Geräteaustausch wegen Defekt -> Komplettbackup

Elwood Blues

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2008
Beiträge
78
Hallo zusammen,

ich weiß, dass das Thema Komplettbackup immer wieder diskutiert wird. Allerdings dann meistens wegen des Auftreten eines bestimmten Problems oder bei einer anderen Konstellation wie in meinem Fall.

Also... mein MBP Late 2008 wird von Apple getauscht. 2,4 GHz, 4 GB RAM, 250 GB Festplatte gegen ein neues mit der exakt gleichen Ausstattung. Das Ganze mit Mac OS 10.5.5 und einer Parallels 4.0-Installation von Windows XP Professional. Ich hatte mir, da das Gerät neu war, gerade erst alles mühsam eingerichtet.

Daher Frage 1: Wie mache ich am besten und sichersten ein Komplettbackup mit allen Daten, Programmen und Einstellungen? Mit der Parallels 4.0-Installation/Windows XP Pro.
Bietet sich da Time Machine an oder eher ein anderes Tool wie Carbon Copy Cloner? Würde wenn möglich gerne Time Machine verwenden falls nichts dagegen spricht.
Ist das Ganze überhaupt ratsam oder sollte ich von Grund auf alles neu installieren?
Sollte ich evtl. nur vom Mac-System ein Backup ziehen und Parallels/Windows manuell wieder aufsetzen?

Frage 2: Wie lösche ich die Festplatte des alten Gerätes am sichersten bevor das Gerät an Apple zurück geht und die Komponenten dann ja evtl. wieder dem Kreislauf zugeführt werden?

Vielen Dank!
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.441
1. TimeMachine reicht. Allerdings solltest du vorher kontrollieren ob die Parallels VM nicht ausgeschlossen ist vom Backup

2. Mit der Install DVD starten und Festplattendienstprogramm starten. Dann die Systemplatte markieren und oben auf "Löschen" klicken.
Dann kannst du auswählen wie oft sie überschrieben werden soll
 

Elwood Blues

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2008
Beiträge
78
Äh ja, ich hätte schwören können, damals geantwortet zu haben. :-|
Dann etwas verspätet vielen Dank!
 
Oben