Geht einkaufen, morgen ist Feiertag

kay_ro

Mitglied
Registriert
16.01.2004
Beiträge
860
Heute morgen 07:55 vorm Schlachter :)
 

Anhänge

  • B895ACF9-3CA7-40B5-AF86-9CC82873AA08.jpeg
    B895ACF9-3CA7-40B5-AF86-9CC82873AA08.jpeg
    213 KB · Aufrufe: 66
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.217
Das sieht eh eher aus wie ein Fleischverarbeiter, selber schlachten wird der Laden wohl eher nicht.

Bei Google werden die gerühmt für ihre Frikadellen. :crack:
 

kay_ro

Mitglied
Registriert
16.01.2004
Beiträge
860
Der Laden hat insgesamt ein gutes Sortiment. Freue mich schon aufs Grillen morgen. Für die Freund:innen des Missverstehens: Auf das Grillfleisch natürlich:)
 

cpx

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2005
Beiträge
1.766
Im Combi war es hier recht ruhig, aber vor dem Marktkauf mußten sich die Leute schon an einer langen Menschen Schlange an stellen. Zum Glück ging es recht zügig weiter und Niemand mußte lange warten. Ich habe mich mit 2 Fahrrad Reifen, :bike: diverse Lebensmittel :zeitung: und Süßigkeiten für das Wochenende gut eingedeckt. :hunger: Schönes Wochenende. :jaja:
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.432
Bei Kaufland heute Nachmittag – "mal nur eben eine Packung Magnum-Eis holen" – kam ich mir an der Kasse vor wie beim Einlaß ins Fußballstadion.
Ist aber auch "orthodoxes Ostern" dieses Wochenende… evtl. liegt es daran, dass es dermaßen voll war.
 
  • Haha
Reaktionen: cpx

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.178
Ist doch immer wieder das gleiche - 2-3 Tage hintereinander die Geschäfte wegern Feiertag zu. Einen Tag davor rennens wie wie die doofen, al gäbe es gleich nichts mehr. Und einen 1 Tag danach rennens auch wieder - weil ja angeblich zu Hause alles leergefresssen ist.

Das sind aber auch die gleichen Leute die, trotz tagelanger Wetteransage, am morgen vollkommen überrascht sind, dass es schneit.
Wenn man diese regelmässsig wiederkehrenden Einkaufskreuzzüge sieht, könnte man schon glauben, dass mindestens 80% der Bundesbürger einfach einen Knall haben oder strunzdumm sind.....

Was mir besonders schon (auch hier bei uns in Nürnberg) aufggefallen ist: wenn abends die Tagesschau Glatteis voraussagt, dann steigen am nächsten Tag die Unfallzahlen und es gibt Staus wie blöde - auch wenn es nicht glatt ist.
Was ist bloss aus dieser Welt geworden......
 

stonefred

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2007
Beiträge
7.705
Einen Tag davor rennens wie wie die doofen, al gäbe es gleich nichts mehr. Und einen 1 Tag danach rennens auch wieder - weil ja angeblich zu Hause alles leergefresssen ist.
Ich habe keine Vorräte. Das hat den Vorteil, dass meine Sachen immer frisch sind und nichts verdirbt, aber auch den Nachteil, dass ich an solchen Tagen auch im Laden stehe. Am Tag X bin ich der Erste, der keine Lebensmittel mehr hat und auch kein Brot backen kann. :nervi:
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.432
Ich habe keine Vorräte. Das hat den Vorteil, dass meine Sachen immer frisch sind und nichts verdirbt, aber auch den Nachteil, dass ich an solchen Tagen auch im Laden stehe. Am Tag X bin ich der Erste, der keine Lebensmittel mehr hat und auch kein Brot backen kann. :nervi:
Ach, ein Tütchen Bohnen, Packung Tomatensoße und Gewürze kann man schon da haben.

Gegenüber sind neue Bewohner eingezogen, der oben hat 6 große Packete Klopapier auf dem Küchenschrank; gestapelt bis unter die Decke.
:crack:
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.093
Ach, ein Tütchen Bohnen, Packung Tomatensoße und Gewürze kann man schon da haben.
...
Nicht nur das, Nudeln, Zucker, Linsen, paar Tüten Milch und Mehl..usw.
Klar, wenn man etwas weg von Läden wohnt hat das so ja nur Vorteile wenn man nicht ständig loszuckeln muss.
TK-Schrank genauso...Schafft eine Art Unabhängigkeit von den bereits erwähnten Gepflogenheiten..
(gestern war früh morgens schon happy-hour..muss ich nicht haben..)

Ohne gleich ne Art Preper oder wie die heissen zu werden halte ich etwas Vorratshaltung für wenigstens einige Tage schon angemessen..
aus viellerlei Gründen.
 

Leslie

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.022
Das sieht eh eher aus wie ein Fleischverarbeiter, selber schlachten wird der Laden wohl eher nicht.

Bei Google werden die gerühmt für ihre Frikadellen. :crack:

Im Norden heißt das halt Schlachter, auch wenn es heute viele gibt, die nichtmal das noch selbst machen. "Fleischerei" ist eher für's Telefonbuch und die Behörden, und südländische Begriffe wie "Metzger" verwendet in Bremen kein Mensch.
 

Marie Huana

Aktives Mitglied
Registriert
25.02.2006
Beiträge
1.726
Im Norden heißt das halt Schlachter, auch wenn es heute viele gibt, die nichtmal das noch selbst machen. "Fleischerei" ist eher für's Telefonbuch und die Behörden, und südländische Begriffe wie "Metzger" verwendet in Bremen kein Mensch.
Ah, Mitteldeutschalnd ist südländisch, wieder was gelernt. :hehehe:
 
Oben