gleich kaufen oder warten?

MAC-4-EVER

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2005
Beiträge
276
soll ich gleich ein powerbook 12" kaufen oder auf intel powerbook warten? was ist die beste entscheidung? was meint ihr?

und sind die intel powerbooks oder wie die dann heisen werden dann billiger als die jetzigen powerbooks bez. weis einer schon vll wieviel und kann sich einer vorstellen wiefiel die jetzigen powerbooks dann kosten werden? besonnders das 12"
 

Tom1337

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2005
Beiträge
88
Meine Glaskugel ist leider momentan in Reparatur ;)...


Warum warten? Ich denke man kann momentan nichts falsch machen. Bis man die ersten Intel PBs der zweiten Revision bekommt, werden denke ich mal noch locker 1 bis 1 1/2 Jahre vergehen.

Bis auf die Tatsache, dass das 12" PB ein wenig Stiefmütterlich behandelt wird spricht eigentlich nichts gegen den kauf...
 

Nightbreezer

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
557
Wie schon in jedem Fred, wenn du ein book jetzt brauchst, kauf es, wenn nicht dann warte!
 

Bluefake

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.091
Das Powerbook wird auch mit IBM-Architektur noch lange leben und mit aktueller Software versorgt werden. Deswegen gibt es Rosetta und Fat-Binaries.

Wenn Du ein PowerBook brauchst, kaufe es. Wen nicht, lass es sein. So einfach ist das Leben.
 

Christian_H

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2003
Beiträge
826
Also wann es letztendlich ein PowerBook mit Intel-Prozessor geben wird? Darüber lässt sich wohl nur spekulieren; genau ist das beim Preis.

Also, wie schon gesagt: Wenn du jetzt ein Book brauchst, dann kauf eines, wenn es deinen Anforderungen genügt. Wenn nicht, dann wartest du eben. Aber wie lange du warten musst, dass kann dir hier wohl niemand mit 100 prozentiger Sicherheit sagen.

Viele Grüße

Christian.
 

sebi4

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
436
Kann mir denn jemand sagen welche Modelle als erstes mit Intel ausggestattet werden? Ich will mri ein iBook kaufen, aber unbedingt brauche ich es nicht deshalb warte ich noch auf die Intel-Books. Hoffentlich werden die Ibooks/Pbooks als erstes auf Intel umgestellt...


...mfg sebi4
 

booth

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2003
Beiträge
250
Bluefake schrieb:
Das Powerbook wird auch mit IBM-Architektur noch lange leben und mit aktueller Software versorgt werden. Deswegen gibt es Rosetta und Fat-Binaries.

Wenn Du ein PowerBook brauchst, kaufe es. Wen nicht, lass es sein. So einfach ist das Leben.
Hoffe die Firmen sehen das genauso. Bei Anbietern (Apple ausgenommen) koennte ich mir schon vorstellen, dass die sich eben doch nur die Haelfte der Arbeit machen wollen.
 

Lua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge
3.143
Wie lange möchtest du noch warten? Bis die ersten Macs mit Intel-Prozessor rauskommen? Bis sie endlich stabil laufen?
Bis viele Programme kompiliert sind?
Bis jede Menge Programme kompiliert sind?
Bis alle (?) Programme kompiliert sind?

Was machst du bis dahin?
 

Bluefake

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.091
booth schrieb:
Hoffe die Firmen sehen das genauso. Bei Anbietern (Apple ausgenommen) koennte ich mir schon vorstellen, dass die sich eben doch nur die Haelfte der Arbeit machen wollen.
Bitte informiere Dich doch mal über Rosetta und die Entwicklungsumgebung für Apple. Rosetta läuft selbständig im Hintergrund und übersetzt alte Programme, die nicht portiert werden können in Echtzeit. Die Arbeit auf der Entwicklungsebene besteht darin, ein Häkchen in einer Checkbox zu machen, dass das Programm für beide Plattformen kompiliert werden soll.
 

Dani I.

Mitglied
Mitglied seit
09.10.2004
Beiträge
435
also ich hatte das gleiche entscheidungsproblem wie du, ich hole meins morgen :-D
 

Vincent007

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2005
Beiträge
832
meiner meinung nach ist es wie mit nem auto, entweder man kauft sich das auto jetzt, oder man kann auch ewig warten, weil sich alle sachen immer weiterentwickeln und besser, oder schlechter werden. wenn du es jetzt brauchst, dann kaufst du dir jetzt ein powerbook, wenn nicht, dann lass es bleiben, ist nicht böse gemeint ;)
 

cocomojo81

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2003
Beiträge
388
Ich habe mich für das aktuelle Powerbook und gegen nerviges Warten entschieden. Sollte ein Powerbook kommen, dass HD1080i playback beherrscht wird das aktuelle bei eBay eingestellt und nen neues gekauft [und das wird hoffentlich noch zwei Jährchen dauern...]
 

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Vincent007 schrieb:
meiner meinung nach ist es wie mit nem auto, entweder man kauft sich das auto jetzt, oder man kann auch ewig warten, weil sich alle sachen immer weiterentwickeln und besser, oder schlechter werden.
Ganz so ist es dann doch nicht.
Bei Apple findet ja momentan ein Architektur-Wechsel statt.
Ich finde das eher vielleicht vergleichbar mit der Entscheidung: "Auto jetzt, um zur Arbeit kommen? Oder kaufe ich mir in ein paar Jahr ein Auto mit revolutionärem Luftkissenantrieb (wie die Speeder, mit denen Luke Skywalker über Tatooine düst *g*).

Selbstverständlich bietet letzteres einen Mehrwert.
Manche mögen sagen: "Darauf habe ich schon immer gewartet! Endlich bin ich nicht mehr an die bestehenden Strassen gebunden, sondern kann direkt über die Wiese brettern!" Aber wenn sich jemand eh nur auf herkömmlichen Asphaltstrassen fortbewegt - und eigentlich jetzt zur Arbeit muß, und die Kinder in die Schule bringen muß...? Nicht wirklich ein Faktor, außer dass es "cool und neu" ist. Was durchaus verlockend sein kann ;)


Egal, mal wieder zurück zu unseren Lieblingscomputern *g*
Ich stand vor einer Woche gerade vor der Entscheidung: PowerBook jetzt, oder auf Intel warten? Mußte mein PowerBook gerade hergeben und war damit ohne Mac. Habe mich erstmal für einen Mac mini entschieden, um so die Zeit bis zu den Intel-PowerBooks zu überbrücken.

Denn - ich bin ehrlich - die Möglichkeit, auch Windows in nativer Geschwindigkeit drauf laufen zu lassen, ist für mich sehr wohl ein Faktor. Wie vielleicht auch eine oder andere Windows-only Spielchen. Alles auf einem einzigen Rechner zu haben ist auch ein Pluspunkt für mich (anstatt noch einen 500-EURO-Windows-PC herumstehen zu haben - hatte ich bis vor kurzem auch noch).

Im übrigen: Mit seinem relativ geringen Stromverbrauch bleibt der mini - auch wenn sein Wiederverkaufswert stark sinken sollte - für mich weiterhin ein toller kleiner Web/File-Server, egal, ob für OS X, oder Windows als Client.

Wer jetzt ein Notebook (mit OS X) braucht, für den ist ein aktuelles PPC-Notebook plus OS X meist eine sehr attraktive und ausgereifte Wahl. Ich würde zum Kauf raten. Wer allerdings noch einen Mac mit OS X zufriedenstellend weiterhin betreiben kann - und so auf die Intel-Macs warten kann - dem würde ich vom Kauf abraten.

Im übrigen: Die unabhängigen Softwarehersteller werden vermutlich auch erstmal weiterhin ihre PPC-Kundschaft bedienen.

Gerade bei Apple bin ich mir da aber nicht so sicher, ob wir nicht schon sehr bald irgendwelche Intel-only-Features sehen werden. Wundern würde es mich nicht - allzu oft haben sie diese Politik schon in der Vergangenheit gefahren.

Auch jetzt wieder: Warum gibt es kein Front Row für die alten iMacs?
Reine Marketingentscheidungen, technisch gibt's keinen Grund dafür.

Klar, die Leute sollen ja auch neue iMacs für/wegen Front Row kaufen, anstatt sich für 30 EUR eine Fernbedienung zuzulegen und ihren alten aufzurüsten.
 

MAC-4-EVER

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.06.2005
Beiträge
276
gut ich kauf mir einen jetzt muss ich leider noch minderstens 3 monate waren bis ich ihn kaufen kann weil ich einen mittelswehren unfall mit meinem motorrad hatte (mir nix passiert nur motorrad sehr kaputt aber reparierbar und ich lass es reparieren wen es interressier) und die versicherrung nicht zahlt aber ich ganz dringen ein motorrad brauche weil ich sonst nicht weis wie ich in die arbeit komme

aber wenn ich dann das geld zusammenhabe kann kauf ich mir sofort
verdine ja jetzt gott sei dank was o_O
 

Lutzifer1960

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.01.2005
Beiträge
1.549
Wollte Dir gerade vorschlagen meins zu kaufen, wenige Monate alt. Schade mit dem Unfall, ist halt Pech
 

Bluefake

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.091
Ich hoffe, Dir ist wirklich nichts passiert. Du schreibst ohne Punkt und Komma. Das würde ich mal untersuchen lassen. ;)
 
Oben