Geeignete Software für MPEG2 Schnitt

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Macshark, 21.07.2005.

  1. Macshark

    Macshark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    21.07.2005
    Hallöle,

    als MAC-Neuling suche ich noch nach einer geeigneten Software um MPEG2
    Videos zu importieren und zu bearbeiten. ( Dateien kommen von einem Windows Rechner und sind SAT-TV Aufnahmen ).
    Imovie und FinalCut Express habe ich schon probiert, die kenen das Format nicht.

    Bin für jeden Tip dankbar, da sich meine Lust Software zu kaufen, die mich nicht weiterbringt stark in Grenzen hält.
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Moin!

    ProjectX

    MfG
    MrFX
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Du benötigst das MPEG2 Addon für Quicktime, dann kannst du mit "Mpeg Streamclip" die Videos zurechtschneiden und/oder in FCE und iMovie kompatible Formate exportieren.
     
  4. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Die appleeigene Schnittsoftware baut nur auf DV-Material auf, leider.

    Mpeg Streamclip ist recht gut im Schneiden, ProjectX etwas träger(Javaprogramm) und erzeugt auch nur einzelstreams welche dann erst wieder zusammenfügt werden müssen.

    Problem aller Programme....es ist nur ein Schnitt an ganzen GOPs möglich = kein Framegenauer Schnitt.
     
  5. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Eine der beiden genannten Lösungen wäre die Lösung für dich. MpegStreamClip ist dabei aber universeller (setzt Mpeg2-Addon voraus), da es durch Verwenden der Quicktime-Konvertierung in eine Menge anderer Formate umwandeln kann (aufbauend auf den installierten Codecs im System). ProjectX wäre bei deinen Sat-Aufnahmen aber sicher besser, da es auch gleich den Stream auf Fehler überprüft und die Synchronität herstellt. Wie wurden die Streams denn aufgenommen? Wenn es sich um Transport-Streams handelt, dann ProjectX :) Ansonsten kann die Verwendung von MpegStreamClip aber auch nicht schaden, da es sich immer wieder als ein nützliches Tool herausstellt, was den Kauf des Mpeg2-Addons auf jeden Fall lohnen lässt.

    Dirk
     
  6. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    28.09.2004
    Du könntest auch über Quicktime Pro das Material in Final Cut Fähiges Material umwandeln und dann damit schneiden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen