Gehäuse quillt auf - 2019 MacBook Pro 15“

Diskutiere das Thema Gehäuse quillt auf - 2019 MacBook Pro 15“ im Forum MacBook.

  1. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.642
    Zustimmungen:
    4.887
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Wurde das Gerät denn geöffnet? Dann sieht man doch, ob es der Akku ist, oder nicht. Allein vom Bild her kann ich auch nicht ausschließen, dass es Außeneinwirkung gab.
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Dem Service-Provider würde ich aber bei so ner Aussage den Arsch aufreißen. Mag ja sein, dass nicht der Akku die Ursache ist aber die Hülle ists mit Sicherheit auch nicht, das ist eine völlig blödsinnige Aussage.
     
  3. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Was für ne Pfeiffe. Um welchen Provider handelt es sich denn, damit ich diesen in Zukunft meiden kann?
    Würde dir dringend empfehlen einen Apple Store aufzusuchen.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.609
    Zustimmungen:
    7.781
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    :rotfl:

    Hättest mal besser die 219€ Hülle von Apple gekauft :thumbsup: Meine Hüllen drücken auch immer zwischen Topcase und Bildschirm ...

    Geh zu einem Apple Store damit.
     
  5. Flurmel

    Flurmel Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    10.06.2019
    Ich persönliche empfinde das als eine bodenlose Frechheit.
    Druck auf dem Gehäuse - ich glaube dein Service Provider hat an der falschen Stelle Druck.

    Würde ich bei einem 4 Wochen alten Gerät in dieser Preisklasse nicht hinnehmen.
     
  6. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    305
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Was echauffiert ihr euch so? Könnte aus Sicht des Providers ja sein, dass starker mechanischer Druck gewirkt hat.
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.661
    Zustimmungen:
    6.031
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ehrlich gesagt, sehe ich auf dem Bild nicht, ob die Delle nach INNEN oder AUSSEN geht. Wenn nach aussen, ist wohl klar, dass kein Druck auf das Gehäuse wirken konnte. Wenn nach innen, ist die Sache klar, dass es wohl nicht der Akku sein kann.
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.609
    Zustimmungen:
    7.781
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich glaub da gehts primär um die Hülle als möglichen Tatverdächtigen. Zwischen Display und Topcase. Oder steckst du dein MBP echt aufgeklappt in ne Hülle? :D
     
  9. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    wie bitte schön kann man mit einer Tasche / Hülle das Gehäuse eines Macbooks verbiegen ?
    Das ist jetzt nicht denen ihr Ernst ??????
     
  10. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    305
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Nicht MIT der Tasche, sondern DURCH die Tasche (hindurch).
     
  11. Leslie

    Leslie Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    388
    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Tja, auch da greift im Zweifel die Beweislastumkehr während der Gewährleistungszeit. Ich würde es auch direkt bei Apple versuchen, sonst den "Service Provider" unter Druck setzen.
     
  12. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Öhm, doch. Die Aussage "durch eine zu enge Hülle" heißt für mich, dass die Hülle den Druck auf das Gehäuse ausübte. Vielleicht hat man sich auch nur blöd ausgedrückt. Klar, das könnte ein Stoßschaden gewesen sein. Ich würde aber vermuten, dass es dann auch Spuren am Topcase gibt.
     
  13. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    305
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Öhm. Nicht bei jedem sitzt jedes Wort. Der Dienstleister hat sich vielleicht ungenau ausgedrückt, oder der TE möglicherweise ... ich glaube nicht, dass der Dienstleister es so gemeint hat wie ihr das hier diskutiert. Der TE sagt auch überhaupt nicht, dass er eine Hülle benutzt. Würde auch kaum so aussehen, wenn die Hülle spannt.

    Was mir schon passiert ist: ein Notebook in einer gepolsterten Hülle in den Rucksack. Diesem dann ziemlich vollgepackt und - tataaa, etwas hat einen punktuellen Druck ausgeübt, und das Gerät hatte eine Delle.

    So eine Aussage des Dienstleisters ist m.E. nach die abwiegelnde Antwort auf Ansprüche von jemanden, der sich seiner Meinung nach einfach nicht mehr so recht erinnert wie das Ding mechanisch beschädigt wurde.

    Wenn da der Akku nicht sitzt ... was soll es dann gewesen sein außer mechanische Belastung?

    Ich will nichts unterstellen ... aber wenn ich mit ner Macke im Auto ins Autohaus gehe ... was wird man mir dort sagen?
     
  14. jonas138

    jonas138 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    @mausfang so schätze ich das auch ein.

    Der Service Provider war durchaus bemüht mir zu helfen, durch den Lüftereinlass von unten sah man allerdings eine „Delle“, ohne dass ein Akku oder etwas anderes an der Stelle Druck ausübte.

    Er meinte die Gehäuse seien mit der aktuellen Generation sehr dünn und dadurch empfindlicher geworden.

    Meinte allerdings dass es ja gut sein kann, dass die Tastatur auch irgendwann mal nicht mehr geht und dann wird das ganze Topcase sowieso ausgetauscht
     
  15. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    816
    Medien:
    47
    Zustimmungen:
    1.179
    Mitglied seit:
    30.10.2016

    Hast du noch einen anderen Nik hier?:mad::o
     
  16. jonas138

    jonas138 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.07.2019
    Nein, wieso?
     
  17. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.609
    Zustimmungen:
    7.781
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ja. Sowas passiert. Aber nicht zwischen Topcase und Deckel ;)
     
  18. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Genau so siehts aus. Wenn was von außen auf die Tasche drückt sehe auch ich keinen Weg eine Delle ins Top-Case zu drücken ohne dass der Deckel was abbekommt.
    Aber doch nicht so empfindlich, das ist Unsinn. Kann aber in deinem Fall auch egal sein, aktuell ist der Händler in der Beweispflicht. Ich würde nicht auf den Ausfall der Tastatur warten wobei ich das auch schon wieder krass finde, dass du so praktisch gesagt bekommen hast, dass die Tastatur ja auch nicht lange mitmacht...da freut man sich :rolleyes:
     
  19. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    305
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Nur damit ich es verstehe (denn ich verstehe es tatsächlich nicht) ... das Ding ist mechanisch beschädigt. Der Kunde hat es so nicht bekommen, sondern es ist in seinen Besitz gewesen als es beschädigt wurde. Warum sollte da eine Garantie greifen?
     
  20. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.642
    Zustimmungen:
    4.887
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Die Frage ist doch, ob es sachgemäß behandelt wurde, oder ob der Schaden durch äußere Einwirkung entstand.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...