Geht HP USB-Brenner an iBook?

Sooza

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
111
Hallo MacUser Community,

da ich selbst hoffentlich (wenn denn die Götter des Online-Shopping mir gnädig gesinnt sind) Ende der Woche stolze Besitzerin eines iBook800 Combo sein werde, wird mein guter alter USB CD-Brenner (HP CD-Writer 8200) der hier treu seine Dienste an meinem Windows-Rechner verrichtet sicher bald arbeitslos.

Da eine Freundin nicht so viel Kohle hat, würde Sie gerne das kleinste iBook kaufen und dann zum Freundschaftspreis meinen Brenner erwerben. Wäre eine sinnigere Lösung als ein externes Diskettenlaufwerk für 70€.

Nur leider meint HP (lt. Support Datenbank), ihre Brenner würden als Betriebssystem MacOS nicht unterstützen.

Mhm, meint ihr, der Brenner ist unter OS X an dem iBook trotzdem zum Laufen zu kriegen? Der ist nämlich an sich noch ganz in Ordnung und sieht auch ganz hübsch aus.

Sorry wenn so eine Frage schon häufiger gestellt wurde. Konnte leider bisher nicht so richtig was darüber finden. Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich meiner Freundin gerne zu einer preiswerten Lösung verhelfen würde.

Grüßli
Susan alias Sooza
 
G

Gomiaf

HP CD-Writer drives are only supported in IBM compatible systems; they are not supported with Macintosh systems.
Das ist der entscheidende Satz. Wird wohl nicht gehen.

Grüße

Gomiaf
 

Sooza

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
111
*grmpf*

Ja, genau diesen Satz hatte ich eben auch schon gelesen. Aber mit dieser lapidaren Aussage will ich mich ehrlich gesagt noch nicht ganz zufrieden geben.

Hat jemand in der Richtung andere Erfahrungen gemacht?

BTW: Ich finde es echt scheiße von HP, nur Windows-Systeme zu unterstützen, aber das ändert ja leider nichts.

Danke erst mal fürs Raussuchen.

Gruß
Susan
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Hi,

HP hat schon ein paar Mac-Kompatible geräte, aber alles Richtung Drucken, faxen.

Empfehlung: Verkaufe das Ding an einen PC-User.

Ein Freund hat sich neulich einen Iomega-Brenner bei Saturn gekauft: USB 2.0.

Das Ding läuft problemlos und sehr leise. Ist technisch auf dem aktuellen Stand.

Preis: 130,- €
 

carsten801

unregistriert
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
533
@walwero: das ändert ja leider nichts an dem Problem mit der günstigen Lösung! ;)


@Suzan: mit dem HP-Brenner kannst du echt (im Normalfall) vergessen. Ein Mitstudent hat auch nen USB-HP-Brenner gehabt (frag mich jetzt bitte nicht nach dem Modell :)) und das wollte auch überhaupt nicht an nen Mac....

Sorry, dass ich dir nicht positives erzählen kann.


mfg

carsten
 

Sooza

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
111
*grmpfiger*

@carsten and all
Okay. Ändert wohl nichts. Werde es wohl auch selbst noch mal ausprobieren aber ich vertraue da an sich auf Eure Erfahrungen. thanks anyway.

Vielleicht findet sich eine andere preisgünstige Lösung beim Second-Hand-Technik-Schrauber um die Ecke (Iomega war ja schon immer sehr Mac-verbunden) oder bei Ebay. 120 Euro sind für mich ein vernüftiger Preis, aber für meine Freundin eben schon ein Hindernis.

Schönen Abend wünsch ich. Und ich werde sicher wieder von mir hören lassen, wenn ich dann endlich auch zu den "Macianern" gehöre ;-)

Susan
 

harald

Neues Mitglied
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
31
Hi,
ich habe ebenfalls einen HP-Writer 8200 mit USB.
Mit Toast 5.X unter OS 9 geht der HP problemlos (auch unter Classic lief er bei mir), mit OS X war er allerdings nicht zum leben zu erwecken.
Für einen schmallen Geldbeutel, ist das Gerät sicher eine Altenative, zumal er sehr zuverlässig arbeitet.
Ich habe mich auch über HP geärgert. Die Firmenpolitik von HP hat mich nun dazu veranlaßt, keine HP-Produkte mehr zu kaufen.
Viel Erfolg,
Harald
 

Sooza

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
111
Hi Harald, danke fürs Antworten. Sind zwar leider keine guten Nachrichten, aber was soll's. HP hat sich für damit auch disqualifiziert.

Grüße
Susan