Gehts zu Ende ...?

hh15302

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
99
Ich hab ein MacBookPro, mid 2007, das mir bisher sehr gute Dienste geleistet hat. Zur Belohnung hab ich ihm (und mir ;)) vor zwei Wochen noch ein wenig RAM und vor allem eine SSD (Crucial m4) spendiert, seither lief es wieder wie am Schnürchen.

Heute früh allerdings wars dann mal kurz vorbei: nach dem Öffnen hat der Bildschirm ein paarmal gewackelt und dann erschienen lauter kleine, rote Flecken am Schirm, und kurz drauf wars vorbei. Keine Eingabe mehr möglich, beim Neustart hing er kurz nach dem Auftauchen des Apfels (siehe Bild im Anhang, da erkennt man auch die roten Flecken).

Ich hab das MBP nach mehrfachen Startversuchen dann als externe Firewire-Platte am iMac angehängt, die SSD war sofort da und nach einiger Zeit war auch der Bildschirm am Laptop wieder klar (ohne dass ich was gemacht habe). Dann liess sich das MBP auch wieder starten, jetzt läuft gerade memtest, sieht bisher auch gut aus.

Meine Frage an Euch ist: habt ihr eine Idee was die Ursache für das Problem sein könnte? Das bekannte NVIDIA-Problem dieser Serie? Oder akuter Retina-Neid? Wie lange gebt ihr meinem MBP noch?

Danke
H

MBP Startup Foto.jpg
 

bequiet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
1.197
Zu 98,57% der bekannte NVIDIA Grafikkarten Fehler.
 

hh15302

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
99
Nach mehr als fünf Jahren kann ich mir aber wahrscheinlich die Mühe sparen, bei Apple um einen Tausch anzufragen, oder?
 

Holle1982

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
1.440
probieren würde ich es auf alle Fälle, mehr als Nein sagen können die auch nicht. Vielleicht hast ja Glück :) Drück dir die Daumen!
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.589
Und wenn die nicht tauschen wollen, würde ich höflich nach einem Rabatt bei einem Neukauf fragen. Vielleicht können die Dir dann ja dort ein paar hundert Euro entgegenkommen.
 

JAgrazy

Neues Mitglied
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
44
Bei mir ging der Bildschirm garnicht mehr. Mein Logic Board wurde dann selbst nach 4 Jahren noch getauscht. War auch eins aus der Mid 2007er Reihe.
 

bikkuri

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
3.985
Backe, backe Logic Board
weg ist NVIDIA vielleicht sofort.

MacBook Pro aufgeschraubt
und in den Ofen gut verstaut.

Schalter auf 200 Grad
nach 7 Minuten durchgegart.

LogicBoard wieder in das Buechle rein
siehe da! OSX laeuft wieder fein. :)
 

hh15302

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
99
@*bikkuri: danke für den kulinarischen Tipp! Aber irgendwie fürcht ich mich da ein bissl davor ... das trau ich mich wahrscheinlich erst, wenns gar nicht mehr geht (momentan läufts wieder)
 

maxritti

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
154
Hi,

auch mein Mid2007 MBP hatte das gleiche Verhalten.
Ab zu Gravis, die haben nen neues Logic Board bestellt... Das war "lustigerweise" auch kaputt :mad:, so dass noch ein neues geordert wurde....
Hat dann glaube ich knapp 6 Tage gedauert der ganze Austausch. Aber jetzt läuft es auch wieder wie am Schnürchen.
Und das nach 5 Jahren für umsonst. Finde ich schon cool.
 

ascella

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
161
Das ist ja ein Ding. Mein MBP aus 11/2007 hat den gleichen Fehler. Anruf beim Apple Händler: Nach meiner Fehlerbeschreibung geht man vom NVIDIA Fehler aus. Da es aber 4,5 Jahre alt ist : keine Chance auf kostenlose Reparatur, die wurde von Apple angeblich auf maximal 4 Jahre erweitert. Ich hatte sogar seinerzeit ACPP für das Gerät abgeschlossen. Aufgrund der Aussage des Apple Dealers habe ich es jetzt auf eigene Kosten zur Reparatur gegeben. Apple wollte ca. 700 Euro haben :-(
Der ganze Hickhack spricht nicht grade für ein geordnetes Vertriebsnetz von Apple (Verkauf vielleicht aber was dann kommt, na ja)

gefrusteter Gruß

ascella
 

StevenJob

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
698
Wenn du es nicht mehr umgetauscht bekommst würde ich wenn du eine Heißluftpistole https://www.google.de/webhp?sourcei...sb&fp=be86d531c25b6843&ion=1&biw=1625&bih=938
hast alles aus bauen alles mit Alufolie abstecken bis auf den Grafikchip und den dann langsam Erwärmen und so ca bei 200c 10min Tosten und zu Sicherheit das er nicht zu heiß wird mit einem Licht Thermometer die Temperatur überwachen . http://www.google.de/products/catal...=5HwGUNK3Acb_4QSO2L35CA&sqi=2&ved=0CHkQ8wIwAA

Sollte zu 80% wieder funktionieren das ganze nennt sich Reflow aber sei dir im klaren das ein Reflow auch nur für eine bestimmte zeit hält ca zwischen 6 Monaten und 1 Jahr sind meine persönlichen Erfahrungen danach muss der Vorgang wieder holt werden ich würde das Book nach dem ersten Reflow wenn er erfolgreich war bei ebay verkaufen und mich nach was neuem umsehen .
 

maxritti

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
154
Das ist ja ein Ding. Mein MBP aus 11/2007 hat den gleichen Fehler. Anruf beim Apple Händler: Nach meiner Fehlerbeschreibung geht man vom NVIDIA Fehler aus. Da es aber 4,5 Jahre alt ist : keine Chance auf kostenlose Reparatur, die wurde von Apple angeblich auf maximal 4 Jahre erweitert. Ich hatte sogar seinerzeit ACPP für das Gerät abgeschlossen. Aufgrund der Aussage des Apple Dealers habe ich es jetzt auf eigene Kosten zur Reparatur gegeben. Apple wollte ca. 700 Euro haben :-(
Der ganze Hickhack spricht nicht grade für ein geordnetes Vertriebsnetz von Apple (Verkauf vielleicht aber was dann kommt, na ja)

gefrusteter Gruß

ascella
Das mit den 4 Jahren passt bei mir.
Denn ich hatte das Glück, dass sich das Logic Board 2 monate, bevor die 4 Jahre abgelaufen sind verabschiedet hatte :)