Gimp-print-Emulation für NEC Superscript 860? Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Herr Chow, 29.01.2005.

  1. Herr Chow

    Herr Chow Thread Starter

    Liebes Forum,

    ich möchte durchsetzen, daß für das Büro einer NGO, für die ich ehrenamtlich tätig bin, als nächster Computer ein Mac mini angeschafft wird. Allerdings werde ich nur überzeugend sein, wenn ich sicher sagen kann, daß der Laserdrucker NEC Superscript 860 mit dem Mac problemlos läuft, da wir kein Geld für einen neuen Drucker ausgeben können.
    Original-Treiber gibt es natürlich nicht für Mac OS X, allerdings die Möglichkeit einer Emulation über pcl-2/HP LaserJet II mit den gimp-print-Treibern. Hat jemand Erfahrungen damit? Ist die Liste, besonders bei den nicht offiziell unterstützten Druckern, zuverlässig (klicke hier)?
    Außerdem bräuchte ich noch ein USB-Parallel-Adapter-Kabel. Kann es damit Probleme geben? Kann ich das billigste Kabel kaufen?

    Danke im Voraus!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Die einzige Einschränkung, die du haben wirst: der druckt mit dem PCL-Treiber nur mit maximal 300 dpi. Die 600 dpi erreichst du nur mit den PrintGear-Treibern (Windows). Aber selbst die gibt es ja nicht für 2000/XP.

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gimp print Emulation
  1. hammerthors
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    300
  2. thb
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    385
  3. plumeier
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    594
  4. Munuel
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    660
  5. beige
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    528

Diese Seite empfehlen