Gewährleistung und BGB allg. Frage

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Olrik, 11.05.2005.

  1. Olrik

    Olrik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.05.2004
    So ich habe für ein grösseres Forschungsinstitut einen Auftrag bekommen.Die Einrichtung ist öffentlich hat aber ne UST Nummer.
    Die Bestellung wurde telefon. auf genommen.

    Nun meine Frage ist diese ein Endverbraucher oder Gewerbetreibender.
    Weil sich doch zwecks Gewährleistung und Rücksendung etc. ein paar andere rechtliche Aspekte ergeben.(stichworte Fernabsatzgesetz, Gewährleistung und Gefahrenübergang).

    Die Frage ist zwar nicht akut bei mir aber es würde mich halt intressieren.
    Rein Theoretisch müssten diese als Gewerbetreibende ein zu ordnen sein da sie ja ne UST Nummer haben und Vorsteuerabzugsfähig sind.
     
  2. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.460
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Ein Forschungsinstitut ist keine natürliche Person, kann also schon kein Verbraucher sein.

    Snoop
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen