1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Getoastete DVD´s werden aus iMac G3 wieder augeworfen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD" wurde erstellt von Xray, 27.04.2005.

  1. Xray

    Xray Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    41
    huiii, ist das aber früh :)

    Ich habe ein kleines Problem mit meinem G3 der DVD´s (Filme) die selbst gebrannt wurden wieder auswirft. Der iMac schmeisst diese ohne Kommentar wieder aus. Originale DVD´s laufen allerdings, genauso wie selfmade CD´s(SVCD/VCD/MSVCD) die laufen auch.

    Ist das bekannt? Gibt es da Unterschiede welche DVD´s er nimmt und welche nicht?
     
  2. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Kann vieleicht sein das auf den DVDs ein Ländercode ist.
    Du kannst nur ein paar mal umschalten dann bleibt der letze eingestellte Ländercoder erhalten. Gibt aber Tools die das wieder auf Null zurücksetzen.
    Google mal ein bisschen.
    Oder is beim brennen etwas schief gegangen?
     
  3. Xray

    Xray Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    41
    Ich habe an dem Ländercode nie was geändert. Der frisst einfach keine Selfmade DVD, die wird einfach wieder ausgeworfen
     
  4. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Kann natürlich auch an der Marke des Rohlings liegen.
    Probier doch mal eine andere Marke.
    Ich habe gute Erfahrungen mit Verbatim und Memorex gemacht.
     
  5. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    2
    Na das liegt einfach am alter des Laufwerks! Es kennt die unterschiedlichen DVD Normen R- +/- , bei Rohlingen noch nicht. Ja damals gabs noch keine DVD Brenner, dass einzige war ein erstes Apple SuperDrive das nur DVD-RAM schrieb und das nur mit den Cartridge Versionen.
     
  6. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Also meines wissens spielt es keine Rolle ob eine DVD - oder + ist nachdem sie gebrannt wurde. Nur beim brennen selbst muss der Brenner das jeweilige Format auch unterstützen.
     
  7. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    2
    ... woher soll ein DVD-Laufwerk wissen das es auch mal beschreibbare Medien gibt, wenn es weit vorher verbaut wurde?
    Da zur Auslieferung der alten iMacs das wiederbeschreibbare Format noch nicht bekannt war, kann das Laufwerk damit auch nichts anfangen.
    Ist leider so.
     
  8. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Die gebrannten CDs erkennt er ja auch, und eine DVD die mit normalen Daten beschrieben worden ist wird er wohl auch erkennen, was soll man sonst mit einem DVD Laufwerk anfangen nur Filme schauen??
     
  9. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    2
    Ja, Filme schauen oder DVDs lesen.
    Das CD-R/RW Format war zu dieser Zeit ja auch schon definiert, deshalb kann dies auch gelesen werden.
     
  10. Xray

    Xray Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    41
    Daten DVD nimmt er ja auch nicht..ziiiip, klack und schon habe ich meine DVD wieder.