GPU Temperaturen 2017/2019 iMac gaming

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
Moin Moin in die Runde,

ich bräuchte einmal Erfahrungswerte zu den 2017/2019ern 27 5k Retina iMac´s mit der 4GB/ bzw 8GB Graka.

In Zeiten von home office habe ich wieder begonnen etwas zu daddeln.
Ein eigentlich an die Hardware anspruchsloses Spiel: RTS Starcraft 2.
Dennoch habe ich während des Spieles oft GPU Temperaturen von 108Grad Celsius und damit folgender Sichheitsabschaltung während des Zockens.
Absaugen an den Lüftungsschlitzen brauchte kaum Besserung.
Mac Fan Control bei +2500 U/min hält den GPU auf 90Grad.
Aber ich habe keine Lust auf die enorme Geräuschkulisse und ein nachträgliches Aufrüsten ist leider nicht möglich.
Im Ruhezustand und während des Arbeitens (Excel usw)/ und consuming ist die Betriebstemp. bei 45-60Grad Celsius.

Gute Kiste mein iMac, aber ich möchte jetzt doch ab und an entspannt daddeln!


Mein iMac:
iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015)
Prozessor: 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5
Speicher: 16 GB 1867 MHz DDR3
Grafikkarte: AMD Radeon R9 M395 2 GB

Meine Frage:
Welcher iMac schafft das Spiel ohne in den Status einen Heizkraftwerks zu wechseln und bei GPU- Temperaturen von unter 80Grad.
Andere Spiele sind für mich nicht interessant, bin eh seit 20J bei dem game "hängengeblieben" und auf meinem ehemaligen MacbookPro liefs einwandfrei.

2017er mit der zB Radeon Pro 570 & 4GB,
oder das noch kostspieligere 2019er Modell mit der zB Radeon Pro 580X mit 8GB?

Ich weiß, iMac´s sind nicht konzpiert zum daddeln; bitte keine Grundsatzdiskussion.
Dank im Voraus.
Grüßend- Ken
 

bowman

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2003
Beiträge
2.776
2017er mit der zB Radeon Pro 570 & 4GB,
oder das noch kostspieligere 2019er Modell mit der zB Radeon Pro 580X mit 8GB?

...um Gotteswillen, Nein! Finger Weg von den Polaris-Chips (RX 4xx, 5xx), das sind Heizkraftwerke und mittlerweile völlig veraltet. Das Gleiche gilt für die Vegas. Erst ab der Navi-Generation (RX5xxx) sind die auf dem aktuellen technischen Stand bzgl. Effizienz und Leistung. Was natürlich nicht heisst, daß nicht auch dort Apple mit der Kühlung spart...
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
4.720
Zum daddeln nehme ich ein Windows-Rechner. Deutlich bessere gamingleistung bei deutlich weniger Geld.
 

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
Hmm,

wie geschrieben, gehts mir nicht um Konsolenspiele.
Windows ist keine Option für mich.

Mich interessiert nur Starcraft 2, ein in die Jahre gekommenes RTS, dass ich gerne ab und an mal abends paar Stunden daddeln würde.
( empfohlenen Sys.anforderungen:
- Intel® Core™ i5 oder besser
- NVIDIA® GeForce® GTX 775M oder AMD Radeon™ R9 M290X oder besser
- 8 GB RAM)

Neuerer Mac wäre ok, reichten denn 4GB/ bzw 8GB Arbeitsspeicher GPU nicht aus, ohne dasss der iMac dann während des Zockens nicht auf Hochleistung liefe?
Oder ist wäre weiterhin die ungenügende Kühlung weiterhin das Problem?

Eine Navi- Gen Graka wie die Radeon RX5.000 ist mir zu fett.
Die sind ja sauteuer und so dermaßen anspruchsvoll ist das game ja nicht.
( wäre das meines Wissen nur via gear box und eGPU möglich, oder?)

Professionelles Säubern und erneuern der Wärmeleitpaste (ca. 70-90Euro) wäre auch nur kurzzeitige Smyptomlinderung.

Daddelt keiner von Euch ab und an mal ein Spiel mit ähnlichen Systemanforderungen?
Ahoi
 

Ratio

Mitglied
Registriert
19.07.2016
Beiträge
94
Ich hab World of Warcraft auf dem 2017er Modell völlig problemlos gezockt in 5k und mittlerer Detailstufe. Das ist denke ich rechenintensiven als SF2. Hilft dir das irgendwie?
 

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
Ich hab World of Warcraft auf dem 2017er Modell völlig problemlos gezockt in 5k und mittlerer Detailstufe. Das ist denke ich rechenintensiven als SF2. Hilft dir das irgendwie?

Super Antwort!! Das hilft mir schon.

Könntest Du mir vllt noch deine (damaligen?) SystemInfos mitteilen?
Hattest du Probleme mit Überhitzung/ safety Shutdown, bzw permanente Maximalauslastung deines Lüfters.
Oder musstest nie GPU- Temp messen oä.?
Dank im Voraus.
 

Ratio

Mitglied
Registriert
19.07.2016
Beiträge
94
Ich hatte die minimal Ausstattung, sorry, was das genau war weiß ich nicht mehr.

hatte keine Probleme und auch nie nach Temperaturen geschaut. Lüfter hat man aber deutlich gehört.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.818
Ein PC der gefordert wird und ein Lüfterkonzept hat/braucht ist immer "laut".

Solche Spiele fordern jeden Rechner und leise wird der nie sein, vor allem kein Mac.
 

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
Lautstärke stört mich nicht so sehr, jedoch die Sicherheitsabschaltung bei 108Grad während des Spielens und das ständige manuelle regulieren des Lüfters.
Das bei einem 15Jahre alten, nicht grafikintensiven Spiel.
Ich möchte ja nix utopisches zocken.

Es muss doch einen iMac mit nicht exorbitant teurer GPU geben, der meinen Ansprüchen genügt und nicht völlig am Limit läuft.

Wäre Erneuerung der Wärmeleitpaste/ Wärmepad ( vllt mir besserer Wärmeleiteffizienz) denn eine sinnvolle Option?
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
27
Vielleicht mal die Grafikeinstellungen runterdrehen.
Texturen, Schatten, Spiegelungen und Filterungen auf jeden Fall.
Auflösung auch runtersetzen. 5k wird die Grafikkarte überfordern. Wird dadurch verwaschener aussehen. Musst einen Kompromiss finden.
Gibt es eventuell adaptive Auflösung im Grafikmenü?
Falls ja, diese auf 60% 70% stellen.
RTS geht auf CPU (Gegner - KI, Wegfindung der Einheiten usw., mehr Einheiten - > mehr CPU Berechnungen) und Grafikkarte (Bildberechnung).
Weiß nicht wie das Kühlkonzept beim iMac 15 ausssieht. Aber wenn GPU+CPU an einer Heatpipe hängen heizen sie sich gegenseitig auf.
Testweise würde ich es mal per wine installieren und schauen, ob der Mac da genau so hoch dreht.
Falls nein, liegt es am Spiel selbst.
Und eine 8GB Grafikkarte für das Spiel wäre m. M. nach unnützer overkill :)
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.567
M1 Macbook Air (8 Grafikkerne)

Borderlands 2 über Steam / Rosetta 2
Full HD / Alles auf Maximum.

Lang Spielsession. Gut Handwarm. Kein Lüfter.

Warte auf die M-Basierten Macs - wenn dein Spiel da läuft ist alles Toppi.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Registriert
19.09.2015
Beiträge
4.759
Check mal wieviel FPS du hast, sollten bei einem derart alten Spiel ja locker >60 sein. Mit VSync dann auf 60FPS festnageln, sollte die Last deutlich reduzieren. Falls das nicht reicht Grafik etwas runterschrauben. Falls du in 5K renderst ist's klar, dass die Kiste "on fire" ist.
 

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
Hallo,

vielen, vielen Dank für Eure Tipps.
Ich habe natürlich alles auf ultra low, Aufllösung: 1.920x1.080.
Screenshot der settings lade ich euch gern am Wochenende hoch.
Nur die Render-API habe ich nicht verändert. (zZ Metal, OPENGL wäre noch möglich- habe ich keinen Plan von)
Sonst sieht das Spiel so derb wie 90er aus... fast schon traurigkomisch. Aber mir gehts eh nur ums kompetitive.

FPS, VSync und wine checke ich alles am Wochenende ab und melde mich nochmal.
Danke Danke!!
 

Kenssrslooy

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2021
Beiträge
18
IMG_4100.JPG

Moin,

hier nochmal meine Grafiksettings, weniger geht nicht.
Hätte nie gedacht, dass mein iMac das nicht stemmen kann... .

eGpu, oder gar warten auf die neuen M1/M2 iMacs will ich nicht, wäre mir auch alles zu teuer.

Meine Überlegung zum Upgrade:
- Mac Mini mit M1 und via Thunderbolt an meinem iMac , oder

- iMac27 2019 mit Radeon pro580x, 8GB, 32GB RAM, SSD usw. und meinen iMac weg via Kleinanzeigen.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Registriert
19.09.2015
Beiträge
4.759
Mach Vsync an, ansonsten rendert der Rechner so schnell er kann, d.h. er läuft auf 100% Auslastung, egal wie niedrig du die Qualität einstellst.
 
Oben