Google Earth: Bilder in hoher Auflösung exportieren

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,

    Ich würde gerne ein hochauflösendes Satellitenfoto von meinem Zuhause haben. Wenn ich Vollbild auf mehrere Kilometer Entfernung gehe, sollte die Auflösung seitens Google ja ausreichen, also man kann ja noch problemlos reinzoomen.

    Leider sind die exportieren Bilder nicht größer als der Bildschirm, kann man irgendwie mehrere Megapixel rausholen?

    Martin
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Das bezweifle ich stark. Hochauflösende Satellitenbilder und Luftaufnahmen kosten eine Menge Geld, es gibt Firmen wie Digitalglobe die damit ihr Geld verdienen. Google & Co. mussten bestimmt einige Restriktionen in der Verwendung in Kauf nehmen um all die Bilder günstig genug zu erhalten um Dienste wie Google Maps oder Google Earth den Endnutzern kostenlos anzubieten.

    Satellitenbilder und Luftaufnahmen kann man nach meinem Wissen aber auch als Privatperson erwerben. Die werden ja auch vom Katasteramt/Vermessungsamt verwendet um Landkarten zu erstellen. Vielleicht wäre es ein guter Anfang mal bei Deiner Stadt oder Gemeinde zu fragen wo man das herbekommt.
     
  3. s2b

    s2b MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    19
    Du kannst mehrere reingezoomte Bilder hernehmen und die dann zu einem montieren. Stichwort Stitching
     
  4. herbit

    herbit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    50
    Von Hand zusammensetzten? Müsste mit einer Software für Panorama-Aufnahmen gehen.
     
  5. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Klingt logisch, dass die die Bilder nicht rausrücken dürfen. Wenn man die einzelnen Bilder mit Gimp zusammenfügt, passen diese nach der zweiten Reihe schon nicht mehr, die Erde ist ja keine Scheibe.

    Man müsste das schon wirklich mit einer Software machen, die die Verzerrung einbezieht.
     
  6. stussy

    stussy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    191
    Schau mal, ob Du hier oder hier etwas brauchbares findest. :)
    Aber ohne Garantie.. ;)

    Edith meint:
    Letzteres ist aber nur für Windows.
    Allerdings gibt es auf der Seite auch massig Sat-Bilder.
    Surfen erwünscht.
     
  7. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    WW kann ich mal ausprobieren, ich bin momentan an einem Windowsrechner, also ist das nicht das Problem.
     
  8. Unixx

    Unixx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    19
  9. MACbest

    MACbest MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du in Niedersachsen leben solltest, geht vielleicht auch www.feldblockfinder-niedersachsen.de. Das sind Orthophotos, das zusammenstückeln sollte also, glaub ich, funktionieren. Du müsstest nur mit den Feldblocklinien leben können (in größeren Städten wohl kein Thema).
     
  10. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Die meisten der hochauflösenden Bilder in Google Earth sind übrigens Luftaufnahmen. Ich würde vielleicht wirklich mal bei der Stadt/Gemeinde im Rathaus fragen, schließlich werden diese Luftaufnahmen für das Vermessungsamt aus Steuergeldern finanziert. Ich könnte mir vorstellen das man da eher was umsonst bekommt, bzw. gegen eine geringere Gebühr.
     
Die Seite wird geladen...