen? Und diese eigentliche Ursache wird sowohl mit einem Reflow als auch mit einem Reballing natürlich nicht beseitigt.
     
  15. Dalgliesh

    Dalgliesh Mitglied

    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    12.10.2008
    Zuverlässig? :confused:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...