macOS Catalina gleiche Datei, unterschiedliche Größe, die_selbe_ SSD?

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.575
Na klar, als Admin darfst du dir alle Rechte geben ;)

EDIT: @OmarDLittle hat beschrieben wie es geht, mit sudo ;)
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2009
Beiträge
1.336
...
Tippe ins Terminal

Code:
diff

ein gefolgt von einem Leerzeichen. Dann nimmst du das erste File und dropst es auf das Terminalfenster sodass der Cursor hinter dem Leerzeichen blinkt. Dann fügst du ein weiteres Leerzeichen ein und machst mit dem zweiten File genau das gleiche. ;)
Geht nicht. Kann als Admin ein File, das sich im Userverzeichnis eines anderen Users befindet, nicht anpacken und irgendwohin droppen. Ich komm erst gar nicht an das File ran.

Werde mal bei Gelegenheit den anderen Weg probieren, den sudo-Weg via Terminal.

Danke sehr.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.285
Geht nicht. Kann als Admin ein File, das sich im Userverzeichnis eines anderen Users befindet, nicht anpacken und irgendwohin droppen. Ich komm erst gar nicht an das File ran.
Stimmt. Da geht nur, den exakten Pfad manuell im Terminal eintippen. Oder du verschiebst die zu prüfenden Dateien einfach in ein anderes Verzeichnis, das sich nicht unterhalb eines Benutzers befindet. Also einen Bereich, den sich mehrere Nutzer teilen können.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.065
Das wird in diesem Fall schwierig, weil es ja um die gleichen, vermutlich identischen Dateien geht, und den Unterschied bei der Größenbelegung auf dem Volume.
Ein Verschieben könnte da weitere Änderungen ergeben.
Funktioniert diff korrekt, wenn sich der Dateiname unterscheidet? Das müsste er dann ja.
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2009
Beiträge
1.336
Stimmt. Da geht nur, den exakten Pfad manuell im Terminal eintippen. Oder du verschiebst die zu prüfenden Dateien einfach in ein anderes Verzeichnis, das sich nicht unterhalb eines Benutzers befindet. Also einen Bereich, den sich mehrere Nutzer teilen können.
Ja, und damit geht der "Wahnsinn" los ...

Siehe mein anderer gestriger Thread (Wie gemeinsamer Shared-Bereich auf MacBook?), wenn das mal so einfach wäre...

Mit Bordmitteln geht es jedenfalls so einfach nicht. Allenfalls mit starken Einschränkungen bzgl. der gegenseitigen Schreibrechte.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.575
Geht nicht. Kann als Admin ein File, das sich im Userverzeichnis eines anderen Users befindet, nicht anpacken und irgendwohin droppen. Ich komm erst gar nicht an das File ran.
Entsprechenden User-Ordner anklicken sodass er markiert ist, CMD+I drücken, im aufgehenden Fenster unten rechts auf das Schloss klicken, Admin-PW eingeben und dann bei Zugriffrechten dem Admin entsprechend Lese-Rechte geben und schubs kann man als Admin auch auf andere User-Ordner zugreifen ;)

Als Admin darf man alles, man muss sich ggf. nur vorher mal die Rechte geben ;)
Es wurde z.B. macOS schon angekreidet, dass es Passwörter im Klartext ins RAM schreibt und man muss nur das RAM auslesen um an die User-Passwörter zu kommen. War seinerzeit nen riesen Aufhänger. Den RAM auslesen darf aber nur der root...also der User, der eh schon alles darf wenn er sich die Rechte dazu gibt. Daher hab ich nicht verstehen können, warum das ein Problem sein soll. Wenn ich schon root bin mach ich mir mit Sicherheit nicht die Mühe erstmal den RAM zu durchforsten nach Passwörtern, da geb ich mir direkt die Rechte und lese die User-Daten, die mich interessieren, direkt aus und mach nicht den Umweg übers RAM.
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.07.2009
Beiträge
1.336
Danke für die Info. Wußte ich so nicht.

Wußte auch nicht wer/was 'root' ist. Nach dem Googlen weiß ich nun, es gibt nicht nur User und Admins, es gibt auch root-Admins. Wie man den aber unter Catalina einrichtet, ist - so lese ich- wohl ein nicht so klar, oder gar nicht mehr möglich.
 
Oben