Gesucht: tips für mac mini a1347 i7 Reperatur/ startet nicht

ikon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2003
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
5
Hallo allerseits,

Nachdem ich die letzten Jahre meinen mac mini kaum genutzt habe, möchte ich ihn jetzt wieder reaktivieren.
Zuletzt ging er noch (frühjahr). Dabei stellte ich fest, dass er teilweise sehr heiss wurde bei einem sehr simplen Spiel.
Als ich ihn öffnete, stellte ich fest, dass der Lüfterstecker ab war. Wieder draufgeklipst und gut wars, er funktionierte danach noch einige Male tadellos. Als ich ihn dann im Sommer wieder mal hochfahren wollte,.. nix! Kein Startgong, keine weisse Status-LED, kein Lüftergeräusch.
Was glaub ich schon längere Zeit nicht ging, war einer der USB Anschlüsse und der SD Kartenslot.

Jetzt habe ich gestern und heute den Mac geöffnet und wieder zusammengebaut. Alles komplett raus und das Logic Board auf beiden Seiten auf sichtbare Mängel geprüft. Leichte Korrosion habe ich nur in einem der USB ports gesehen, einen Wassereintritt hatte er allerdings nie (habe aber ein paar Jahre an der sehr feuchten Karibikküste Costa Ricas gelebt, wohin er mich begleitet hatte).
Das Netzteil habe ich mit einem Multimeter geprüft, alle Käbelchen, die an den logicboard stecker gehen bis auf das mittlere liefern 11,92 V. Habe mir im Internet einen entsprechenden Beitrag gesucht. Ist wohl so normal.
Dann habe ich das netzteil an das logic board angeschlossen und habe versucht an den 2 winzigen Pins, die vom Powerbutton zum Logic board gehen die Spannung zu messen, wenn ich den Powerbutton betätige. Das ging allerdings kaum mit zwei Händen und weil die Spitzen des Multimeter fast zu dick sind. Ich hatte es mehrmals probiert. Einmal sah ich kurz 3,xx V.

Heute habe ich das Logic Board mit Alkohol gesäubert - um kleine feine Staubspuren zu entfernen - und gewartet bis dieser abtrocknete sowie PRAM batterie getauscht, weil ich lass, dass diese ca. 7 bis 10 Jahre halten. Die alte lieferte 2,97 V, die neue 3,3V.
Fehler bleibt.
Jetzt lass ich an mehreren Stellen, dass die Apple PRAM batterien Lithium Batterien sein sollen und 3,6V nominelle Spannug liefern. Auf hichauflösenden Fotos im Internet (z.b. ifixit) sah ich allerdings immer nur Batterien mit der Aufprägung 3V.

Als ich den Mac neu kaufte (Anfang 2013) kaufte ich eine SSD und machte aus daraus in Verbinung mit der Werksfestplatte und einer Anleitung im Internet ein Fusiondrive, 2016 tauschte ich die HDD gegen eine weitere SSD und setzte das System neu auf.
Den Ram hatte ich ebenfalls nach dem Kauf direkt mit 2 8GB Riegeln (crucial) aufgerüstet.
Warum ich das erwähne? Weil ich von Soft und Firmware null Ahnung habe und somit wissen möchte, ob der Fehler an defektem Ram und oder SSDs liegen könnte. Oder müsste der Startbildschirm dann trotzdem erscheinen?

Da das Logicboard nicht rentabel ersetzbar ist, möchte ich mich an versiertere User wenden und fragen, was ich noch überprüfen kann, um auszuschließen das es an etwas anderem als Prozessor, Grafikchip oder dem Board selbst liegt.
Ein lokaler Reperaturbetrieb sagte mir, dass es fast immer das Logicboard ist und nur in 0,001% die PRAM Batterie.
Der Apple Tip mit SMC Ram, Stecker ziehen und Powerbutton halten brachte nix. Der Powerbutton lässt sich ganz normal drücken, klemmt also nicht/ scheint keinen mechanischen Verschleiss zu haben.

Herzlichen Dank im Voraus.

PS:
Da ich wegen des Verlusts meines Jobs (Reiseleiter) nun auf eine einfache Officetätigkeit umsteigen möchte, würde ich mich über jeden Tipp freuen. Ich lebe nach wie vor in Costa Rica und Elektronikartikel, auch gebrauchte sind hier wesentlich teurer, weshalb ich beim Mac Mini erstmal alle Möglichkeiten ausschöpfen will, um ihn möglicherweise zu retten.
 
Oben Unten