Gebt mir bitte eine CMS-Beratung...

  1. count von count

    count von count Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Gemeinde!

    Ich möchte ne neue Site mit einem CMS machen...

    Jetzt habe ich mich 3 Tage mit typo3 beschäftigt, finde es aber reichlich komplex....

    Ich würde gerne 2-3 Seiten auf ein Mal verwalten können und Optionen auf einen Online-Shop und einen 'eingeschränkten Bereich' (zugänglich über passwörter)

    Jetzt hoffe ich dadrauf, dass ihr mir ein wenig weiter helfen könnt, da ich nicht jedes einzelne CMS runterladen und ausprobieren möchte...

    Es sollte ein leicht zu verstehendes CMS sein, mit dem ich relativ schnell ein beliebiges Layout realisieren kann und was sich einem leicht erschließt.

    ..erwarte ich zu viel??
     
    count von count, 29.09.2005
  2. count von count

    count von count Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    schieb... :)
     
    count von count, 29.09.2005
  3. Tim99

    Tim99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    6
    Typo3 ist ziemlich komplex und könnte für Dich vielleicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen sein. Wirf mal einen Blick auf Joomla (ehemals Mambo): http://www.joomla.org
     
    Tim99, 29.09.2005
  4. master_p

    master_pMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    23
    Bin mit Mambo recht zufrieden.
     
    master_p, 29.09.2005
  5. starbuxx

    starbuxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    ich hab' vor zwei jahren mal rumgesucht und bin bei phpwebsite (http://phpwebsite.appstate.edu) fuendig geworden.

    allerdings wuerde ich dem ding noch keine version 1.0 geben, dafuer ist der code noch nicht bereinigt genug. aber es erschliesst sich und die jungs geben sich extrem viel muehe beim support. uebersichtlich ist das ding allemal und wird kontinuierlich besser.

    es gibt auch ein shop modul (phpwscommerce).

    gruesse,
    sbx
     
    starbuxx, 29.09.2005
  6. count von count

    count von count Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    danke schon mal...

    Falls ihr noch mehr Erfahrungswerte über die Userfreundlichkeit oder Schwierigkeiten loswerden wollt, dann nur her damit! :D
     
    count von count, 29.09.2005
  7. eSynth

    eSynthMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin gestern auf http://www.redaxo.de/ gestoßen, ein ganz neues CMS. Schaut nicht kompliziert aus. Werde es mir auch anschauen...
     
    eSynth, 29.09.2005
  8. Adrenalinpur

    AdrenalinpurMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    ich kann mambo empfehlen
    braucht zwar auch ein bißchen geduld und einarbeitungszeit aber das ist mal mit eigentlich allem so
     
    Adrenalinpur, 29.09.2005
  9. starbuxx

    starbuxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    @count
    phpwebsite besticht eigentlich dadurch, dass es hochgradig modular ist. es ist komplett in ooPHP (object oriented PHP) geschrieben und kann dadurch sehr gut angepasst werden, wenn man sich erstmal in die syntax eingelesen hat (das ist sogar mir gelungen und ich kann eigentlich gar kein PHP, aber fuer einige hacks hats gereicht).

    bis version 0.9.x waren (leider) allerdings noch nicht alle styles (css/html etc.) vollstaendig aus der codebasis und allen modulen verschwunden. daher kann es ab und zu dazu kommen, dass anpassungen ein wenig schwieriger werden. laut den entwicklern ist das allerdings in der aktuellen version praktisch vollstaendig beseitigt, sodass ein customizing ueber die farben und spaltenbreiten hinaus dank templates und css stylesheets sehr einfach geworden sein sollte.

    auch der speicherbedarf wurde in der aktuellen version wesentlich verringert.

    phpwebsite hat ein wirklich cooles feature namens 'boost'. fuer zusaetzliche funktionen (bei phpwebsite 'module' genannt) muss man lediglich die 'installationsdateien' auf den webserver in ein spezielles verzeichniss kopieren. danach kann man diese 'module' via boost nach bedarf installieren und deinstallieren und damit den aktiven teil der site moeglichst schlank halten.

    es gibt inzwischen eine stetig wachsende basis an freien themes, die man sich dann weiter anpassen kann.

    alles in allem kann ich sagen, dass es grossen spass gemacht hat, damit zu arbeiten.

    es gibt auch noch ein userforum zu phpwebsite: http://www.phpwebsitemanual.com

    allerdings gibt es glaube ich einige andere CMS, die 'out of the box' stylisher aussehen. allerdings ist das eben eine frage der anpassung.

    hth,
    gruesse vom sbx
     
    starbuxx, 29.09.2005
Die Seite wird geladen...