Gerüchteküche zum MacBook 12 Zoll 2020

Tolinio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
202
Ich mache hier mal den Anfang:

Laut dem Twitternutzer @L0vetodream soll es bald ein neues MacBook 12 Zoll geben, mit einem neuen ARM-basierten Prozessor. Quelle: Macwelt.de

Ich würde mich sehr über ein neues MacBook 12 Zoll ohne Lüfter freuen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight

t_h_o_m_a_s

Mitglied
Mitglied seit
24.05.2003
Beiträge
13.113
Das wäre sehr cool, ich möchte meins nicht missen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight

t_h_o_m_a_s

Mitglied
Mitglied seit
24.05.2003
Beiträge
13.113
Ach so, hab ich gar nicht drauf geachtet, hab nur neues 12er gelesen. :teeth:
 

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.228
Ich könnte mir schon vorstellen, dass das 12er durch ein ARM-basiertes Modell ersetzt wird. Immerhin kann iPadOS ja mittlerweile mit Maus und Trackpad umgehen und der Hauptzweck des 12ers ist nun mal klein, leicht und lüfterlos mit langer Akkulaufzeit, speziell für mobiles Autorentum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight, Tolinio und electricdawn

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.378
Ich könnte mir schon vorstellen, dass das 12er durch ein ARM-basiertes Modell ersetzt wird. Immerhin kann iPadOS ja mittlerweile mit Maus und Trackpad umgehen und der Hauptzweck des 12ers ist nun mal klein, leicht und lüfterlos mit langer Akkulaufzeit, speziell für mobiles Autorentum.
Ich möchte ja nicht unken, aber das 12er wurde ersetzt. Und zwar durch das Macbook Air Retina. Es kann natürlich sein, dass Apple an einem neuen kompakten ARM Macbook arbeitet - aber wozu? Dafür gibt es die iPads und das pompöse Magic Trackpad Keyboard Stand Sleeve ;-)
 

Megaman98

unregistriert
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
125
Denke auch, dass wenn dann ein 12er MacBook das Versuchskaninchen für ARM MacBooks sein wird.
Diese Geräte sind ja auch nicht für das großartige nutzen von Programmen gedacht sondern eher als Facebookmachine oder elektronische Schreibmaschine.

Meiner Meinung nach würde Apple nichts falsch machen mit einem 12er auf ARM Basis:D
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.407
Ich möchte ja nicht unken, aber das 12er wurde ersetzt. Und zwar durch das Macbook Air Retina. Es kann natürlich sein, dass Apple an einem neuen kompakten ARM Macbook arbeitet - aber wozu? Dafür gibt es die iPads und das pompöse Magic Trackpad Keyboard Stand Sleeve ;-)
Das iPad mit dem Magic Trackpad Keyboard ist meiner Meinung nach unhandlicher, schwerer und unpraktischer als das MB 12". Und es läuft darauf ein OS, das bisher fast keines der für mich auch unterwegs wichtigen Programme unterstützt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight, Verdeboreale, iPhill und 2 andere

Tolinio

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
202
Diese Geräte sind ja auch nicht für das großartige nutzen von Programmen gedacht sondern eher als Facebookmachine oder elektronische Schreibmaschine.
Nicht zu vergessen, das nutzen von Mediatheken und YouTube. :clap:
 
Zuletzt bearbeitet:

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.228
Na ja, für Mediatheken und YouTube sind aber die iPads (Pro) noch viel besser geeignet. Dafür braucht man schließlich keine Tastatur.
Ich denke eher an Journalisten, Blogger und Schriftsteller, für die ein solches Gerät wie geschaffen ist. Aufklappen, loslegen und wieder zuklappen. Und dabei ein Gewicht von deutlich unter 1kg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chris25

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.378
Das iPad mit dem Magic Trackpad Keyboard ist meiner Meinung nach unhandlicher, schwerer und unpraktischer als das MB 12". Und es läuft darauf ein OS, das bisher fast keines der für mich auch unterwegs wichtigen Programme unterstützt.
Wie gesagt. Willst Du mehr hat Apple das MB12 mot dem MBA13 abgelöst. Die Geräte waren zu dicht aneinanderdran, das MBA ist flotter und billiger und wer es lüfterlos will, soll ein iPad nehmen, zumal das auch mehr Wumms hat.
 

SimpleText

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
195
Ach, der alte Traum vom 12" PowerBook G5 …
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sonnenmilch, chris25 und electricdawn

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.495
Ich mag mein 12" MacBook. Ich bin gegenüber einem 12" ARMBook sehr aufgeschlossen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dvvight

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.196
Fällt mir schwer zu glauben, dass Apple einen ARM-Wechsel direkt mit einem Produktlaunch angehen würde, völlig ohne Vorlauf. Wenn es schon kein offizielles Statement an die Entwickler gibt (wie damals beim Intel-Switch), würde ich zumindest erwarten, dass Bitcode auf macOS eingeführt wird.

Da beides nicht der Fall, und iPadOS nun ja Mouse-Support hat, würde ich eher ein iPadBook erwarten.
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.407
Wenn meine macOS-Software drauf läuft, gerne, wenn nicht, dann können Sie es behalten.
 

Megaman98

unregistriert
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
125
Dafür ist 12" viel zu klein.
Naja, für mobiles Filme schauen oder als Student ist das schon ideal.
Aufm 13 Zöller geht das ja auch echt gut wenn man nichts anderes hat, da ist ein 12 Zöller bestimmt kein Weltuntergang.

Zielgruppe so eines Rechners wären einfach Blogger, Influencer, Studenten die kein CAD oder ähnliches brauchen.
 

Megaman98

unregistriert
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
125
Fällt mir schwer zu glauben, dass Apple einen ARM-Wechsel direkt mit einem Produktlaunch angehen würde, völlig ohne Vorlauf. Wenn es schon kein offizielles Statement an die Entwickler gibt (wie damals beim Intel-Switch), würde ich zumindest erwarten, dass Bitcode auf macOS eingeführt wird.

Da beides nicht der Fall, und iPadOS nun ja Mouse-Support hat, würde ich eher ein iPadBook erwarten.

Wie stellst du dir so ein IpadBook vor ??? Ich meine Ipad+Tastatur ist ja jetzt gelaunched.
Und ein Macbook mit Touchscreen wäre mehr als suboptimal. Das OS ist nicht für Touchbedienung ausgelegt. Wäre ein ähnlicher Reinfall wie Windows unter Touch.
 
Oben