Gender-Diskussions-Thread

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
4.151

Der gesunde Menschenverstand ist nur eine Anhäufung von Vorurteilen, die man bis zum 18. Lebensjahr erworben hat.​


Albert Einstein
Oder so Zitat
Denn was ist der gesunde Verstand? Es ist der gemeine Verstand, so fern er richtig urteilt. Und was ist nun der gemeine Verstand? Er ist das Vermögen der Erkenntnis und des Gebrauchs der Regeln in concreto, zum Unterschiede des spekulativen Verstandes, welcher ein Vermögen der Erkenntnis der Regeln in[247] abstracto ist. So wird der gemeine Verstand die Regel: daß alles, was geschieht, vermittelst seiner Ursache bestimmt sei, kaum verstehen, niemals aber so im allgemeinen einsehen können. Er fordert daher ein Beispiel aus Erfahrung, und, wenn er hört, daß dieses nichts anders bedeute, als was er jederzeit gedacht hat, wenn ihm eine Fensterscheibe zerbrochen oder ein Hausrat verschwunden war, so versteht er den Grundsatz und räumt ihn auch ein. Gemeiner Verstand hat also weiter keinen Gebrauch, als so fern er seine Regeln (obgleich dieselben ihm wirklich a priori beiwohnen) in der Erfahrung bestätigt sehen kann, mithin sie a priori, und unabhängig von der Erfahrung einzusehen, gehört vor den spekulativen Verstand, und liegt ganz außer dem Gesichtskreise des gemeinen Verstandes.
Zitat Ende

Immanuel Kant: Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik 🙂🙋🏻‍♀️
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.172
Punkte Reaktionen
7.362
Wie sollten denn bsw. diese jugendlichen Personen sensibilisiert werden?
Falls sich im Rahmen von allfälligen Sozialisierungsmaßnahmen, die selbstverständlich versucht werden sollen, herausstellen sollte, dass diese Personen (übrigens mir völlig schnurz, ob mit Migrationshintergrund oder indigen hiesig) dabei nicht zu verstehen und zu lernen bereit sind, dann sollte auch vieel Sozialarbeit, und im nächsten Schritt der Knüppel des Knastes angedroht werden: »Du kannst über dein Hassobjekt denken, was du willst, wenn du dich aber nicht zu benehmen und beherrschen lernst, knasten wir dich ein. Uns reicht völlig, dass du deine Flossen und Floskeln bei dir behältst; dann nehmen wir dich auch nicht an die Kandare und lassen dich in Ruhe.«
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
4.151
Das geht auch kürzer: »Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem Andren zu.«
Vermutlich es könnte auch bedeuten, es ist schwierig für den gesunden Menschenverstand Fakten zu akzeptieren dann es gibt keine Viren, Bill Gates trinkt Blut von Kindern oder Transmenschen sind nicht normal😵‍💫
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
5.307
Punkte Reaktionen
4.078
Das ist zu aggressiv für mich um zu diskutieren🙂🙋🏻‍♀️
Da gibts auch nichts zu diskutieren. Wenn ein alternder ex-militär in seiner verbalen Kiste grobschlächtig daher kommt und mal von Schiessphantasien träumt, ist das wenigstens ein klein wenig zuzuordnen.
Wenn ein junge Frau dazu beispringt, dann bleibt das eh unergründlich und jeder kann sich die Motive selbst denken.

Ps.. ich hoffe durch den Begriff "junge Frau" fühlt sich niemand gekränkt, unzulässig herausgehoben, abgegrenzt oder gar übergriffig gedemütigt.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
17.172
Punkte Reaktionen
7.362
Glatze zu Türke: »Wo geez hier nach Aldi?«
Türke: »Zu Aldi.«
Glatze: »Watt? Schonn zu?«

Welche Präpositionswitzvarianten gibt’s noch?

Ach ja, die Jiddische:
Moshe: »Ich hätt gern a Fahrkarte auf Breslau.«
Schaffner: »Ich hab nur Fahrkarten nach Breslau.«
Moshe: »Waas? Nur nach Breslau? – Egal, fahr ich das Stickerl halt zurick.«
 
Oben Unten