macOS Mojave Geringerer Kontrast seit Update von High Sierra zu Mojave

breilecker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2008
Beiträge
97
Hallo,

habe vor drei Tagen meinen Mac mini (Late 2012) einem Update von High Sierra auf Mojave unterzogen. Der per HDMI angeschlossene Monitor (Samsung UE28E590) ist gleich geblieben, aber auffällig ist ein geringerer Kontrast. Man merkt das bei den Grauflächen, die sich nun weniger von Weiß unterscheiden, aber vor allem leider auch bei Fotos: Haut ist nicht mehr so "tief und facettenreich", Rauch/Qualm ebenfalls, Wolken auch... Es sieht aus wie der Vergleich "Guter Bildschirm : Laptop".

Ich habe in den Bedienungshilfen nachgeschaut: Der Kontrastregler ist nicht verrutscht.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Gibt es Abhilfe?

Viele Grüße
Hendrik
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.907
Du kannst in den Systemeinstellungen eine Kalibrierung vornehmen.
Bildschirmfoto 2019-09-11 um 10.37.46.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: breilecker

breilecker

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.06.2008
Beiträge
97
Danke.
Habe das mal vorgenommen (mehrmals justiert). Ich bilde mir zwar ein, vorher war es besser - aber ich habe jetzt eine Lösung gefunden, die die Augen nicht mehr beleidigt :) Danke!
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.635
wenn du mit gedrückter alt-taste auf "kalibrieren" klickst gibt es noch mehr zu entdecken...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: breilecker
Oben